Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (7) Lautsprecher→  Bose (2) (USA)→  BOSE 901 Serie IV (1978)

Ein Pärchen BOSE 901 Serie IV haben wir auch . . .

Doch es hat natürlich die Sicken-Krankheit - wie weltweit alle Lautsprecher mit den Schaumstoff- sicken. Die Sicken müssen erneuert werden, und da werde ich die Sound-Clink in Ingelheim wieder ansprechen und den Vorgang wieder fotografieren.

Aus meiner Erfahrung sollten Sie die Reparatur der Sicken nur angehen, wenn Sie ganz viel Zeit und auch viel Geld und vor allem die Nerven für manches Mißerfolgserlebnis haben.

Es sind 18 Stück und die ersten beiden verhunzen Sie ganz bestimmt. Darum liefern die Sicken- Lieferanten in den USA immer 2 Tuben mit Kleber und 20 !! Sicken mit. Die wissen schon, warum.

Übrigens soll es jetzt Ersatzsicken aus einem Gummi-Material geben
, die deutlich länger stabil funktionieren. Die billigen Ersatzsicken aus dem gleichen UV- empfindlichen Schaumstoff sind in wenigen Jahren dann wieder im Eimer.
.

Die Abdeckung der Verkleidung ist jetzt geklebt, nicht mehr getackert

Die Abdeckung der hinteren Verkleidung ist mit einem sehr festen und nach 35 Jahren immer noch haltbaren zähen weißen Kleber an 5 Stellen verklebt, aber an anderen Stellen als bei der getackerten Serie II.

Auch hier brauchen Sie ebenfalls Fingerspitzengefühl, um die Verkleidung, in der Mitte im Knick anfangend, herauszuziehen.

In der Regel fallen ihnen auch gleich die zerbröselten Brocken der Sicken entgegen.
.

Und man braucht den Equalizer Serie IV

Vom Prinzip her sind die 901 Lautsprecher "beinahe" Aktivboxen, da keine passive Frequenzweiche benutzt wird. Es sind ja Breitbandchassis. Dieser Equalizer macht nichts weiter, als unten und oben im Frequenzband alles kräftig anzuheben. Das könnte man natürlich auch mit einem parametrischen Equalizer wie dem Soundcraftsman oder dem von SAE machen, doch hier ist alles fest eingestellt und fix und fertig.

Über die Qualität der BOSE Elektronik steht hier mehr.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.