Sie sind hier : Startseite →  Hifi Magazine + Zeitschriften→  (30) US Magazine→  AUDIO "magazine" Einblicke 2

Es gibt noch viel mehr zu sehen in diesen frühen Magazinen

In den ersten US-AUDIO Magazinen von 1947 nach der "Umfirmierung" von "RADIO magazine" nach "AUDIO Engineering" sind viele informative Bilder aus den Platten- und Rundfunk- Studios jeder Zeit und auch den Büros der Amerikaner zu sehen. Auch die großen anmerikanischen Konzerthallen mitsamt der damaligen Aufnahmetechnik sind abgebildet.

Daß die Consumer- Hifi-Produkte, die uns hier interessieren, fast alle in einem Entwicklungsstadium waren, ist dabei selbstverständlich.
.

Ein Blick in die Hifi- bzw. Elektronik Läden

Wir wissen, daß die US-Versandhändler (beiuns ala Neckerman und Quelle) in Amerika schon viel viel früher zu großer Blüte und zu Wohlstand gekommen waren. Dennoch, es gab auch Elektronik-Läden zum Anschaun und zum Kaufen in den USA.

Auch die Glossen in den Anzeigen kamen nicht zu kurz

Eine Anzeige der US-Regierung bezüglich des Kaufs von "US-Savings Bonds" - das seien Sparanleihen der US-Regierung - zeigt die amerikanische Neid-Gesellschaft schon etwas ironisch:

"Schaut mal, der fahrt zum Golfen, wir müssen Arbeiten" - Mir fällt dabei auf, daß die karikierten Gesichter alle Hakennasen haben. Ob das so gewollt war ?

Da kommt noch viel mehr, es sind tausende von Bildern

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.