Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (6) Fernost→  SONY (Japan)→  SONY Werbung - Einblick→  Sony Programm 1991/92

Der SONY Prospekt für 1992

Im Herbst eines jeden zweiten Jahres kamen (fast) immer zur Funkausstellung in Berlin die neuen Produkte und die neuen Hifi-Prospekte (fast) aller weltweiten Hersteller raus. Für SONY war das inzwischen vereinigte Deutschland das zweitwichtigste Land ausserhalb Japans - also nach den USA.

Und die IFA war die wichtigste Audio- und Video- Consumer- Messe Europas und damit für den Erfolg des ganzen nächsten Jahres maßgebend. Weiterhin dürfen wir nicht vergessen, daß Japan in den letzen beiden Jahren 1990 und 1991 ganz ganz hart am Staatsbankrott vorbeigeschliddert war.

Damit waren die ausländischen Märkte - insbesondere die großen Märkte Europas - noch viel viel wichtiger geworden.

Die Produktpalette eines großen Konzerns

Unser Augenmerk zielt natürlich auf den Hifi-Markt und die SONY Edel-Geräte. Und da hatte SONY einges zu bieten. Die Digitaltechnik mit den DAT- und CD- Geräten war führend auf der Welt. Bei den Fernsehern war Trinitron ein Muß für alle anderen Japaner, so sehr sie sich auch bemühten, einen Weg weg von diesem SONY-Patent zu finden.

So finden Sie in diesem einmalig dicken Buch auf stolzen 216 Seiten die ganze SONY Palette. Wir nennen das den Rundumschlag gegen alle anderen :

Hifi steht von 96 bis über 165 !!!!

Der Inhalt

.
DAT - Seite 96

CD-Player
- Seite 104 - CDs sind auf einer eigenen Seite
Laser-Disc-Player
- Seite 116

Verstärker
- Seite 120
Tuner
- Seite 130
Cassettendecks
- Seite 134
Receiver
- Seite 140
Plattenspieler
- Seite 144
Lautsprecherboxen
- Seite 146
Komplettanlagen
- Seite 154
Kopfhörer
- Seite 165

.

Die SONY Verstärker 1991/1992

Selbstverständlich hatten auch die Werbetexter von SONY die Aufgabe, zu klotzen, wo immer es nur ging. Ab und zu gabs auch mal ein Eigentor, wenn ganz ganz viele MOS-FET bestückte Verstärker zurück in die Werkstatt mußten. Nicht alle Technik war perfekt und nicht jede Entwicklung war massentauglich. CANTON mußte das mit der CA 10 bis CA 30 Aktivlautsprecher- Serie schmerzhaft erfahren, wenn das Image leidet. Jedenfalls sind die Sprüche auf diesen 1992er Seiten bewundernswert gelungen. Insbesondere das "Gibraltar Chassis" hatte es mir angetan. Man muß erst mal auf solche Ideen kommen. Stellen Sie sich mal vor, die chinesischen Hersteller von Silvesterfeuerwerkskörpern werben bei ihren Highend-Produkten mit dem Hiroshima Effekt. Der Aufschrei wäre gewaltig.
.

Das Spiel der Kräfte. Sony's Verstärker-Technik.

Hier kommt erst mal eine Menge an Erklärungen zur SONY Terminologie im Bereich Hifi.

Das STD-Netzteil (Spontaneous Twin Drive).

Ein Leistungsverstärker besteht grundsätzlich aus einer Treiberstufe und einem Endverstärker. Beide Stufen werden vom Netzteil mit Spannung versorgt. Jedoch ist bei zunehmender Lautstärke der Strombedarf des Endverstärkers erheblich höher. Dies führt zu einer hohen Belastung des Netzteils und somit zu Schwankungen der Versorgungsspannung. Diese können
sich auf die Treiberstufen übertragen und die Klangqualität beeinflussen.

Um dies zu unterbinden, setzt Sony das STD-Netzteil ein. Dieses Netzteil stellt für die Class-A-Treiberstufe und den Endverstärker eine separate Spannungsversorgung zur Verfügung und verhindert so eine gegenseitige Beeinflussung. Stark überdimensionierte Siebkondensatoren sorgen in beiden Netzteilen auch bei großen Lautstärken für genügend Leistungsreserven. Die Garantie für brillante und kraftvolle Musikwiedergabe mit höchstmöglicher Impulstreue.

Das G-Chassis.

Das G-Chassis (Gibraltar-Chassis) bildet die massive Basis für Sony's hochwertige Verstärker. Es ist aus steinhartem Polyesterharz/Calcium-Carbonat-Gemisch mit Glasfasergewebe in einem Guß gefertigt. Es ist antimagnetisch, besitzt exzellente Resonanz-Dämpfungseigenschaften und hält so extern einwirkende, störende Vibrationen von den klangbeeinflussenden Baugruppen fern.

Super Legato Linear-Verstärker.

Geräte, die mit dieser Technologie ausgestattet sind, weisen über den gesamten Leistungsbereich, besonders aber bei kleiner Leistung, geringste Übernahmeverzerrungen auf. In Verbindung mit speziellen, streng selektierten Leistungstransistoren werden die Ausgangsverzerrungen auf ein Minimum reduziert. Die hohe Schaltgeschwindigkeit der Transistoren garantiert optimale Anstiegszeiten und somit hohe Impulstreue. Durch den extrem niedrigen Ausgangswiderstand der Leistungsendstufen können auch Lautsprecher mit niedrigen Impedanzen kraftvoll gesteuert werden. Optimale Impulstreue, hohe Leistungsreserven und niedrigste Verzerrungen sind wichtige Grundlagen für eine unverfälschte Dynamik und natürliche Klangqualität.

MOS-FET-Leistungsendstufe.

Leistungstransistoren aus der Gruppe der MOS-FET sind nahezu ideale Komponenten für hochwertige Verstärker. Sie ermöglichen hohe Leistungen über einen sehr großen Frequenzbereich. Die hohe Schaltgeschwindigkeit auch bei großen Strömen gewährleistet höchste Impulstreue über den gesamten Leistungsbereich. Der hohe Eingangswiderstand ergibt eine elektrische Entkopplung zwischen der Class-A-Treiberstufe und dem Leistungsverstärker. Somit ist keine gegenseitige, negative Beeinflussung beider Stufen gegeben. Der extrem niedrige Ausgangswiderstand garantiert geringstmögliche Leistungsverluste und erlaubt den kraftvollen Antrieb auch von Lautsprechern mit niedrigen Impedanzen. Der negative Temperaturkoeffizient sichert ein stabiles Verhalten auch bei hohen Dauerleistungen.

  • Anmerkung aus 2016 : Sie hatten es ganz bestimmt (unfreiwillig) ausprobiert bei SONY. Diese Leistungs-MOS-FETs haben eine Neigung, irgendwann unter bestimmten Gegebenheiten mit einer sehr hohenequenz und voller Leistung zu schwingen Fr - zu resonieren. Das kann in Abhängigkeit vom Lautstärkeregler auftreten oder auch ohne jeden Einfluß mit voller Verstärkerleistung. Und dann fliegen die Fetzen und der große Kühlköper wird vorher noch glühend heiß.

.

Direct-In.

Je kürzer der Signalweg, desto "unbeeinflußter" (ein tolles absolutes Attribut !!) bleibt die Signalqualität. Der Direkt-Eingang (Direct-In) leitet das Tonsignal unter Umgehung des Eingangswahlschalters und des Record-Out-Selectors auf dem kürzesten Weg zum Leistungsverstärker. Dies garantiert einen ungestörten Signalfluß und damit eine verbesserte Klangqualität.

  • Anmerkung : Oben schreibt der Texter, daß die Qualität sowieso bis an die Grenze des Machbaren ausgereizt sei. Was kann denn da noch besser werden ??

.

Leistungstransistoren.

Selektierte High-End-Leistungstransistoren sind der Garant für kraftvolle Verstärkung und hohe Impulstreue.

Die inneren Werte!

Das kraftvolle, überdimensionierte STD-Netzteil ist der Garant für höchste Impulstreue und sorgt auch bei niedrigen Lautsprecherimpedanzen für ausreichende Leistungsreserven. Der aufwendige vibrationsgedämpfte Kühlkörper sorgt für optimales Temperaturverhalten der MOS-FET-Leistungsendstufe.

Mono-Leistungsverstärker TA-NR 1

Kompromißlos in Aufbau, Design und Leistung, der High-End Class-A Mono-Leistungsverstärker TA-NR 1. Höchste Anforderungen an die Klangqualität erfordern den Einsatz neuester Technologien und Komponenten.

Um dem Strombedarf eines leistungsstarken Class-A-Verstärkers gerecht zu werden, ist das Hochleistungs-STD-Netzteil im TA-NR 1 mit einem 750 VA Transformator ausgestattet. Um die Bauteilestreuung zu minimieren und den Transformator für Audioanwendung zu optimieren, kommt dieses Bauteil aus eigener Fertigung. Hier finden neueste Erkenntnisse über Wickeltechnik, magnetische Eigenschaften und Materialauswahl Anwendung.
.

Die magnetische Flußdichte wurde so gering gehalten, daß zum einen das Brumm- und Vibrationsverhalten optimiert und zum anderen minimale Wirbelstromverluste erzielt werden. Eine aufwendige Abschirmung des Transformators unterbindet eventuelle Einstreuungen in Audiostufen.

Hochwertige Audio-Multi-Element-Elektrolytkondensatoren mit insgesamt 64.200 µF sorgen für die Siebung der Spannungsversorgung und sichern auch bei hohen Impulsbelastungen eine stabile Stromversorgung:

Class-A Mono-Leistungsverstärker

100 Watt 8 Ohm (20Hz-20kHz) - 200W an 4 Ohm (20Hz-20kHz) • Extrem hartes Carbon/Stahl-Chassis • Hochleistungs-Netztransformator mit 750 VA • Hochleistungs-Audio-Elektrolyt-Kondensatoren mit einer Gesamtkapazität von 64.200 µF • STD-Netzteil • Transformatorsymmetrische XLR-Eingänge • Brückenbetrieb mit einer zweiten TA-NR 1 möglich

Das Leistungszentrum des TA-NR 1.

Zwei dieser Blöcke sorgen mit insgesamt 20 FETs für entsprechende Leistung. Diese 10 FET-Paare in spezieller Push-Pull-Konfiguration können im Dauerbetrieb Lautsprecherimpedanzen bis 1 Ohm treiben.

Der Class-A-Betrieb gewährleistet höchste Linearität und geringste Verzerrungen. Aufwendige Kühlkörper aus stranggepreßtem Aluminium mit einer Basisdicke von 1,8cm sorgen für optimale Kühlung der Endstufe.

Massive, vergoldete Messing-Schraubklemmen.

Hohe Leistungen erfordern niederohmige und langzeitstabile Kontaktierungen. Deshalb sind strombelastete Verbindungen mit vergoldeten OFC-Schrauben ausgeführt. Massive, vergoldete Messing-Schraubklemmen erlauben einen optimalen Anschluß von Lautsprecherkabeln mit einem Querschnitt von bis zu 100mm2.

  • Anmerkung : Also 10mm² sind schon sehr dick und meine Accuphase P800 hat es gerade noch vertragen. Dort sind die Klemmen auch extrem groß und robust. Aber 100mm² !!! - das sind schon Größenordnungen, die kannte ich bislang im Hifi-Bereich noch nicht, zumal ich auch keine Boxen-Klemmen kenne, die diesen Querschnitt vertragen.

.

Vibrationsdämpfung durch Kurzfaser-Nylonbeschichtung.

Der Transformator sowie die Kondensatoren sind zur weiteren Vibrationsdämpfung mit einer Kurzfaser-Nylonbeschichtung versehen, die mittels eines speziellen Epoxyd-Klebstoffs aufgebracht ist.

Der Weg des geringsten Widerstandes. Sony's High-End-Vorverstärker.

.

High-End Vorverstärker TA-ER 1

Der High-End Vorverstärker TA-ER 1 ist entwickelt worden, um eine bestmögliche Signalübertragung zwischen Signalquellen und einem Leistungsverstärker zu gewährleisten. Wie auch die anderen Komponenten der Sony R-Serie beinhaltet auch der TA-ER 1 neuste Technologien unter Verwendung hochwertigster, selektierter Bauelemente. Die Musikalität und die exzellenten Daten dieses neuen High-End Bausteins machen den TA-ER 1 zu mehr als nur einem Vorverstärker !

  • Anmerkung : Aha ... zu was denn noch bitte ?

.

Hochwertige Lautstärkestellung.

Der TA-ER 1 ist mit einem speziellen, neuentwickelten hochqualitativen Lautstärkesteller ausgestattet. Das Widerstandselement, welches einen nicht unerheblichen Einfluß auf die Klangqualität haben "kann", ist aus hochwertigem Kohlenstoff mit einer speziellen Kunststoffbasis gefertigt und besitzt eine hochpolierte Oberfläche. Dies gewährleistet eine langzeit-stabile Kontaktfläche. Der Schleifer selbst ist mit einem Goldüberzug versehen. Die ohmsche Präzision dieses Elementes ist derart hoch, daß eine Dämpfung von bis zu 130dB möglich ist, wobei der Gangfehler bei 100dB weniger als 1dB beträgt. Eine enorme Präzision, die sowohl einen hohen Gleichlauf zwischen den Kanälen als auch eine hohe Dämpfungspräzision garantiert.

Um Vibrations- und Resonanzeffekte zwischen Schleifer und Kontaktfläche zu vermeiden, ist der gesamte Stellmechanismus in einem massiven Messinggehäuse mit 9,5 mm Wandstärke untergebracht. Diese Lautstärkeeinheit erfüllt sowohl mechanisch als auch elektrisch höchste Ansprüche.

  • Anmerkung : Es sind meist Drehpotis von ALPS und die ALPS-Leute bauen, was der Kunde (der Hersteller) verlangt - aber die bauen das natürlich für alle japanischen und weltweiten Hersteller gleichermaßen. Also durchaus "alle" könnten sich mit solchen Lorbeeren schmücken.

.

Hohe Eingangs-Impedanz.

Die Signalströme im Bereich der Eingänge werden maßgeblich von der Eingangsimpedanz und den Signalpegeln bestimmt, d.h., der Signalstrom von der Quelle, z. B. einem CD-Player, zum Vorverstärker wird mit zunehmender Eingangsimpedanz immer geringer und umgekehrt.

  • Anmerkung : Das habe ich als Elektronikingenieur nicht kapiert. Eigentlich wird der Strom mit zunehmender Impedanz kleiner und nicht größer und so sollte es auch sein.


Der gesamte Signalweg besteht jedoch aus Bauteil-Widerständen, Übergangs-Widerständen an Kontaktstellen und Kabel-Widerständen, was letztlich in der Gesamtheit einen Signalverlust zur Folge hat. Besonders nichtlineare Übergänge wie z.B. bei Kontaktierungen begünstigen das Entstehen von Verzerrungen.

Um dies zu unterbinden, arbeitet der TA-ER 1 mit sehr hohen Eingangswiderständen im Bereich von größer 4 Megaohm. Dies konnte durch den Einsatz hochqualitativer FETs realisiert werden. Hierdurch konnte der Signalfluß auf ca. 1/200 herkömmlicher Verstärker verringert werden. Durch den hochohmigen Signalweg vermindert sich auch der Einfluß parasitärer Widerstände. Dies verkleinert auch den Anteil an unerwünschten Verzerrungen um ca. Faktor 200. Besonders bei kleinen Eingangssignalen macht sich diese Technik in einer gravierenden Verbesserung der Klangqualität bemerkbar.

  • Anmerkung : Das stimmt zwar, aber damit wird das Verstärkungsrauschen zu einem Problem der Entwickler.

.

Vergoldete Cinch-Eingänge.

Die speziell für den TA-ER 1 entwickelten Cinch-Ein- und Ausgangsbuchsen sind im gesamten Kontaktbereich vergoldet. Die Goldbeschichtung ist sehr sorgfältig ausgeführt (in China) und ca. 10mal dicker als bei herkömmlichen Cinch-Buchsen.

  • Anmerkung : Dieses (oder jenes) Waschmittel wäscht doppelt so weiß wie die anderen herkömmlichen Waschmittel. So so ......

.

Achtung - jetzt kommts : der gesamte Betriebszeitraum des Gerätes

Dies ergibt eine optimale Kontaktierung, d. h. geringstmögliche Übergangswiderstände und eine gleichbleibend hohe Kontaktsicherheit über den gesamten Betriebszeitraum des Gerätes.

  • Anmerkung : Jetzt kommt die eigentliche Kern-Frage, die SONY nie beantwortet hatte: Wie lange sollen oder dürfen oder können diese ES (= Esprit) Geräte denn leben ??????? Wir haben inzwschen 2016 und SONY repariert aus dieser Zeit fast nichts mehr

.

Symmetrische Verstärker für asymmetrische Signale.

Die im TA-ER 1 verwendeten symmetrischen Verstärker bieten auch bei der Verstärkung asymmetrischer Signale erhebliche Vorteile. Besonders im Bereich der Phonoverstärker, "wo" sehr kleine und somit gegen Störungen empfindliche Signale verarbeitet werden, bringt der Einsatz symmetrischer Verstärkung erhebliche Vorteile.

Durch diese Technik wird nur die eigentliche Potentialdifferenz, d.h. das reine Musiksignal, verstärkt, wodurch eventuelle Störkomponenten auf der Gerätemasse keine Auswirkungen mehr auf die Klangqualität nehmen können. Dies ergibt einen höheren Signal-Rauschabstand und somit eine verbesserte Klangqualität.
.

MOS-Direct-SEPP-Schaltung.

Der TA-ER 1 arbeitet mit einer extrem linearen Ausgangsstufe, die mit speziell selektierten Leistungs-MOS-FETs bestückt ist. Durch den Einsatz einer speziellen Bias-Technik konnte auf stabilisierende Source-Widerstände verzichtet werden. Dies führt zu einer exzellenten Linearität bei einem extrem niedrigen Ausgangswiderstand. Dies macht sich besonders bei der Verwendung von längeren Steuerleitungen positiv bemerkbar. Diese Ausgangsstufe garantiert ein stabiles und kraftvolles Ausgangssignal, unabhängig von der angeschlossenen Last, was zu einer exzellenten und gleichbleibenden Klangqualität führt.

Anmerkung : Der Werbetexter oder Übersetzer wußte natürlich nicht, daß in Bayern der "Sepp" der "Depp" des ganzen Dorfes ist.
.

Parallele Schaltfunktion der Eingänge.

Zwischen einem Vorverstärker und den eingangsseitig angeschlossenen Geräten fließen auf dem Masseweg kleinste, durch Potentialunterschiede und Störsignale hervorgerufene Ausgleichströme. Dies geschieht nicht nur bei der aktuell gewählten Eingangsquelle, sondern auch bei den anderen passiven, aber masseseitig kontaktierten Geräten. Da auch der Massewiderstand eines hochwertigen Vorverstärkers nicht null Ohm beträgt, führen auch nur geringste Masseströme zu Spannungsaufkommen, die in jedem Fall eine Beeinträchtigung der Klangqualität mit sich ziehen.

Sony löst dieses Problem durch parallele Umschaltung aller Eingangsquellen, d.h. es wird sowohl die Masse als auch die heiße Ader der Eingangsquellen umgeschaltet. Somit ist nur die Quelle mit dem Vorverstärker verbunden, die tatsächlich gewählt wurde. Ein störender Einfluß anderer angeschlossener Komponenten ist somit ausgeschlossen, mit dem Ergebnis einer nochmals gesteigerten Klangqualität.

Um immer eine einwandfreie Kontaktierung und somit Signalqualität zu garantieren, überwacht ein Mikroprozessor die Kontaktqualität und schaltet bei Störung den Verstärker stumm. Dies gewährleistet eine gleichbleibend hohe Klangqualität und unterbindet zusätzlich unerwünschte hochpegelige Störsignale, zum Schutz der nachgeschalteten Leistungsverstärker und Lautsprecher.

Fernbedienbare Lautstärkestellung ohne Klangbeeinflussung.

Einfache Motorantriebe für die Lautstärkestellung können ungewollte Nebenwirkungen für die Klangqualität mit sich bringen. Um jedoch auch dem anspruchsvollen "Highender" den Komfort der Fernbedienung nicht vorzuenthalten, setzt Sony für den TA-ER 1 einen neuentwickelten Ceramic-Ultrasonic-Motor zur Steuerung des hochwertigen Lautstärkestellers ein.

Durch den neuartigen Antrieb können Probleme herkömmlicher Motoren wie Funkenstörungen und elektromagnetische Beeinflussungen hier nicht auftreten. Die hohe mechanische Stabilität des Motors nach dem Stillstand sichert absolute Resonanzfreiheit. Ein zusätzlicher Mechanismus stellt nur während dem Motorlauf eine mechanische Verbindung zwischen Stellglied und Motor her. Nach dem Stellvorgang wird der Antrieb wieder abgekoppelt, so daß jegliche Beeinflussung des Potentiometers unterbunden wird. Jede Stellfunktion wird prozessorgesteuert und ermöglicht mit 128 Schritten eine enorm feinfühlige und präzise abgestufte Einstellung der Lautstärke.

Automatische Microprozessor-Abschaltung.

Die Umschaltung der Eingangssignale, die Lautstärkestellung und die Prüfung der Kontaktqualität und das gesamte Timing wird von einem 16-Bit-Microprozessor mit einem integrierten 10-Bit-Analog/Digital-Wandler gesteuert. Um jedoch jegliche Beeinflussung der Klangqualität durch die hochfrequenten Taktsignale des Prozessors zu unterbinden, werden der Microprozessor und die Taktsignale 1 Sekunde nach jeder beendeten Operation abgeschaltet. Durch den Einsatz dieser Technik stellt der TA-ER 1 einen reinen analogen Verstärker dar, jedoch mit dem Komfort einer digitalen Steuerung.

Signalwege aus OFC.

Um auch innerhalb des TA-ER 1 einen optimalen Signalfluß zu garantieren, sind alle Signalwege, d.h. Leiterbahnen und Kabel, in extrem reinem, oxydarmem Kupfer ausgeführt. Dies ergibt eine optimale Leitfähigkeit in allen signalführenden Bereichen und garantiert einen unbeeinflußten Signaltransport. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu optimaler Klangqualität.

  • Anmerkung : Das erste, das der angehende Elektro- oder Elektronik- Ingenieur im Fach Physik lernt, ist, daß der Strom immer zu 99% an der Oberfläche des Leiters fließt und nicht innen drinnen. Was da drinnen im Leiter (im Draht) abgeht, ist völlig irrelevant. Darum sind ja hochfeine Litzen beim Lautsprecheranschluß im Vorteil. Die haben einen deutlich geringeren Innenwiderstand.

.

Balance-Einstellung.

Herkömmliche Verstärker arbeiten zur Balance-Einstellung mit Potentiometern. Da diese im Signalweg liegen, kann eine negative Beeinflussung der Klangqualität "nicht ausgeschlossen" werden. Um dies zu unterbinden, setzt Sony im TA-ER 1 eine aufwendige Balancestellung ein. Hier wird mittels hochwertiger Relais die Verstärkung der entsprechenden Stufe in einem Bereich von +/- 3dB in 1dB Schritten verändert. Dies gewährleistet eine unbeeinflußte, hohe Klangqualität.

Signalumschaltung mit Relais.

Die Signalumschaltung im TA-ER 1 wird mit hochwertigen, goldkontaktierten Relais vorgenommen. Der Einsatz von Schaltrelais erlaubt kürzeste Signalwege und ist somit ein Garant mehr für die hohe Klangqualität des Gerätes.

Ausgelagertes Netzteil.

Die Klangqualität eines Audioverstärkers hängt nicht nur von der Qualität der einzelnen Stufen ab, sondern auch in hohem Maße von der Anordnung der verschiedenen Baugruppen. Ein kritischer Punkt ist in diesem Zusammenhang das Netzteil. Hier kann bei ungünstiger Bemessung und Anordnung die Klangqualität maßgeblich negativ beeinflußt werden. Aus diesem Grund arbeitet der TA-ER 1 mit einem separaten Netzteil. Ein stark überdimensionierter Transformator und das aufwendige Schaltungskonzept des Netzteils tragen maßgeblich zu der exzellenten Klangqualität des Vorverstärkers bei.

HiFi Society. - Sony's High-End-Verstärker.

.

TA-E 80 ES ESPRIT

Ein Leistungsverstärker mit vielen Stärken. (Also ich würde diesen Verstärker hier als "Vor-"verstärker bezeichnen, der hat nämlich gar keine Endstufen.) Zum Beispiel das G-Chassis: Es ist antimagnetisch und besitzt exzellente Resonanz-Dämpfungseigenschaften. Das Resultat kann sich hören lassen.
7 Eingänge • Motorgetriebener Eingangswahlschalter • Rec-Out-Selector • Source-Direct-Schalter • Phono-MM/MC-Eingang mit zwei schaltbaren MC-Impedanzen • Adapter-Anschlüsse zum Einschleifen eines Equalizers • Symmetrischer XLR-Ausgang • Symmetrischer XLR-Eingang • Vergoldete Cinch- und XLR-Buchsen • Infrarot-Systemfernbedienung mit Lautstärkestellung • Ausgang für Ferneinschaltung des TA-N 80 ES (Endverstärkers) • Holzwangen • Gehäusefarben: Champagner oder schwarz • 24 Monate Garantie

TA-N 80 ES ESPRIT

Optimale Impulstreue, hohe Leistungsreserven und niedrige Verzerrungen sind die Basis für die natürliche Klangqualität dieses Verstärkers:

2 x 270 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN) • 2 x 200 Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • 1 x 580 Watt Sinus an 8 Ohm im Monobetrieb (DIN) • Resonanzdämpfendes G-Chassis • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • 2 Netztransformatoren • Überdimensionierte Kühlkörper mit Kamineffekt • Symmetrischer XLR-Eingang • Anschlußmöglichkeit für 2 Lautsprecherpaare, selektiv oder parallel schaltbar • Vergoldete Cinch- und XLR-Buchsen • Eingang für Ferneinschaltung durch TA-E 80 ES • Holzwangen • Gehäusefarben: Champagner oder schwarz • 24 Monate Garantie

TA-E 1000 ESD ESPRIT

Ein State of Art-Vorverstärker mit Digital-Technologie. Damit können Sie alle Signalveränderungen und Effekt-Funktionen digital und verlustfrei realisieren. Ein Vergnügen, das bisher nur Profis vorbehalten war.
Vorverstärker mit integriertem DSP (Digital Signal Processing) für 3 wichtige digitale Effekt-Funktionen:

1. Digitaler parametrischer 3-Band-Equalizer,
2. Digitaler Dynamik-Kompressor und -Expander,
3. Digitale Raumsimulationen (Surround)

10 vorprogrammierte Raumsimulationen • 10 individuell programmierbare Speicherplätze • Regelbare Lautstärke über Fernbedienung • Integrierter A/D- und D/A-Wandler • Analog/Digital-Wandlung mit 1 Bit High Density Linear A/D-Conver-ter System • Digital/Analog-Wand-lung mit 18-Bit-8fach-0versam-
pling • 2 optische Digitaleingänge • 1 koaxialer Digitaleingang • 5 analoge Video-Eingänge-7 Video-Eingänge (Ton/Bild) • 3 S-Video-Anschlüsse • 3 S-Video-Ausgänge • Record-Out-Selector für Analogeingänge • Programmierbare Infrarot-Fernbedienung für alle wichtigen Funktionen • Abnehmbare Holzwangen • 24 Monate Garantie
.

TA-N 55 ES ESPRIT

Diese Leistungsendstufe ist der passende professionelle Partner für den TA-E 1000 ESD:
2x 160 Watt an 4 Ohm (DIN), 2 x 135 Watt an 6 Ohm (DIN), 2 x 120 Watt an 8 Ohm (DIN), 1 x 350 Watt an 8 Ohm im Monobetrieb (DIN) • G-Chassis • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • Variabler Eingang • Ausgänge für 2 Lautsprecherpaare • Abnehmbare Holzwangen • 24 Monate Garantie

Treibende Kraft. - Die Sony Vollverstärker.

.

  • Anmerkung : Hier fällt die Vielfalt oder auch Typeninflation bei SONY (und auch den andern Japanern) auf. Die Hifi-Händler kannten sich am Ende nicht mehr mit den Produkten aus. Ein Kunde, der mit einer Frage nach irgend einem Verstärker Modell ins Studio kam, erntete nur ungläubiges Staunen, was den gibts bei SONY auch ??. Und das war absolut kontraproduktiv und imageschädlich. Irgendwann nach 1995 hat das japanische Aussenhandels- oder Wirtschaftsministrerium den japanischen Herstellern eine minimale Produktlebensdauer (oder besser eine Produktverfügbarkeit) (ich glaube von mindestens 12 Monaten) auferlegt.

.

TA-F 870 ES ESPRIT

Ein hochklassiger Vollverstärker mit exzellenten Anlagen: gediegen in der Verarbeitung, elegant-schlicht im Design, überragend im Klang.
2x200 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN)- 2x130 Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • MOS-FET-Leistungsendstufe • G-Chassis • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • Überdimensionierte Hochleistungs-Kondensatoren im Netzteil • Motorgetriebener Eingangswahlschalter • Rec-Out-Selector • Source-Direct-Taste • Direct-Eingang • Phono-MM/MC-Eingang mit Subsonic-Filter (MC anpaßbar) • Stereo/Mono-Schalter • Vorverstärkerausgang zur Steuerung eines aktiven Subwoofers oder Bi-Amping mit zusätzlichem Endverstärker • Muting-Taste • Adapter-In/Out zum Einschleifen eines Equalizers • Infrarot-Fernbedienung mit Lautstärkestellung-Vergoldete Cinchbuchsen und Lautsprecherklemmen • Abnehmbare Holzwangen • Gehäusefarben: Champagner oder schwarz • 24 Monate Garantie

TA-F 770 ES ESPRIT

Ein starkes Stück: der Leistungsverstärker TA-F 770 ES, ausgestattet mit hochentwickelter Technik:
2x180 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN) - 2xl20Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • MOS-FET-Leistungsendstufe • G-Chassis • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • Motorgetriebener Eingangswahlschalter • Rec-Out-Selector • Source-Direct-Taste • Direct-Eingang • Phono-MM/MC-Eingang mit Subsonic-Filter (MC anpaßbar) • Stereo/MonoSchalter • Vorverstärkerausgang zur Steuerung eines aktiven Subwoofers oder Bi-Amping mit zusätzlichem Endverstärker • Muting-Taste • Adapter-In/Out zum Einschleifen eines Equalizers • Infrarot- Fernbedienung mit Lautstärkestellung • Vergoldete Cinchbuchsen • Abnehmbare Holzwangen • Gehäusefarben: Champagner oder schwarz • 24 Monate Garantie

TA-F 670 ES ESPRIT

Auch in diesem leistungsstarken Vollverstärker der ESPRIT-Klasse kommen selektierte Bauteile zum Einsatz:
2x180 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN)- 2x120 Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • Direct-Link-Signalführung • G-Chassis • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netz-teil • Rec-Out-Selector • Source-Direct-Taste • Direct-Eingang • Phono-MM/MC-Eingang mit Subsonic-Filter • Stereo/Mono-Schalter • Vorverstärkerausgang zur Steuerung eines aktiven Subwoofers oder Bi-Amping mit zusätzlichem Endverstärker • Muting-Taste • Adapter-In/Out zum Einschleifen eines Equalizers • Vergoldete Cinchbuchsen • Holzwangen als Sonderzubehör lieferbar • Gehäusefarbe: schwarz • 24 Monate Garantie

TA-F 650 ESD ESPRIT

Avantgarde in Design und Technik: Der Vollverstärker TA-F 650 aus der ESPRIT-Serie hat 4 Pulse-D/A-Wandler mit an Bord, das Herzstück des hochentwickelten 1 Bit High Density Linear Converter Systems:
2x160 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN) • 2x110 Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • G-Chassis • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • 1 Bit High Density Linear Converter System • 4 Pulse-D/A-Wandler • Rec-Out-Selector • Source-Direct-Taste • Phono-MM/ MC-Eingang mit Subsonic-Filter • Stereo/Mono-Schalter • Muting-Taste • 2 optische und 1 koaxialer Digitaleingang • 1 optischer Digitalausgang • Vergoldete Cinchbuchsen • Holzwangen als Sonderzubehör lieferbar • Gehäusefarbe: schwarz • 24 Monate Garantie

TA-F 570 ES ESPRIT

Auch dieser Vollverstärker dokumentiert das hohe Technik-Niveau der ESPRIT-Klasse: mit hoher Klangqualität durch optimierte Signalführung:
2x160 Watt Sinus an 4 0hm (DIN) • 2x110 Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • Direct-Link-Signalführung • G-Chassis • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • Rec-Out-Selector • Source-Direct-Taste • Direct-Eingang • Phono-MM/MC-Eingang mit Subsonic-Filter • Stereo/Mono-Schalter • Muting-Taste-Adapter-In/Out zum Einschleifen eines Equalizers • Vergoldete Cinchbuchsen • Holzwangen als Sonderzubehör lieferbar • Gehäusefarbe: schwarz • 24 Monate Garantie

TA-F 470

Je kürzer der Signalweg, desto besser die Signalqualität. Die Direct-Link- Signalführung des TA-F 470 sorgt für einen schnellen, kurzen Signalfluß. Und damit für verbesserte Klangqualität:
2x110 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN) • 2x90 Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • Rec-Out-Selector • Source-Direct-Taste • Phono-MM/MC-Eingang mit Subsonic-Filter • Loudness-Taste • Ausgänge für 2 Lautsprecherpaare • Lautsprecher-Schraubklemmen für große Kabelquerschnitte • Vergoldete Cinchbuchsen für Tuner, CD und Phono • Gehäusefarbe: schwarz • 24 Monate Garantie

TA-F 270

Ganz schön kräftig, dieser Vollverstärker. Und dazu sehr großzügig in der Ausstattung:
2x80 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN) • 2x70 Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • Rec-Out-Selector • Source-Direct-Taste • Loudness-Taste • Ausgänge für 2 Lautsprecherpaare • Lautsprecher- Schraubklemmen für große Kabelquerschnitte • Gehäusefarbe: schwarz

TA-F 170

Der kann sich hören und sehen lassen. Der Vollverstärker TA-F 170 im Vollmetallgehäuse:
2x50 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN) • 2x40 Watt Sinus an 8 Ohm (DIN) • Super Legato Linear-Verstärker- STD-Netzteil • Source-Direct-Taste • Tape-Monitor-Taste • Loudness-Taste • Ausgänge für 2 Lautsprecherpaare • Lautsprecher-Schraubklemmen für große Kabelquerschnitte • Vollmetallgehäuse • Gehäusefarbe: schwarz

TA-AV 501 R

Auch von weitem gut zu erreichen. Sony Verstärker mit Fernbedienung.

Sony's fernbedienbare Schaltstelle für TV, Video- und HiFi-Anlagen:
2x110 Watt Sinus + 2xl5 Watt Sinus für Surround-Lautsprecher an 4 Ohm (DIN) • Super Legate Linear-Verstärker • 3 Effekt-Funktionen (Dolby®-Surround, Hall, Simulation) mit Digital Delay-Funktion • 8 Eingänge (je 4 Audio/ Video-Eingänge) • 2 Audio/Video-Ausgänge • Adapter-In/Out zum Einschleifen eines Equalizers • Video-Monitor-Out • Mitgelieferte programmierbare Fernbedienung • Gehäusefarbe: schwarz • 24 Monate Garantie

TA-F417R

Mit dem Vollverstärker TA-F417R können Sie auch via funktionaler Systemfernbedienung schalten und walten:
2x80 Watt Sinus an 4 Ohm (DIN) • Super Legato Linear-Verstärker • STD-Netzteil • Rec-Out-Selector • Tape-Monitor-Taste • Ausgänge für 2 Lautsprecherpaare • Schraubklemmen für große Kabelquerschnitte • Gehäusefarbe: schwarz • 24 Monate Garantie

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.