Sie sind hier : Startseite →  Hifi Magazine→  (30) US Magazine→  Stereo Review (US)

"STEREO REVIEW" und "Hifi-Stereo Review" - verwirrend

In den Jahrzehnten der 1950er und 1960er Jahre kamen eine Menge neuer Hifi-Magazine auf den Markt.

Und mehrfach wußten die "US-Ost-Küstler" nicht, was die "US-West-Küstler" gerade machten. Denn dazwischen liegen teilweise sogar mehr als 5000 Meilen.

So war es für mich als junger Hifi-Fan 1967 doch sehr verwirrend, zwei fast identische Titel vor der Nase zu haben, die "STEREO REVIEW" und die "HiFi/Stereo review". Das war fast nicht zu erkennen, und die englischen Sprachkentnisse waren zu der Zeit auch noch nicht so ausgereift, es waren also nicht die gleichen Verlage.

Und von beiden haben wir inzwischen eine Menge Informationen gesammelt und erhalten.
.

Herbst 1963 - Eine Information ist für uns hier sehr wichtig ...

Eine doppelseitige Anzeige in der HiFi-Stereo-Review vom September 1962

Max Grundig brachte im August 1963 !!! den ersten serienmäßig hergestellten Transistor- Stereo-Vollverstärker der Welt zur Funkausstellung mit (den Grundig SV 50) und erntete gleich am ersten Tag dicke Probleme. Es sei gar nicht der erste Transistorverstärker der Welt, nicht mal der erste in Europa. Die Amerikaner hätten den Transistor-schon viel früher vorgestellt.

Doch wie sollte man das nachweisen oder nachvollziehen ? Es geht nur über die nicht veränderbaren Anzeigen in den US-Fachmagazinen, wobei wir immer noch nicht feststellen können, ob die dort beworbenen Geräte auch lieferbar waren.

Doch bei Heathkit ist die Seriosität gegeben, denn es waren lieferbare Bausätze, aber eben kein Vollverstärker fertig zum Kaufen.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2018 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.