Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (6) Fernost→  SONY (Japan)→  Sony MDS-JE640

Der Sony MDS JE640 war einer der billigsten MD-Recorder ...

Die Optik des JE640
der Hinweis auf ATRAC Kompresion
die Rückseite mit SPDIF
das magere Innenleben
das Netzteil
alles SONY Platinen
das MD- Laufwerk

SONY verstand es schon fast von Anfang an, mit einer beeindruckenden Optik zu glänzen. Die Receiver und Verstärker der silbernen ALU-Frontplatten-Zeit waren für uns damals sehr "impressive".

Auch die Optik der großen schwarzen und breiten CD-Player und DAT-Recorder waren kaufanreizend. Dazu waren diese Edel-geräte assiv und schwer.

Dieser MD-Recoder ist auch wieder toll gelungen, solange man ihn NIE aufschraubt.

Aus dem Feundeskreis hatte ich ihn mir ausgeliehen,mit dr Auflage ihn auf jeden Fall wieder zuzuschrauben, auch wenn mich der Schlag getroffen hätte.
.

Jetzt schaun wir da mal rein und staunen

Die Platine hinter der Frontblende sieht man von oben nicht, die zählt noch - zu dem "Wenigen" - dazu. Das Netzteil (die hochstehende Platine) hat den kleinen Standby- Trafo und den großen Haupttrafo samt dem Relais für diese Ferneinschaltung per Fernbedienung. Die Stromversorgung und die Spannungsregeler sind auf der grünen Hauptplatine untergebracht, wie auch ein Teil oder die gesamte Laufwerks-Steuerung.

Das MD-Laufwerk in der Mitte ist hier noch etwas größer als in dem ONKYO MD-105 Recorder.

...... und der Rest ist ..... "Luft".
.

Das Laufwerk des MD-Recorders

Das MD-Laufwerk sieht nach SONY aus, nicht nach Sharp oder Mitsumi oder noch billiger von Funai oder AIWA (gab es Aiwa zu der Zeit überhaupt noch ?).

Gegen mechanische Erschütterungen wie Trittschall ist es in 4 Gummilagern "aufgehängt", das machen viele der anderen Hersteller nicht. Im ONKYO MD-105 ist es massiv in dem primitiven Bleckasten verschraubt, eben eine billige Lösung.
.

Und dennoch, der Recorder macht richtiges Hifi.

Bei der Aufnahme (der digitalen Überspielung) einer CD auf eine MD ist kein Qualitätsunterschied festzustellen, selbst mit einer guten Hifi-Anlage nicht. Ich habe das nochmals mit meinem Beyer Kopfhörer getestet, der MD-Recoder klingt super - obwohl fast nix drin ist.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2020 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.