Sie sind hier : Startseite →  Hintergründe & Analysen→  ebay Juni 2021

Das Thema : Gebrauchte Hifi-Geräte und ebay

Juni 2021 - ebay.de ändert wieder mal die Spielregeln - und es betrifft ganz besonders den Vintage Hifi-Bereich ......

Das hier sind nur eigene Muster-Bilder, die mal als warnende Beispiele dienen sollen.
Was glauben Sie, was ein "cleverer" ebayer für schmeichelnde Worte und Sprüche für diesen verrotteten und vergammelten Zustand fomulieren würde.

Im Laufe des Frühjahrs 2021 bis zum Juli ändern sich bei ebay die Regeln für die Verkäufer und damit auch für die Käufer. Ebay ist neugieriger geworden, noch neugieriger. Ganz normale Bank- Überweisungen von Kunde zu Verkäufer gibt es nicht mehr und Barzahlung bei Abholung ist auch nicht mehr möglich.

Die ebay-Argumentation ist nur teilweise plausibel. Etwas Anderes ist viel plausibler. Der Ebay Konzern will die totale Kontrolle über den Geldfluß - und zwar gezwungener Maßen.
.

Fakt ist, auf ebay tummeln sich (fast) alle Gauner dieser Erde.

Wer in ebay bei uns oder in USA mitmacht, als Verkäufer oder als Käufer, der weiß das und der akzeptiert das. Es sei denn, er ist wirklich so einfältig und gutgläubig (oder dämlich) wie ein Corona Leugner. So habe ich für mich und mein Umfeld zwei Grenzwerte definiert und bin seit 20 Jahren damit ganz gut gefahren.

In diesen Jahren hatte ich in USA für mehr als 70.000 Dollar (Nachtrag : es waren doch mehr als 120.000 US $) an EDV-Geräten ersteigert und insgesamt vernachlässigbare 80 Dollar Verluste gehabt. Also diese positive Erfahrung liegt vor. Jetzt aber zu meinen "gambling"- und "Poker"- Summen ....
.

.

Bei mir gibt es seit langem zwei verschiedene Grenzwerte,
nämlich "gambling-money" und "Poker-money"

Nach der Erkenntnis, daß es viel zu viele gibt, die Sie betrügen oder auch nur übers Ohr hauen wollen, setzt der "eigene Kopf" ein und kalkuliert, wie man sich dagegen wappnen kann.

"gambling-money" :
So habe ich grundsätzlich eine absolute Obergrenze für undefinierbare ebay Käufe gesetzt, nämlich 200.- Euro als "gambling-money" = Spielgeld - genauso wie in den Spiel-Hallen (-Höllen) in Las Vegas. Im Prinzip ist der (wirklich seltene) Totalverlust einkalkuliert.

"Poker-money" :
Für jedes einzelne ebay Geschäft kalkuliere ich zusätzlich die Obergrenze für mein "Poker-money". Insbesondere bei gebrauchten historischen Hifi- oder Tonband- Geräten oder anderen gebrauchten technischen Geräten ist der Zustand überwiegend "unbestimmt". Hier wird also mit der Intelligenz des Bieters oder Käufers "gepokert". Wer nicht akribisch aufpaßt, der verliert (bei diesem Poker-Spiel). Und vor allem, das ist überhaupt kein Geheimnis und versierte ebayer wissen das.
.

Überschreitet ein verlockendes Angebot diese zwei Grenzwerte

...... dann fahre ich die Ware oder das Gerät eigenhändig abholen gegen Barzahlung. Das empfehle ich auch allen meinen Freunden, unseren Lesern und Gästen, nämlich : Schauen Sie ... Schaut Euch an, was Ihr bekommt. Das ist auf jeden Fall fair, weil man immer noch nein sagen kann. ebay will das jetzt nicht mehr zulassen, aus meiner Sicht ein Eigentor.
.

Banküberweisungen vorab bis zu 200 Euro hatten funktioniert

Als langjähriger ebayer (seit Sept. 2000) habe ich 802 positve Bewertungen, auf jeden Fall mehr als genug. Und wenn mir der Verkäufer seinen vollen Namen samt Anschrift und IBAN übermittelt, ergibt sich schon ein akzeptables Vertrauensverhältnis. Einen "Anonymus" mag ich nicht und werde dorthin auch kein Geld überweisen.
.

Jetzt ein Blick in die Historie von ebay ...

(Teilweise aus der wikipedia entnommen)

Nach der Gründung im Jahr 1995 in den USA expandierte eBay stark. 1997 investierte Benchmark Capital 6,7 Millionen US-Dollar in das Unternehmen, welches zum besten Investment in der Silicon-Valley-Geschichte wurde. Zwei Jahre später waren diese Anteile 5 Milliarden US-Dollar wert.[5]

Im Sommer 1999 kaufte eBay das deutsche Auktionshaus Alando für 43 Millionen US-Dollar von den drei Samwer-Brüdern. Im Jahr 2001 kaufte das Unternehmen das südkoreanische Auktionshaus Auction,[6] 2002 den Internet-Zahlungsdienstleister PayPal und 2003 die Auktions-Seite Eachnet für 180 Millionen Dollar.

Im Jahr 2003 wurde der Europasitz in Bern eröffnet.[7] Im Januar 2004 übernahm eBay mobile.de (Anzeigenmarkt für Fahrzeuge in Deutschland) für 121 Millionen Euro. Im selben Jahr kamen die indische Plattform Baazee.com (Juni, 50 Millionen US-Dollar), der niederländische Online-Marktplatz-Betreiber Marktplaats.nl (November, 225 Millionen Euro) und das Immobilienportal Rent.com (Dezember, 415 Millionen US-Dollar) dazu.

Im März 2005 gründete eBay die auf regionale Kleinanzeigen spezialisierte Handelsplattform Kijiji. Im Juni erwarb das Unternehmen die Angebotssuchmaschine Shopping.com für 620 Millionen US-Dollar und im September 2005 Skype für 3 Milliarden US-Dollar.[8] Im April 2006 übernahm eBay das schwedische Internetauktions-Portal Tradera.com. Der Kaufpreis wurde auf umgerechnet 48 Millionen Dollar beziffert.[9]
.

weitere "Kleinigkeiten" aus und von ebay

Am 10. Mai 2011 verkaufte eBay seine Anteile an Skype für rund 2,3 Milliarden US-Dollar an Microsoft.[20]

Am 30. September 2014 gab eBay Inc. bekannt, dass ab 2015 eine Trennung von eBay und PayPal in zwei voneinander unabhängige börsennotierte Unternehmen geplant ist.[25] Die Abspaltung wurde am 17. Juli 2015 vollzogen. Anfang Februar 2018 hat eBay bekanntgegeben, dass die Zusammenarbeit mit Paypal eingeschränkt wird. Das Internetauktionshaus wird bis 2021 Adyen als neuen primären Zahlungsdienstleister etablieren.[26] eBay gibt an, diesen Schritt aufgrund der geringeren Gebühren und des einfacheren Preismodells durchgeführt zu haben.[27]
.

Das Ebay "Kleinanzeigen Portal" .... gehört nicht mehr zu ebay !

Im Juli 2020 wurde bekannt, dass eBay seine Anzeigenportale Ebay Kleinanzeigen und Mobile.de bis spätestens zum 1. Quartal 2021 an den börsennotierten Internetkonzern Adevinta verkauft, der in seinem Herkunftsland Norwegen und 14 weiteren Ländern Anzeigenportale betrieb.

Der Kaufpreis betrug (nur lächerliche) 9,2 Milliarden US-Dollar. Adevinta zahlte 2,5 Milliarden in bar an Ebay. Für den Rest der Kaufsumme erhielt eBay Aktien an Adevinta zu einem Nennwert von insgesamt 6,7 Milliarden Dollar.
.

Noch etwas zur Rechtsgrundlage der ebay Geschäfte :

Nach geltender Rechtsprechung werden auf eBay in Deutschland keine Versteigerungen im Sinne des BGB durchgeführt, sondern es kommen (unter Umständen nach einem auktionsartigen Bietverfahren) Kaufverträge zustande. Dies hat zur Folge, dass viele Gesetze zum Schutz der Verbraucher (zum Beispiel bezüglich Widerrufsfristen und Haftung bei Verlust der Ware) gelten. Insofern ist eBay kein Auktionshaus, sondern Vermittler von Verkäufen.
.
Und damit unterliegen sämtliche Ebay-Kauf-Vorgänge dem deutschen Fernabsatzgesetz und sind innerhalb von 14 Tagen widerufbar, und es ist völlig egal, was der (vermeintlich besonders "clevere") Verkäufer da für einen Unsinn und Blödsinn in seine Texte reinschreibt.

Wichtig ist nur, Sie als "Käufer" brauchen eine sogenannte "ladungsfähige" Anschrift. Also eine korrekte Anschrift einer "natürlichen Person" (eines Menschen), an die das Amtsgericht eine Vorladung zur Anhörung verschicken kann.
.

Nach den obigen Zahlen ist ebay ein "reicher" Konzern

Hier wird mit Milliarden von Dollar nur so "rumgedealt", daß auch Experten leicht die Übersicht verlieren. In 2018 hat ebay weltweit bei 10,7 Milliarden Dollar Umsatz einen Gewinn von 2,5 Milliarden Dollar ausgewiesen bzw. eingewunken (und so gut wie nicht versteuert).

Und das reicht offensichtlich immer noch nicht. Im Rahmen der Aufarbeitung der Daten der BRAUN Hifi-Sparte (die BRAUN Hifi-Produkte wurden 1991 eingestellt) monierten die Amerikaner von Gillette (die damaligen Eigentümer von BRAUN), daß ein US-Unternehmen mindestens 10% "return of investment" erwirtschaften müsse.

Mehr ist sicher von Vorteil - für die Aktionäre. Jetzt hat ebay aber so gut wie keine Material- oder Wareneinsatz- Kosten wie eine Produktionsfirma, es sind reine Dienstleistungen. Deshalb sind bei Dienstleistern die 10% als Mindest-Ertrag schon recht hoch gegriffen. ebay ist wie gopgle und amazon und andere eine gigantische "Gelddruckmaschine".
.

Meine Sicht der Dinge ist der Datenschutz in den USA .....

ebay will also die lückenlose Kontrolle über den Geldfluß. Das machen die nicht aus Spaß an der Freude, sondern um weitere Dienstleistungen "zu generieren", die teilweise gar nicht an die Öffentlichkeit dringen, außer durch Zufall.

  • Wie war das mit den Adressen von Whatsapp, die - entgegen des einstigen "Versprechens" - garantiert nicht weitergegeben werden ...... und dann ganz zufällig entgegen all dieser Versprechungen bei Facebook auftauchten ....

  • Und dann noch, als der sog. Cambridge Analytica Datenschutz-Skandal ans Licht kam (unrechtmäßige Zugangsgewährung zu Daten von 87 Millionen Facebook-Nutzern)


Ob also diese sensiblen (Geld-Transfer-) Daten auf deutschen oder EU-Servern wohnen oder wohnten, dem US-Admin ist das doch völlig wurscht. Dieser Mensch hat (ein US-Gesetz machts möglich) Zugriff auf alle ebay- und/oder paypal- Server.

Also wohin (auf welchen ebay- internen US-Server) er als ADMIN ein Duplikat oder "Extract" dieser sensiblen Daten kopiert, werden wir nie herausfinden. Ich selbst war jahrelang vertrauter Admin von Kunden-Servern und betreue meine eigenen beiden Server heute noch. Welche Daten ich "wohin" kopiere, wird nie nachvollziehbar sein.
.

2021 - ebay übertreibt es jetzt und killt sein Geschäftsmodell

Die ebay Nutzer sind mit Sicherheit genauso bequem und letargisch wie der Rest der Welt, aber igendwann ist "Schluß mit lustig". ebay wird jetzt für die Privatanbieter teurer und dann wird das bislang konkurrenzlose Angebot geringer.
.
Auch die Aufrufe zum Suchen werden dann nämlich weniger und irgendwann ist ebay genauso in der Versenkung verschwunden wie "yahoo" und "Altavista", auch wenn dort die Gründe anders gelegen hatten. Kennen sie die beiden Namen noch ?
.

Suchen Sie nach Alternativen und bewerben Sie die auch !!

Sollten Sie nach wie vor "ebay" nutzen (wollen oder müssen), benennen Sie ihren ebay- Account eindeutig und tragen Sie den in Ihr Impressum ihres Webauftrittes ein, sodaß man Sie bzw. Ihr Angebot auch über google oder andere Suchmaschinen findet, um bei Bedarf oder Interesse auf diesem Weg einen direkten Kontakt aufnehmen zu können.
.
Wir werden - parallel zum ebay Kleinanzeigenmarkt - unseren Museums-Flohmarkt wiederbeleben und aktualisieren. Das wurde in den letzten Jahren etwas vernachlässigt.
.
Und wir werden hier ebay Alternativen auflisten samt der Erfahrung damit. Die ersten Museen-Seiten wurden etwa 2003 ins Leben gerufen und da gibt es schon eine Menge an Erfahrung.
.

.

Zu obigem Thema ein "KOMMENTAR" vom 12. Juni 2021

Ralf Heidenreich (ralf. heidenreich@vrm. de) schreibt oft seine Kommentare und Kolumnen im Wiesbadener Kurier im Bereich WIRTSCHAFT - hier also etwas zu den neuen Ebay-Zahlungsregeln :
.

Zitat :

Wenn der Online-Marktplatz Ebay seine Zahlungsbedingungen ändert, dann ist das sein gutes Recht. Und natürlich versucht ein Unternehmen, solche Änderungen als gut zu verkaufen.

Aber zu behaupten, man biete Verkäufern jetzt ein „besseres Verkaufserlebnis", ist schon recht frech. Denn die Kommentare in sozialen Medien zeigen: Die meisten finden die Umstellung nicht gut. Für manche ist sie sogar der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.

Wenn das Unternehmen die Möglichkeit, den Betrag bar zu zahlen, streicht, ist das zwar kein Verlust. Denn in Streitfällen kann bei Barzahlung die Transaktion nicht so dokumentiert werden, dass sie vor Gericht Bestand hat.

Aber letztlich wird deutlich:
Ebay will die volle Kontrolle über alles, was über das Portal den Besitzer wechselt. Dazu gehört auch der Bezahlvorgang. Denn so kommt Ebay an wertvolle Daten.

Dass das im Online-Handel fast schon Standard ist, macht die Sache nicht besser. Das gilt auch für die Erhöhung der Provisionen, die Ebay einstreicht. Eine Erhöhung, die gerade bei Waren mit geringem Verkaufspreis saftig ausfallen kann.

Denn hier kann eine weitere Neuerung kräftig zu Buche schlagen: Die Provision wird nicht mehr nur auf den Verkaufspreis, sondern auch auf die Versandkosten erhoben. Das kann unter Umständen dazu führen, dass die Ebay- Vermittlungs"gebühr" höher ausfällt als der Verkaufspreis.

Der Verkäufer legt also drauf. Was soll das?
.

  • Anmerkung : Ein Ausreißer ist in dem obigen Text, denn Gebühren sind Entgelte für hoheitliche Aufgaben. Es ist also keine Gebühr, es ist ein Entgelt oder eine Provision.

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2021 - Deutsches Hifi-Museum - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich Wiesbaden - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.