Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (7) Fernost (selten)

Die Eintagsfliegen aus Fernost

Wie bei den vielen kleinen deutschen oder europäischen Herstellern gab es auch bei den Japanern und Koreanern und Taiwanesen eine Menge Versuche, auf dem lukrativen und aufsaugenden europäischen Markt Fuß zu fassen.

Viele asiatisch klingende Namen kamen und wurden nie wieder gesehen. Wie man später erfuhr, wurden die kränkelnden oder unerfolgreichen Hüllen stillschweigend aufgekauft oder von Amts wegen eingegliedert bzw. migriert. Nur wenige von diesen Firmen legten einen richtigen lauten Konkurs hin wie die taiwanesische Riesenreedrei in 2016 oder der Autobauer CIA aus Korea, der dann von Hyundai übernommen wurde. Das war weder in Japan noch in Taiwan bzw. Korea akzeptabel und wurde von ganz oben (meist aus dem Ministerium) gesteuert.
.

L&G Incorporated (Japan)

Da tauchten um 1980 Geräte auf, die mit "L&G" beworben wurden. Fast niemand außer dem Importeur wußte, was das war und wo die her kamen. Es roch optisch etwas nach Luxman, aber das war es nicht.

Die Anzeigen kommen hier, doch die Geräte hatte ich nie irgendwo gesehen.
.


- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.