Sie sind hier : Startseite →  Hifi Magazine→  (2) "fono forum" (1955)

Die Zeitschrift "fono forum" für Klassik-Liebhaber . . .

Viele viele Jahrgänge in der Redaktion
2/61 Das ist zur Zeit unsere erste Ausgabe

. . . war ab Anfang/Mitte der 60er Jahre auf klassische Musik und deren Interpretation und Darbietung sowie gute Musik-Qualität, später auch auf "Hifi-Qualität" ausgerichtet.

Juli 2011 - (Gert Redlich) Wir schreiben jetzt 2011 und blicken 50 Jahre und mehr zurück. Meines Wissens nach hat das Magazin "fono forum" um oder nach 1956 angefangen und die "Hifi-Stereophonie" des Karl Breh folgte deutlich später - Anfang 1962. Ab Mitte 1962 hatte das "fonoforum" mit der "Hifi-Stereophonie" konkurrierend zu kämpfen.

Das "fonoforum" brachte nämlich anfänglich nur Schallplatten- und Konzert- Beschreibungen und - Rezensionen der "Interpretationen" und natürlich die Geschichten und Stories rund um die Komponisten und Künstler sowie die Musiker und die Musikindustrie. Auch einige Opern-Beschreibungen aus den großen Opern- und Schauspielhäusern dieser Welt habe ich gefunden. Populäre Musik oder gar Unterhaltungsmusik war in den ersten Jahrzehnten schlichtweg verpönt.

Doch das mit dem Erleben und Geniessen war für die allermeisten Musikliebhaber nicht ganz nachvollziehbar, weil die ersten Stereo-Plattenspieler so grausam schlecht waren, daß die eigentliche Platten-Qualität überhaupt nicht zur Geltung kam.

Wir wollen hier nicht die Zeitschrift "fono forum" als solche abbilden oder darstellen . . . .

. . . sondern ausgewählte Hifi-Artikel (Philosophie und Geräte) im Kontext zu der Entwicklung der Highfidelity in Deutschland kommentieren und mit den damals aktuellen Anzeigen illustrieren. Die überwiegenden Artikel in dieser Zeitschrift über Komponisten, Dirigenten, Orchester und Interpreten sind für uns nicht von solch großem Interesse.
.

Das Besondere am "fono forum" ab 1961

Im Jahre 1961 vollzog sich im fonoforum ein Paradigmenwechsel. Die Beschreibung von Hifi-"Hardware" wurde aufgegriffen. In den letzten beiden Ausgaben aus 1962 wurde ein erster Vergleichstest von mehreren Hifi-Anlagen / Geräten durchgeführt. Und schon schlugen die Wellen hoch. Sowohl die Hersteller wie auch die Leser brachten massenweise ihre Kritik an.

Da aber der Hifi-Gedanke zu der Zeit um 1961 erst so richtig publik wurde, war das verständlich, denn sowohl die Leser wie auch die Hersteller hatten noch keine vergleichbaren Maßstäbe. Vielen Kritikern, vor allem den Lesern, fehlte auch das Wissen um die Geräte-Technik als solche.

Just zu der Zeit hatte ein Max Grundig aus Fürth seine bahn- brechende Idee mit seinen erschwinglichen Hifi-Komponenten (Bausteinen) und davon auch noch gleich ein ganzes "Rudel" an Geräten.

Wenige Andere schwelgten bereits in Edel-Hifi von BRAUN- oder Sennheiser- oder Klein+Hummel- Regionen, die sich aber die Masse der Interessenten und Leser nicht mal im Traum leisten konnte.
-

In 2006 wurde das "fono forum" 50 Jahre alt.

Es ist damit die älteste Fachzeitschrift für das Medium Musik, die bis dahin alle Höhen und Tiefen "des Marktes" überlebt hatte. Für den März 2006 wurde eine große Jubiläumsgala im Alfried Krupp Saal der Essener Philharmonie samt Kartenvorverkauf angekündigt.

1961 gab es im "fono forum" gerade mal eine Hifi-Geräte-Anzeige

Lesen Sie mal, was wir an Hifi Geräten im fono forum von 1961 gefunden haben und worauf dort Bezug genommen wurde.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.