Sie sind hier : Startseite →  Museums-Werkstatt

Neu ab Sommer 2011 - die Museums-Werkstatt öffnet . . .

1978 - erstes großes Disco-Mischpult mit der ersten Computer gesteuerten Lichtorgel
1982 - Das Redlich EDV Labor
Sicherheit mit 1 kW Regeltrenntrafo
Labortisch mit zwei Saba 9140
Aktuelle Ersatzteile in 2011
Extrem wichtig - man braucht neue Kondensatoren / Elkos
Für unsere Versuche - die wichtigen Ersatz-Halbleiter

Unser langjähriges Audio- und ELA und EDV Labor wandelte sich im Laufe der letzten 30 Jahre zu einem EDV-Magnetband Labor und bietet daher alle Hightech- Möglichkeiten, historische als auch moderne elektronische Audio-Geräte zu überprüfen und zu diagnostizieren.

Durch die Reparatur von hochwertigen Hifi-Geräten
in den Jahren 2008 bis 2011 haben wir umfangreiches Wissen um die Probleme bei historischen Geräten der Spitzenklasse erworben.
.

Nur lohnenswerte Reparaturen

Noch etwas: Geräte der unteren und mittleren Hifi-Klasse lohnen sich meist vom Zeitaufwand und dem Ergebnis nicht mehr, auch wenn es schwer fällt. Es sollten wirklich Spitzengeräte sein.

Viele Geräte vertragen die Umstellung von 220V auf 230V doch nicht so leicht, wie es die Hersteller oder deren Service Abteilungen glauben machen wollten. Auch hier liegt umfangreiches Wissen vor.
.

Die Geräte müssen noch tragbar sein. Das sind max. 25 Kilo.

Und noch etwas : Museumswerkstatt bedeutet auch >> Grufti-Reparateure. Früher konnte ich die 55 Kilo Box in 8m Höhe über der Tanzfläche aufhängen. Es geht leider nicht mehr . . . - die müden Knochen und das Gerippe meutern.

Das Wissen haben wir im Kopf
und das läßt sich fast nicht ausleihen. Doch die Verstärker, Receiver oder Boxen müssen zu uns nach Wiesbaden und dort ins Labor.

Deshalb sind nur Geräte zu bearbeiten, die Sie uns bringen und holen und die nicht mehr als 25 Kilo wiegen. Es sei denn, Sie selbst oder ein Helfer tragen die zu uns rein.

Bei den Übergewichten geht es vor allem um große aktive Lautsprecher
, die so um die 30 bis 35 Kilo wiegen. Die letzten großen Proliant Server von HP/Compaq haben den Bandscheiben im Rücken die Grenzen aufgezeigt.

Sowohl die Canton Ergo Aktiv Boxen wie auch die Grundig XSM 3000 sind mit etwa 31 Kilo schon sehr (über-) schwer. Wir bitten da um Ihr Verständnis.

Wie Sie uns finden ?

Unsere Anschrift finden Sie im Impressum, auch unser Telefon. Auf jeden Fall müssen wir einen Termin vereinbaren, zu dem wir uns treffen.

Die Redaktion wie auch das Labor sind öfter verweist (Zeitzeugen Befragungen) und Sie würden dann ziemlich alleine (und vor allem sehr enttäuscht und sauer) vor der Tür stehen.

-

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.