Sie sind hier : Startseite →  Hifi Wissen und Technik→  Verstärker und Elektronik I→  Verstärker-Umschalter

Finger weg von Verstärker- Umschaltern

Es gibt Produkte, die sind einfach nur fabrikneuer Müll. Dazu gehören auch diese primitiven Verstärker-Umschalter. Diese Teile sind so simpel gemacht, daß sie ihre teuren Endstufen in Bruchteilen von Sekunden killen können.

Hintergrund ist, daß niemals zwei Endstufen an den Ausgängen aufeinander geschaltet werden dürfen. Das knallt ganz bestimmt, selbst wenn beide Endstufen mit der gleichen Programm-Quelle angesteuert würden. Die dann fließenden Querströme können ganz schön groß werden, deutlich mehr als die mehrfache Nennleistung.

Das zweite Kirtiterium ist, daß ältere und preiswerte Verstärker - selbst Mittelklasse-Verstärker) es nicht vertragen, wenn mitten im Betrieb die Last (also die Lautsprecherbox) abgeschaltet und wieder eingeschaltet wird.
.

So gut wie alle Handbücher schreiben vor :

Die beiden Boxen müssen vor dem Einschalten angeschlossen werden. In vielen Verstärkern findet man dennoch Umschalter für 2 Boxenpaare. Innen sind dann sehr oft 2 Hochlastwiderstände, die beim Umschalten eine Blindlast darstellen, damit der Ausgang nicht kurzzeitig offen bleibt.
.

Wie könnte man es denn richtig machen ?

Unsere Verstärker-Umschaltanlage hat eine sogenannte "oder-Elektronik". Ein intelligenter 8-Kanal Chip schaltet vor dem Zuschalten des "nächsten" Verstärkers das Steuer-Relais des Vorgängers garantiert ab. Das dahinter geschaltete Lastrelais fällt mit maximal einer Millisekunde Verzögerung sofort ab

Der neue Verstärkerausgang hat mit seinem Lastrelais eine Einschaltverzögerung von mehr als 1 Millisekunde. Wir haben das Zeitverhalten mit einem hochwertigen Mehrkanal- Speicher-Oszilloskop sichtbar gemacht.
.
Unsere Lautsprecher-Umschaltanlage wird mit der gleichen Elektronik angesteuert wie obige verstärker-Umschaltanlage. Die Abfall- und Zuschaltzeiten sind mit nur einem Kondesnator ziemlich genau abzugleichen. Bei den Lautsprechern ist es erluabt bzw. tolerabel, daß für einem Millisekundenbereich beide Boxen gleichzeitig angeschaltet sind. Wie ganz oben gesagt, ist ein Lastwechsel von 8 oder 4 Ohm auf 0 (unendlich) gefährlich, von 8 auf 4 oder von 4 auf 2 Ohm für 1 Millisekunde aber zu 98% unproblematisch.
.

Dieses Teil ist auf jeden Fall gefährlicher Murks

Da bietet eine US Firma Russound in 5 Forbes Rd. Newmarket, NH 03857, (USA) solch einen Umschalter auf passiver rein mechanischer Basis an.

Der Hersteller bewirbt es so:

Dual Source Selector Switch - Instruction Manual

Product Overview
The AB-2.2 is a dual-source selector switch, that allow a single pair of speakers to be driven by two amplifiers.

The AB-2.2 is well-suited for situations where a local source such as a TV or amp shares a pair of speakers with the whole-house sound distribution system.

The AB-2.2 is a tabletop unit. The unit has a push-on, push-off button to switch between dual amplifiers pairs.

Specifications
AB-2.2
Dimensions: 5.5"W x 2.875"H x 3"D (140 x 73.5 x 76.5 mm) - Weight: 1 lb. (0.5kg)
Connections: Screwless removable snap connectors. Accepts up to 14 gauge wire

Connection Instructions

1. Strip about 1/4" of insulation from the ends of all wires to be connected to the unit. If necessary, twist the exposed strands to insure that no loose strands exist.
2. Refer to the three connection diagrams on the reverse side for connection configurations.
Figures 1-3 depict three connection scenarios using the AB-1.2 and AB-2.2.

Figure 3: Shows how to connect one local amp/receiver and a second amp and one pair of local speakers to the AB-2.2.
.

Figure 1
To connect two amp/receivers and one pair of speakers:
1. Connect the first amp/receiver speaker output to the Amp A input of the AB-1.2, keeping channel and polarity consistent.
2. Connect the second amp/receiver speaker output to the Amp B input of the AB-1.2, keeping channel and polarity terminations consistent.
3. Connect the speaker pair to the speaker output of the AB-1.2, keeping channel and polarity terminations consistent.

Figure 3
To connect one amp/receiver, one multi-zone audio distribution amp and one pair of local speakers:
1. Connect wires from the amp/receiver speaker output to the Amp A input keeping the channels and polarity consistent.
2. It is recommended to connect a Russound UltraMatch™ impedance matching volume control such as the ALTx in between the multi-zone amp and the AB-2.2.
3. Connect the wires from the multi-zone amplifier speaker output (for the desired zone) to the input connection on the ALTx. Then run wires from the ALTx output to the AMP B input on the AB-2.2, keeping channel and polarity terminations consistent.
4. Connect the local speaker pair to the speaker connection on the AB-2.2, keeping channel and polarity terminations consistent.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.