Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (6) Fernost→  SONY (Japan)→  Sony CDP-101-details

Ein Meilenstein :
Der SONY CDP-101 war weltweit der erste CD-Spieler

Er war das beinahe fertige Muster-Exemplar in Kleinserie. In Japan wurde er angeblich bereits Mitte 1982 angeboten oder lanciert (offizieller Verkaufsstart angeblich im Okt.1982), bei uns aber erst im Herbst zur Funkausstellung 1983 publiziert. Käuflich war er hier in Deutschland (jedenfalls für Eingeweihte) laut einer Notitz eines Lesers dennoch bereits im Mai 1983.

Natürlich gab es auch bei Sony vorab einige dieser frühen Labormuster von den CDP-101 CD-Spielern, die weltweit von Messe zu Messe und von Präsentation zu Präsentation tingelten und die die neue digitale Audio-Technik publik machen sollten.

Auch bei Philips gab es ein richtiges großes Prototypen-Monster, also den großen Elektronik-Kasten "mit der Elektronik aus mehreren DIN A3 großen Platinen-  unter dem Tisch". Das war der unsichtbare Teil, der zu dem kleinen CD-Laufwerk auf dem Tisch - das war der sichtbare Teil - dazu gehörte. Etwas später hatte Philips dann seinen kompakten CD-100 fertig.
.

In 2013 haben wir einen 101 geschenkt bekommen, und nahezu funkelnagelneu.

Anfänglich gab es die besondere ES (Esprit) Serie der Spitzenmodelle bei den SONY CD-Spielern noch nicht, man unterschied erst mal nur die Typennummern.

Auch die Auffassung oder Vermutung, je höher die Nummer, desto besser das Gerät, stimmte ab 1984 schon nicht mehr. - Übrigens wurde uns dummen Kunden ganz am Anfang immer wieder eingetrichtert, "Digital" sei nun mal "Digital". Das mit den wirren produkt-Nummern der CD-Spieler war mindestens genauso verwirrend wie in den DUAL Prospekten. Die dortige inkonsequente Reihenfolge der Typennummern der analogen DUAL-Plattenspieler wurde aber dann (eine Zeit lang) so leidlich bereinigt, bis es dann später mit dem Verwirrspiel wieder losging. DUAL hatte die Menge der "Flöpse" nicht überlebt und 1983 Konkurs gemacht. SONY hat es überlebt.
.

Dieser CD Player CDP-101 ist recht schwer.

Es gab zwar später im High-End Bereich noch viel schwerere CD-Spieler, doch am Anfang dominierten die Leichtgewichte. Das Schwerste war meist der Trafo. Bei diesem SONY war alles schwer.

Im Chassis ist eine Menge Stahlblech verbaut worden. Es war ja auch in Japan die erste Konstruktion einer völlig neuen Technik, die es so bislang noch nicht gab. Wir dürfen dabei aber nicht übersehen, daß es von SONY bereits digitale PCM- Audio-Vorsatzgeräte gab, mit denen man auf analogen Videorecordern digitalen Stereo-Ton aufzeichnen konnte.

Die ersten "Tests" oder besser "Vergleiche" der neuen CD-Spieler finden Sie hier bei den CD Artikeln vom Frühjahr 1983.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.