Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (8) Lautsprecher→  Goodmans (England)

Goodmans Lautsprecher und Verstärker 1967

Als ich damals 1967 zum ersten Male alleine durch Frankfurt gelaufen war, da war der Umbruch von Röhren auf Transistoren immer noch in vollem Gange.

Nicht alle Firmen waren so progressiv und agressiv wie Grundig 1963 mit seinem SV50 und dann den SV40 und SV80. Quad hatte noch seine Röhrengeräte im Angebot und Goodmans natürlich auch. Das Gleiche galt für The Fisher, H.H.Scott und die vielen anderen Amerikaner.

Während Quad mit seinen dicken glühenden Endröhren Ambiente vermittelte, nämlich Hifi sehen und eventuell auch noch hören, wollte Goodmans diese Technik möglichst unsichtbar versteckeln. Die Elektronik war besonders klein.

Aufgefallen war mir aber vor allem ein Lautsprecher, der "Goodmans Magnum K". Es war damals ein außergewöhnlicher Lautsprecher. Fast zum ersten Male hörte ich eine offensichtlich "richtige" und natürliche Stimme singend aus einem Holzkasten. Diese Stimme von der Schallplatte war so (vermeintlich) natürlich, daß erwachsene Besucher und Zuhörer fasziniert für längere Zeit stehen blieben. Es war damals ein richtiger Knüller, Opern und Operetten mit diesem Lautsprecher vorzuführen.

Nachteilig war leider, daß ein volles großes Symphonie-Orchester nicht besonders gut abschnitt, auch die James Last Tanzparty-Platten klangen nur gedrückt. Diese Box konnte keinen richtig tiefen Bass. Dafür konnten fast alle anderen Boxen nicht diese Stimme wiedergeben, und zwar nach meiner Erinnerung mit deutlichem Abstand. Selbst die Quad Elektrostaten konnten der Magnum K im Bereich Gesang, einzeln und bei Chören, nicht das Wasser reichen.

Da kommt noch mehr . . . .

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.