Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  Grundig (1) Historie/Prospekte→  1957 Grundig Radios

Die Hifi-Zeit vor der wirklichen "High Fidelity Zeit"

Ein Grundig 3055 aus 1955

Bei den Eltern des Autors gr zog mit einem GRUNDIG 3055 - sogar mit 3D Klang - zu Weihnachten 1955 die damalige "Hifi"-Zeit ein. Für uns Kinder war dieses große neue Radiogerät der absolute Überhit. Ein Sound - besser als im Kino und das zu jeder Tag- und Nacht- Zeit. Vor allem war dieses gewaltige Monster-Radio der ganze Stolz unseres Vaters, von dem er vermutlich Monate oder gar Jahre lang vorher geträumt hatte.
Auf der RADIO Seite steht mehr über dieses Grundig Gerät samt einem Einblick in das Innenleben. Und noch mehr über unseren Vater Gerhard Redlich steht auf der Zeitzeugen-Seite im Fernsehmuseum. Um zu verstehen, warum Max Grundig relativ kurz nach dem Krieg diesen irren Erfolg hatte, finden Sie mehr über die ge- oder zerstörte Psyche der sogenannten Kriegskinder und der Jugendlichen von 1945 und über deren deren Träume.

.

Zurück zu dem Grundig Prospekt aus 1957

Max Grundig war auch solch ein "Kriegskind", der mit 16 Jahren (vor dem Kriegsausbruch 1938) seine Muter und seine Schwestern ernären mußte, der Vater war sehr krank verstorben. Und er wußte sehr viel über die Sehnsüchte der jungen Menschen nach dem absolute "KO"- Schlag im April 1945, die den 2.Weltkrieg mit mehr oder weniger schweren Blessuren überlebt hatten.

Und gleich nach dem Krieg fing er wieder an,
Radios zu bauen, schöne Radios für die Muttis und gute Radios für die Pappis. Zu Hilfe kam ihm, daß Deutschland gezwungen wurde, zu UKW überzugehen. Die Frequenzen der Mittelwellen waren uns nicht mehr zugestanden worden. Nur, UKW war um Klassen besser als die schwache Mittelwelle und da konnte man was draus machen.

Und Max Grundig machte etwas draus,
er machte (baute) tolle Radios. Unser Vater streichelte "sein" Radio, (das er eigentlich der Famile geschenkt hatte) jeden Abend und lauschte der Musik. Unbestritten, der Klang war damals (wie auch heute noch) absolut super mit den 5 Lautsprechern.
.

Rundfunkempfänger - Musik wie sie wirklich ist

GRUNDIG Rundfunkempfänger haben sich die Herzen der Hörer im Sturm erobert:

In Deutschland sind sie die meistgekauften Geräte. Innerhalb der kurzen Zeit von nur 10 Jahren hat sich GRUNDIG zum größten Unternehmen seiner Art in Europa entwickelt. Dieser beispielhafte Aufstieg war getragen vom Vertrauen anspruchsvoller Kunden, die für ihr gutes Geld einen optimalen Gegenwert erhielten.

Sie haben erkannt, daß die hohe technische Reife der GRUNDIG Geräte das Ergebnis nimmermüder Forschung und planvoller Entwicklung ist. Findige Ingenieure und Tausende fleißiger Frauen und Männer geben bei GRUNDIG ihr Bestes für „Seine Majestät" den Kunden.

Die Heimempfänger der Serie 1957/58 stellen sich Ihnen auf den folgenden Seiten vor. Neue, beachtliche Verbesserungen haben sie noch wertvoller gemacht. Der Kauf eines GRUNDIG Gerätes wird auch Ihnen die gleiche Freude bereiten, die heute schon Millionen Besitzer eines GRUNDIG Empfängers täglich aufs neue erleben.

Der Klang der GRUNDIG-Geräte

Allenthalben ist man begeistert vom wundervollen Klang der GRUNDIG-Geräte. Seiner ständigen Verfeinerung und Vervollkommnung gilt die besonders liebevolle Aufmerksamkeit der GRUNDIG Konstrukteure.

Die ungewöhnlich gute Wiedergabequalität erhielt durch die Einführung der 3-D-Technik eine wohltuend plastische Klangfülle.

GRUNDIG Hörer haben darüber hinaus den Vorteil, buchstäblich den idealen Klang ihrer Wünsche - abgestuft bis in die allerfeinsten Nuancen - aus ihrem Empfänger hervorzuzaubern. Zum eigenen Tonmeister werden Sie dank einer großartigen Einrichtung, dem GRUNDIG Wunschklang-Register mit Ton-Tabulator.

Durch diese Kombination vermittelt ein GRUNDIG Empfänger auch dem anspruchsvollsten Hörer den Hochgenuß unmittelbaren musikalischen Erlebens. Wir gehen darauf an anderer Stelle noch näher ein.
.

Goldene Kontakte

Greifen wir noch eine weitere unter den vielen technischen Neuerungen heraus: Goldrichtig sind die "goldenen Kontakte", die durch die Bereichstasten des Empfängers geschlossen und geöffnet werden. Hier handelt es sich durchaus nicht um eine Bezeichnung, die etwa im Kopf eines Werbemannes entstand; die vielbeanspruchten Kontakte sind vielmehr tatsächlich mit echtem Gold veredelt. Ihre lange Lebensdauer wird dadurch selbst in klimatisch sehr ungünstigen Gegenden oder dort, wo die Luft - wie etwa in Industriegebieten - chemischen Einflüssen unterliegt, unbedingt gewährleistet. Für den Kunden ist bei GRUNDIG das Beste eben gerade gut genug.

Ihrem Ohr schmeichelt auch die automatische Rauschunterdrückung der Konzertgeräte, weil sie die Sendersuche im UKW-Bereich von allen störenden Nebengeräuschen befreit.

Die Träume von 1957/58

Die Perfektion der Klangwahl
Wunschklang-Register mit Ton-Tabulator

Mit der Einführung der 3-D-Technik ist aus der „gerichteten" Rundfunk- wiedergabe eine „räumliche" geworden. Man hört nicht nur besser, sondern gewinnt einen plastischen Eindruck von der Musik.

Das GRUNDIG Wunschklang-Register gestattet es außerdem, die Klangfarbe ganz den räumlichen Bedingungen und dem eigenen Ohr anzupassen. Durch die Modulationsfähigkeit des Wunschklang-Registers erreichen Sie ungeahnte Klangvariationen.

Das Wunschklang-Register mit seinen differenzierten Einstellmöglichkeiten ist für diejenigen Hörer geschaffen worden, die mit Muße eine Darbietung hören möchten.

Wer aber unvermittelt von einem Programmcharakter zu einem anderen, z. B. vom Hörspiel zum Jazz oder zum Orchesterkonzert wechseln will, bedient sich des neuen "GRUNDIG Ton-Tabulators", der idealen Schnellschaltung.

In der Schallwand, bzw. unterhalb des Wunschklang-Registers befinden sich einige Tasten, mit denen das Gerät für die jeweilig gewünschte Klangfarbe umgeschaltet wird. Zusätzlich können durch die beiden äußeren Rändelscheiben des Wunschklang-Registers die Höhen und Bässe reguliert werden. Wer die Taste „Wunschklang-Register" drückt, hat dann entweder die Möglichkeit, zu einer vorher eingestellten Klangfarbe zurückzukehren oder den Klang des Empfängers ganz nach eigenem Wunsch zu verändern.

Dank dieser mannigfaltigen Variationsmöglichkeiten, die sich aus Wunschklang-Register und Ton-Tabulator ergeben, hat GRUNDIG die Perfektion der Klangwahl erreicht.

Musikgerät 2088

(Einfache) RUNDFUNKGERÄTE

Die einfachen Rundfunkgeräte sollen hier nicht unser Fokus werden, sondern die gehobenen und die ganz tollen Geräte.

Bei Grundig wird unterschieden zwischen "Musikgerät" und "Konzertgerät" - hier also die einfachen Musikgeräte im kurzen Überblick und alle im Preis sehr sorgfältig abgestimmt :
.

  • UKW-Super 86 DM 129.-
  • Musikgerät 87DM 149.-
  • Musikgerät 97 DM 212.-
  • Musikgerät 970 DM 218.-
  • Musikgerät 1070 DM 239.-
  • Musikgerät 2077 DM 289.-
  • Musikgerät 2088 DM 289.- In Nußbaum natur DM 296.-

.

Der Klang-Strahler

Da oft der Wunsch besteht, neben der eigentlichen Schallquelle, also den Lautsprechern im Musikschrank, im Rundfunkempfänger oder im Fernsehgerät noch eine zweite Schallquelle zur Verfügung zu haben, hat GRUNPIG den Klang-Strahler gebaut. In der gleichen äufjeren Form der Raumklang-Strahler ist hier ein Zusatzlautsprecher geschaffen worden, der, im gleichen Zimmer aufgestellt, eine wesentliche Verbesserung des Klangeindruckes hervorruft.
DM 43.-

Jetzt kommen die Konzertgeräte mit Hifi Ambitionen

Grundig verstand es meisterhaft - und es waren anfänglich seine Ideen und seine Wortschöpfungen - , die ganzen Geräte einschließlich der Fernseher und der Musiktruhen - mit treffenden und dennoch klingenden Namen oder Kategorien zu bezeichnen.

Auch die Spüche "zwichen den Zeilen" stimmten - damals:
.

  • Jeder sein eigener Sendeleiter und damit Programmgestalter aller persönlichen Wünsche !
  • Klangvollkommen wie eine Meistergeige !

.

Konzertgerät 3088

Durch die starke Laufsprecher-Ausrüstung und das große Wunschklang-Regisfer gewinnen Sie mit diesem Empfänger eine Klangschönheit, die eine Atmosphäre des Konzertsaales in Ihrem Heim lebendig werden läßt.
In Nußbaum natur DM 355.-
.

Konzertgerät 4077

Ein großartiges Konzertgerät, das wirklich viele Wünsche erfüllt: Moderne, klare Linienführung, letzte technische Raffinessen zur Klangbeeinflussung und hohe Wiedergabequalität.

7 Röhren • 17 (7 + 10) Kreise • UKW, Kurz-, Mittel-, Langwelle • 3 permanentdynamische Lautsprecher • 11 Drucktasten • Wunschklang-Register mit 4 Reglern und optischer Anzeige • Ton-Tabulator (Dezent - Sprache - Wunschklang -Orchester - Jazz) • Magisches Auge in der Skala • Dreh- und schaltbare Ferritstab-Antenne mit Anzeige • Allbereich-Antenne • Automatische Rauschunterdrückung • Einknopf-Duplex-Abstimmung mit Schwungrad • Anschluß für Tonbandgerät, Tonabnehmer und GRUNDIG Klang-Strahler oder Aufjenlautsprecher • Wechselstromausfüh rung (110/125/160/220 V) • Edelholzgehäuse. Abmessungen 63 x 37 x 26 cm.
DM 379.-
.

Konzertgerät 4088

Die ausgereifte Konstruktion dieses großen Heimsupers ist das Ergebnis unserer reichen Erfahrungen und unermüdlichen Weiterentwicklungen auf dem Gebiete der Radiotechnik.

7 Röhren . 17 (7 + 10) Kreise • UKW, Kurz-, Mittel-, Langwelle • 3 permanent-dynamische Lautsprecher • 11 Drucktasten • Wunschklang-Register mit 4 Reglern und optischer Anzeige • Ton-Tabulator (Dezent - Sprache -Wunschklang - Orchester - Jazz) • Magisches Auge in der Skala • Dreh-und schaltbare Ferritstab-Antenne mit Anzeige • Allbereich-Antenne • Automatische Rauschunterdrückung • Einknopf-Duplex-Abstimmung mit Schwungrad • Anschluß für Tonbandgerät, Tonabnehmer und GRUNDIG Klang-Strahler oder Außenlautsprecher • Wechselstromausführung (110/ 125/160/220 V) • Edelholzgehäuse. Abmessungen 63 x 37 x 25 cm.
DM 379.- - In Nufjbaum natur DM 387.-
.

Konzertgerät 5077

In diesem aparten Luxus-Super zeigen wir Ihnen ein wahres Spitzenerzeugnis der Rundfunktechnik, das tatsächlich alle Feinheiten aufweist. Die Gegentakt-Endstufe verleiht diesem Groß-Gerät eine unübertreffliche Leistung.

9 Röhren 21 (8 + 13) Kreise • UKW, Kurz-, Mittel-, Langwelle • 3 permanent-dynamische und 1 Hochton-Lautsprecher • Hochleistungs-Gegentakt-Endstufe • 11 Drucktasten • Wunschklang-Register mit 4 Reglern und optischer Anzeige • Ton-Tabulator (Dezent -Sprache - Wunschklang - Orchester - Jazz) • Magisches Auge in der Skala • Dreh- und schaltbare Ferritstab-Antenne mit beleuchteter Anzeige • Allbereich-Antenne • Automatische Rauschunterdrückung • Einknopf-Duplex-Abstimmung mit Schwungrad • Anschluß für Tonbandgerät, Tonabnehmer und GRUNDIG Klang-Strahler oder Aufjenlautsprecher • Wechselstromausführung (110/125/1 60/220 V) • Edelholzgehäuse. Abmessungen 67 x 40 x 27 cm.
DM 448.-
.

Konzertgerät 5088

Wenn Sie dieses Meisterstück aus den GRUNDIG-Werken einmal gehört haben, werden Sie feststellen, daß sich bei diesem Luxus-Groß-Super der berühmte GRUNDIG-Klang selbst übertrifft. Hier werden auch die allerletzten Nuancen der Klangvollkommenheit erreicht.

9 Röhren 21 (8 + 13) Kreise • UKW, Kurz-, Mittel-, Langwelle • 3 permanent-dynamische und 1 Hochton-Lautsprecher • Hochleistungs-Gegentakt-Endstufe • 11 Drucktasten • Wunschklang-Register mit 4 Reglern und optischer Anzeige • Ton-Tabulator (Dezent -Sprache - Wunschklang - Orchester - Jazz) • Magisches Auge in der Skala • Dreh- und schaltbare Ferritstab-Antenne mit beleuchteter Anzeige • Allbereich-Antenne • Automatische Rauschunterdrückung • Einknopf-Duplex-Abstimmung mit Schwungrad • Anschluß für Tonbandgerät, Tonabnehmer und GRUNDIG Klang-Strahler oder Aufjenlautsprecher • Wechselstromausführung (110/125/160/220 V) • Edelholzgehäuse. Abmessungen 67 x 40 x 29 cm.
DM 448.- - In Nußbaum natur DM 456.-
.

Tonband-Kombination 5089 TB

Eine ideale Kombination, die unter den Tonbandfreunden viele Anhänger finden wird.

9 Röhren • 21 (8 + 13) Kreise • UKW, Kurz-, Mittel-, Langwelle • 3 permanent-dynamische Lautsprecher • Hochleistungs-Gegentakt-Endstufe • 11 Drucktasten • Wunschklang-Register mit 4 Reglern und optischer Anzeige • Ton-Tabulator (Dezent - Sprache - Wunschklang - Orchester - Jazz) • Magisches Auge in der Skala • Schaltbare Ferritstab-Antenne mit beleuchteter Anzeige • Allbereich-Antenne • Automatische Rauschunterdrückung • Einknopf-Duplex-Abstimmung mit Schwungrad • Anschluß für Tonabnehmer und GRUNDIG Klang-Strahler oder Aufjenlautsprecher • Wechselstromausführung (110/125/1 60/220 V). GRUNDIG Tonbandgerät • Bandgeschwindigkeit 9,5 cm/sek. • Frequenzumfang 50 — 10 000 Hertz • 2 Stunden Spieldauer • Edelholzgehäuse. Abmessungen 73 x 40 x 34 cm.
Preis lag bei Druckbeginn noch nicht vor
.

Phono-Kombination 5089 Ph

Die raumsparende Verbindung eines besonders leistungsfähigen Heimsupers und seiner ausgefeilten Klangtechnik mit einem hochwertigen Zehn-Plattenwechsler ist eine Meisterleistung des Rundfunkgeräte-Baues. Da der Phonoteil auch für 16-Touren-Platten vorgesehen ist, kann die Kombination als absolut zukunftssicher angesehen werden.

9 Röhren • 21 (8 + 13) Kreise • UKW, Kurz-, Mittel-, Langwelle • 3 permanent-dynamische Lautsprecher • Hochleistungs-Gegentakt-Endstufe • 11 Drucktasten • Wunschklang-Register mit 4 Reglern und optischer Anzeige • Ton-Tabulator (Dezent - Sprache -Wunschklang - Orchester - Jazz) • Magisches Auge in der Skala • Schaltbare Ferritstab-Antenne mit beleuchteter Anzeige • Allbereich-Antenne • Automatische Rauschunterdrückung • Einknopf-Duplex-Abstimmung mit Schwungrad • Anschluß für Tonbandgerät und GRUNDIG Klang-Strahler oder Aufjenlautsprecher • Wechselstromausführung (110/125/160/220 V).
4-Touren-10-fach-Plattenwechsler (16, 33, 45, 78 U/Min.). Edelholzgehäuse. Abmessungen 73 x 40 x 34 cm.
Preis lag bei Druckbeginn noch nicht vor
.

Konzertgerät 4085

Diese Schöpfung unserer Formgestaltung hat bereits großes Aufsehen erregt. Die Anschlußmöglichkeit für den GRUNDIG Raumklang-Strahler und den Fern-Dirigenten seien noch besonders erwähnt.

8 Röhren und 21 (8 + 13) Kreise • UKW, Kurz-, Mittel-, Langwelle • 3 permanent-dynamische Lautsprecher • 8 Drucktasten • Wunschklang-Register mit 5 Reglern und optischer Anzeige • Magisches Auge in der Skala • Dreh- und schaltbare Ferritstab-Antenne mit beleuchteter Anzeige • Allbereich-Antenne • Einknopf-Duplex-Abstimmung mit Schwungrad • Anschluß für Tonbandgerät, Tonabnehmer, Aufjenlautsprecher, Fern-Dirigent und GRUNDIG Hi-Fi-Raumklang-Strahler • Wechselstrom- ausführung (110/125/ 160/220 V) • Edelholzgehäuse • Abmessungen 65x36x31 cm.
Preis : DM 418.-
Hi-Fi-Raumklang-Strahler DM 56.- • - Fern-Dirigent DM 26.-
.

Konzertgerät 4095

Das Gerät ist äußerlich der Type 4085 ähnlich, weist aber zusätzlich eine kraftvolle Gegentakt-Endstufe, einen permanent-dynamischen Lautsprecher und in Kombination mit dem Wunschklang-Register eine ZF-Bandbreiteregelung auf.
Preis : DM 468.-

Konzertgerät 5080

Ein klangvollendetes Gerät, das durch seine Gegentakt-Endstufe mit 12 Watt Ausgangsleistung eine besonders kraftvolle Klangwiedergabe erzielt. Anschlüsse für Fern-Dirigent und den GRUNDIG HiFi-Raumklang-Strahler gehören zum besonderen Komfort dieses Luxus-Supers.

11 Röhren • 24 (9 + 15) Kreise . UKW, Kurz-, Mittel-, Langwelle • 3 permanent- dynamische und 2 Hochton-Lautsprecher • Hochleistungs-Gegentakt-Endstufe • 8 Drucktasten • Wunschklang-Register mit 5 Reglern und optischer Anzeige, kombiniert mit zweistufiger ZF-Bandbreitenregelung • Magisches Auge in der Skala • Dreh- und schaltbare Ferritstab-Antenne mit beleuchteter Anzeige • Allbereich-Antenne • Einknopf-Duplex - Abstimmung mit Schwungrad • Anschluß für Tonbandgerät, Tonabnehmer, Außenlautsprecher, Fern-Dirigent und GRUNDIG Hi-Fi-Raumklang-Strahler • Wechselstromausführung (110/125/ 160/220 V) • Edelholzgehäuse. Abmessungen 70 x 43 x 29 cm.
Preis : DM 518.-
.

In den großen Musiktruhen gab es noch Besseres

Es ist schon etwas verblüffend, wenn die Chassis aus diesen Radios nicht in die großen Musiktruhen eingebaut wurden, sondern dort wieder andere Typen verwendet wurden. Irgendwie paßt das nicht zu Max Grundig und seinem Bausteindenken.

In den größten Musiktruhen von 1957, den sogenannten Konzertschränken 9088 und 9098 und in der teuersten Truhe seiner Zeit, der Grundig 9099 war ein Mono-Radio-Chassis mit jetzt insgesamt 12 Röhren eingebaut. Die eine Röhre mehr könnte natürlich die Magnetabtaster Vorverstärkerstufe für den PE 7000 Plattenspieler mit Magnetsystem sein.

.

Nachtrag : Beachten Sie die Grundig-Typenvielfalt von 1957

Wie auf mehreren anderen Seiten bereits beschrieben, hatte Grundig sein eigenes Credo über die Stückzahlen und die entsprechenden Preise. Nur Masse könne wirklich preiswert auf den Markt kommen.

Und das stand bei jedem Gerät Pate. Daß die Grundig Geräte innen sehr oft sehr ähnlich waren und oft die gleichen Lautsprecher hatten, nur die Goldleisten waren unterschiedlich und die Skala natürlich, das machte überhaupt nichts, solange er bei mindestens 10.000 Stück die Produktion anwerfen konnte.

Jedenfalls trieb er die anderen deutschen Hersteller wie beim Stierkampf gnadenlos vor sich her. Selbst die ehemals ganz großen Hersteller wie Telefunken, Siemens, Loewe und SABA konnten nicht mehr Schritt halten und versuchten mit bösen (lancierten) Verunglimpfungen in der Presse diesen Emporkömmling zu bekämpfen.

Doch das Bessere war schon immer des Guten Feind - und Max Grundig war einfach besser als die alten Knacker in den Direktions-Etagen. - Es gibt in unseren anderen Museen noch eine
.

  1. Grundig Fernseh-Seite aus diesem Prospekt aus 1957 und eine
  2. Grundig-Musiktruhen-Seite und eine
  3. Grundig-Tonbandgeräte-Seite.

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.