Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  Grundig (1) Historie/Prospekte→  1960 Grundig Werbung (1)

Die Grundig Revue aus Frühjahr 1960

Wir haben eine GRUNDIG Revue aus dem Frühjahr 1960 als Geschenk aus München zugeschickt bekommen. Vielen Dank.

Die Grundig Produkte (Fachbereiche) werden wieder auf die 3 Museen aufgeteilt - nach Radios, Fernsehern und Bandgeräten. Hifi war zu der Zeit mehr ein kühner Wunschtraum als eine angedachte Realität. Stereo war am Kommen und auch das 2. Programm - Spitznahme "Adenauer Fernsehen" - wurde angekündigt.

.

Die Begrüßung auf Seite 2 :
Sehr geehrter Leser!

Vor Ihnen liegt die neue Ausgabe der GRUNDIG Revue vom Frühjahr 1960. Sie werden in diesem Heft übersichtlich geordnet alles finden, was Sie sich überhaupt auf diesem Gebiet wünschen können: Fernsehgeräte, Rundfunk- und Reisesuper, Musikschränke, Tonband- und Diktiergeräte. GRUNDIG ist also vielseitig.

GRUNDIG ist bemüht, wirklich für jeden Geschmack, passend zu jeder Einrichtung und für jeden Geldbeutel, geeignete Modelle bereitzuhalten.

Sie können nun fragen: Warum soll ich gerade GRUNDIG wählen ? Natürlich ist diese Frage berechtigt, denn Sie erwarten für Ihr Geld einen reellen Gegenwert, kurz, Sie wollen mit dem guten Klang, dem klaren Bild und der technisch hervorragenden Leistung auf lange Zeit zufrieden sein.

Glauben Sie nicht auch, daß die Marke GRUNDIG dafür die beste Garantie ist?
Denn:
.

  • Mehr als 8 Millionen Kunden wählten seit 1947 in allen fünf Erdteilen nach ebenso sorgfältiger Überlegung, wie Sie sie anstellen werden, ein GRUNDIG Gerät.
  • Die GRUNDIG Werke fertigen heute in ihren hochmodern eingerichteten Betrieben die in der Welt meistgekauften Tonbandgeräte und Musikschränke. Das Haus GRUNDIG ist außerdem das größte Rundfunkgeräte-Werk Europas, und auch auf dem Fernseh-Sektor verdient GRUNDIG Ihr Vertrauen.
  • Es ist logisch, daß ein Betrieb von der GRUNDIG-Größe, mit einer Jahresproduktion von 1,5 Millionen Geräten, auch technisch seiner Zeit um eine Nasenlänge voraus sein muß.

.

3 Faktoren

Diese 3 Faktoren sollten auch Ihre Überlegungen bestimmen. Es lohnt sich, ein Fabrikat wie GRUNDIG zu wählen, weil die Erfahrungen eines weltbedeutenden Unternehmens und die Bewährung riesiger Gerätezahlen bei der Fertigung Ihrer Anschaffung Pate standen. Ihrem eigenen GRUNDIG-Gerät ist also der Erfolg des Hauses GRUNDIG unmittelbar mit zugute gekommen.
.

GRUNDIG-Klang und GRUNDIG-Bildqualität haben die echten Kenner in der ganzen Welt überzeugt. Wenn heute Millionen Musik- und Fernsehfreunde GRUNDIG wählen, dann deshalb, weil man selbst überall hören und sehen kann, was diese Geräte leisten. GRUNDIG besitzt das Vertrauen der Welt. Und wenn Sie unsere Revue aufmerksam durchlesen, dann finden auch Sie ein passendes GRUNDIG-Gerät, das Ihr Vertrauen verdient.
.

FERNSEHEN AUCH MORGEN MIT GRUNDIG

Kaufen Sie zukunftssicher - wählen Sie GRUNDIG Zauberspiegel
Die bevorstehenden Programm-Erweiterungen und die begrüßenswerten Verbesserungen im Fernsehempfang sind von den GRUNDIG-Technikern bei allen Geräten dieser Saison bereits berücksichtigt. Wenn Sie heute einen GRUNDIG Zauberspiegel wählen, dann können Sie unbesorgt die neuen Programme von morgen erwarten.

Absolute Störstrahlungssicherheit

Der neue GRUNDIG Zauberspiegel garantiert Ihnen weit über alle Forderungen der Bundespost hinaus durch den GRUNDIG Kanalwähler (Diskus-Tuner) für das 1. und das 2. Programm die absolute Störstrahlungssicherheit. Als erster Hersteller von Fernsehgeräten in der Bundesrepublik erhielt GRUNDIG das entsprechende Zertifikat (Z 201) des Fernmeldetechnischen Zentralamtes.

Empfangsbereit für das 2. Programm

Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie Ihren GRUNDIG Zauberspiegel heute mit oder ohne eingebauten UHF-(Band IV) Kanalwähler wünschen. Wenn Sie die Mehrausgabe für den UHF-Tuner bereits jetzt aufwenden wollen, erübrigt sich die spätere Ergänzung Ihres Gerätes. Aber auch dieser kleine Eingriff ist kein Problem, denn sämtliche GRUNDIG Zauberspiegel sind für den nachträglichen Einbau vorbereitet und enthalten heute schon die Merkskala bzw. die elektrische Leuchtfeld-Anzeige für die Kanäle im zukünftigen Band IV.

Was leistet ein GRUNDIG Zauberspiegel?

Wir halten es für richtig, nicht durch eine Vielzahl technischer Begriffe zu verwirren, sondern den Leistungsbeweis für die GRUNDIG Fernsehtechnik anzutreten. Ihnen geht es letzten Endes nicht um ausgeklügelte technische Fachworte, sondern allein um die Garantie für ganz hervorragende Empfangsleistung.

Hohe Empfangsleistung und saubere Bildwiedergabe

Das ist ein besonderes Merkmal der GRUNDIG Zauberspiegel. Durch einen Spezialverstärker hoher Stufenzahl und durch die Wunderröhre PCC 88 wird diese Leistung garantiert. Durch diese von GRUNDIG zuerst verwendete Weitempfangsröhre können bereits heute mehr als 50% der Fernsehteilnehmer neben dem Deutschen Fernsehen ein anderes Programm empfangen.

Automatik durch und durch

Viele automatisch geregelte Vorgänge sorgen dafür, daß sich immer die beste Bild- und Tonqualität (GRUNDIQ Abstimm-Automatic) einstellt. So brauchen Sie sich bei einem GRUNDIG Zauberspiegel nie Sorgen um gleichbleibende Bildhöhe und Bildgröße zu machen. Der von Ihnen einmal eingestellte Kontrast und der als angenehm empfundene Helligkeitswert werden während des Empfangs beibehalten, unabhängig von der eintreffenden Sendeenergie.

Die lange Lebensdauer

Eine Anzahl weiterer GRUNDIG-Spezialeinrichtungen sind geschaffen worden, damit Sie wirklich viele Jahre Freude an Ihrem Zauberspiegel haben. So werden die mit dem Einschaltvorgang verbundenen Beanspruchungen (Einschaltstromstoß und Einschaltbrummen nennen es die Techniker) durch besondere Sicherungsmaßnahmen vermieden. Zum Schutz der Bildröhre dient außerdem die Leuchtpunktunterdrückung; die nach dem Ausschalten des Empfängers wirksam wird.

Augen schonen und Kontrast steigern

Diese so getrennt erscheinenden Aufgaben übernimmt die Goldfilterscheibe, die GRUNDIG ebenfalls als erster Hersteller in Deutschland in seine Fernsehgeräte einbaute. Das angenehm „warme" Bild mit seiner deutlichen Kontraststeigerung verhindert auch bei sehr langem Zusehen jede Ermüdung oder gar Überanstrengung Ihrer Augen. Wenn das Gerät abgeschaltet wird, zeigt sich ein weiterer Vorteil der GRUNDIG Goldfilterscheibe: Nun schauen Sie nicht mehr in die finstere Röhre, denn die goldbraune Färbung der Frontscheibe paßt sich harmonisch dem Holz des Gehäuses an.

Automatik ersetzt Bedienungsknöpfe

Für die GRUNDIG Zauberspiegel der Spitzenklasse übernimmt die neue Bild-Zeilen-Automatik die Funktion der bekannten Bedienungsknöpfe Bild- und Zeilenfang. Das ist eine zusätzliche Vereinfachung für den GRUNDIG-
Fernsehfreund. Im Hinblick auf die Eurovision-Sendungen und das 2. Programm ist diese Automatik besonders wertvoll. Alle durch das Umschalten - sende- oder empfangsseitig - hervorgerufenen Schwankungen gleichen diese GRUNDIG Zauberspiegel völlig von selbst aus. Es gibt also kein Nachregeln mehr.

Der Raumlichtausgleich tut ein übriges

Er sorgt dafür, daß Ihr Empfänger die Bildwiedergabe der Raumbeleuchtung von selbst anpaßt. So wird der Wechsel von gedämpftem und hellem Licht (z. B. Tageslicht und künstliche Beleuchtung) durch eine automatische Kontrastveränderung ausgeglichen.

Beleuchtete Kanalanzeige für alle Programme

Auch das ist ein besonderer Vorzug der GRUNDIG Zauberspiegel- Spitzenempfänger. Unter der Klappe auf der Frontleiste verbirgt sich ein Geheimnis, welches das Schalten der Kanalwähler so bequem wie möglich macht: die elektrische Leuchtfeldanzeige für die Band- und Kanalwahl. Während Sie die Kanalwähler bedienen, können Sie unter dem Bildschirm bequem ablesen, welchen Kanal und welches Band Sie gerade geschaltet haben. Damit ist auch in abgedunkelten Räumen für das Auffinden des gewünschten Senders eine wesentliche Erleichterung geschaffen.

Schlanke Bildröhren - schlanke Gehäuse

Durch die 110 Grad Ablenkung der Bildröhren können die Gehäuse der GRUNDIG Zauberspiegel relativ klein gehalten werden. Die Verwendung der gedruckten Schaltung und des servicegerechten Klappchassis trägt ebenfalls dazu bei, die Eleganz der Form zu gewährleisten.

Und noch eins

Zu Ihrer Bequemlichkeit dienen die GRUNDIG-Fernregler, mit denen Sie von Ihrem Sitzplatz aus verschiedene Funktionen Ihres Gerätes bedienen können.

Also:

Technische Leistung, Bedienungskomfort und Betriebssicherheit sprechen für GRUNDIG.

Unser erster Kommentar zu obigem Text aus 1960

Fällt Ihnen auch auf, daß dort so gut wie nichts mehr vom Radio drinnen steht ? Obwohl die Radios in dieser 1960er GRUNDIG Revue noch an zweiter Stelle direkt nach den Fernsehern stehen, sind dort die Inovationen ausgelutscht. Es gibt im Moment nicht viel Neues. Stereo über UKW wird 1960 gerade zerrieben, denn keiner will anfangen. Erst im August 1963 gehts mit Stereo auf UKW los.

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.