Sie sind hier : Startseite →  Hifi Historie und Geschichte→  Die Schallplatte (Historie)→  Mono 25cm LPs ab 1948

Wenn sich mehrere Generationen verabschieden, gibt es viel zu erben - zum Beispiel jede Menge uralte gepflegte Schallplatten.

Rudi Schuricke und die Capri Fischer

von Gert Redlich im Juli 2018 - Leider haben viele Enkel nicht verstanden oder es nicht respektiert, was den Großeltern mal so richtig am Herzen lag. Das war die Musik, also die Musik, die sie selbst bestimmen bzw. auswählen durften. Mehrere Generationen waren durch die 12 Jahre der Hitlerzeit mehr oder weniger stark geschädigt und konnten sich nach 1950 endlich wieder so manchen Herzens-Wunsch erfüllen. Viele dieser "Wünsche", meist Bücher und Schallplatten, wurden bereits entsorgt, weil man "das" sowieso weder lesen noch hören wollte.

Bei den Schallplatten haben die Plattenfirmen die damaligen Aufnahmen nie wieder aufgelegt, weil einfach kein Publikum (sprich Käufer) mehr da war. Bestes Beispiel war der Tenor Rudi Schuricke mit seinem einsamen melodischen Lied der "Capri Fischer" von 1943, das erst nach Kriegsende 1945 einen ungeahnten Höhenflug machte.

Wirklich ganz Deutschland summte oder Pfiff diese Melodie
Zuhause und auf der Strasse. Aber jeder Versuch der Plattenfirma, diesen grandiosen Erfolg 10 oder 20 Jahre später nochmal zu wiederholen, scheiterte kläglich.
.

Standard Groove und Microgroove

Bei der 78er Platte war es klar, man brauchte eine Nadel zum Abspielen. Die war aus gehärtetem Stahl und reichte eigentlich nur für ein einziges Mal. Sparfüchse benutzen die Stahlnadel mehrmals, bis die Rille "sauber" (rillenrein glatt) war, also die Musik nicht mehr da war. Dumm gelaufen.

Dann kam der Saphir und man konnte diese sogenannten Schellack- platten, die waren aber zu über 65% aus gemahlenem Granit, mehrfach abspielen. Wie oft, lag auch wieder im Ermessen des Einzelnen.

Das änderte sich alles mit der neuen 45er und 33er Vinylplatte. Die Nadel war viel dünner als früher, 25 Mikrometer Radius anstelle 75 Mikrometer. Und Stahlnadeln gab es gar nicht mehr. In USA nannte man die Rille jetzt "microgroove" anstelle der normalen Rille (später dann zum Unterschied als "Standard Groove" benannt.)
.

Neue Plattenspieler, neue Rillen, neue Nadeln

Es war anfänglich alles sehr erklärungsbedürftig. Und es stand auf jeder Platte ganz deutlich drauf. Nur verstanden hatten es die Wenigsten, warum gerade 10 Gramm und warum nicht mit den alten Nadeln, wenn doch in dem neuen Plattenspieler das neue Abtast-System sogar 2 davon drinnen hatte.
.

Hier betrachten wir die 25cm LPs, nicht die 17cm Singles und noch nicht die 30cm Platten, die kommen an anderer Stelle.

.

Überblick und Einblicke in dieses neue Medium

In den 1950er Jahren gab es mehrere Künstler, die den 98% Batzen der Labels ausmachten. Einer der populären männlichen Künstler des klassischen Gesangs war Rudolf Schock.
.

weitere Plattenhüllen . . .

Das bessere Marketing hatte aber der kleine Adlige Herbert v. Karajan. Er machte deutlich mehr Wirbel um seine Person und seine Werke und verdiente damit Millionen.
.

und dann waren da die Buch-Clubs und Schallplattenringe

Nur mit Mikrosaphir Einstellung M oder L abspielen

Auf dem Cover von : "Bertelsmann Wunschkonzert" liest man Folgendes: Achtung, Langspielplatte - Nur mit Mikrosaphir Einstellung "M" oder "L" abspielen
.

Ein Cover in Billigversion
hier rechts steht der Text
  • IHRE PLATTEN SOLLEN LÄNGER LEBEN - sie wollen vorsichtig behandelt sein.
  • Vor Wärme schützen; Sonnenstrahlen und heiße Luft schaden der Platte.
  • Langspielplatten laufen entweder mit 33 1/3 oder 45 Umdrehungen pro Minute ab. Die Umdrehungszahl ist jeder Platte aufgedruckt. Vor dem Abspielen das Laufwerk entsprechend einstellen.
  • Langspielplatten dürfen nur mit Leichttonarm und Mikrosaphir gespielt werden. Achten Sie deshalb immer auf die Einstellung „Rot" oder „M" bei beiden Umdrehungsgeschwindigkeiten.
  • Den Tonarm nur in die Anlaufrille setzen. Die Platte möglichst am Außenrand anfassen und Fingerabdrücke auf den Rillen vermeiden.
  • Langspielplatten sind staubempfindiich. Deshalb ist es ratsam, vor dem Abspielen die Rillen mit einem Leder vorsichtig in Laufrichtung abzureiben.
  • Die Aufbewahrung erfolgt auf glatter Fläche, in der Hülle liegend. Höchstens 15-20 Platten sollen übereinander lagern.

.

  • Anmerkung : Das war natürlich nicht korrekt und grenzte fast schon an Unsinn, die Platten aufeinander zu legen. Hier steht mehr darüber.

.

Der Sprachgebrauch war nicht immer verständlich.

Der Musikfreund von 1957 fragte sich damals natürlich, was sind UpM oder rpm ? Auf Umdrehungen pro Minute kam er nicht von alleine. Diese Platte wurde im Monat 7 in 1957 produziert.
.

Telefunken und DECCA mit Rennern

und dann kam die populäre Musik dran

Ein Blick auf die Rückseite von :
"MELODY CRUISE TO SPAIN and MEXICO" (aus 1954)

with IRVING FIELDS and his trio.
The keyboard versatility of Irving Fields in personal appearances
, on the radio, in TV and via his numerous recordings has won him the reputation and ranking of "foremost among modern popular pianists."

Irving Fields was born in New York on August 4th, 1915 (Anmerkung : gestorben im August 2018 in New York). He started playing piano at the age of nine and in the incredibly short space of three years, gave a recital in Carnegie Hall. His debut was so impressive that he was awarded a scholarship to the Eastman School of Music. Another scholarship enabled him to continue his studies at the Master's Institute in New York.

At the conclusion of his studies, Irving began his professional career by playing with a small combo in a night spot in the Adirondacks. From there Fields took a job on a luxury liner cruising to South America. It was during these trips that he familiarized himself with Latin music to the extent that years later Xavier Cugat was amazed to learn that Fields was a North American!

It was shortly after this that the Army beckoned and Irving Fields was employing his "fabulous fingers" in the medical corps rather than at the keyboard.

After his honorable discharge
, Irving really bounded into the limelight by writing such smash hit songs as "Managua, Nicaragua", "Miami Beach Rhumba," "Wedding Samba," "Take Her To Jamaica" and "Come Away To Comaguay" among others.

The Irving Fields Trio has appeared at the Roxy Theatre in New York, Thunderbird Hotel in Las Vegas, Versailles in Miami Beach, Traymore Hotel in Atlantic City, Park-Sheraton in New York, Gray's Inn in New Hampshire and many other of the nation's top night spots.

On television he has been featured on the "Colgate Comedy Hour," "Cavalcade of Stars" and "Startime." The name of Irving Fields has long been a radio byword because he and his Trio have been broadcasting over full network shows on NBC, CBS and MBC for some years.

In addition to being a songwriter and performer
, the highly versatile Fields has also been vocal coach and arranger for such stars as Carol Bruce, Nancy Walker and Mary Jane Walsh. He was a musical director for ABC and at one time conducted his own large orchestra.

Der Inhalt von den beiden Seiten :

.

  • SIDE ONE - Jealousy - Granada - Estrellita - San Dunga - El Relicario
  • SIDE TWO - La Paloma - Adios Muchachos - Chiawawa Boy - Valencia --In A Little Spanish Town - Fantasia-Mexicana - Lady of Spain

.

und gleich die Werbung / Ankündigung : Was gibt es noch von ihm ? Other Outstanding Irving Fields Releases :

.

  • YEAR ROUND PARTY FUN • 1-10" • OCP 501
    28 All time popular and nostalgic favories, played in a style that enables the listener to join in and sing along.
  • ACADEMY ("OSCAR") AWARD SONG HITS • 1939-1953 • 1-12" • OCP 510
    14 memorable motion picture favorites
    Over The Rainbow • Atcheson, Topeka & Santa Fe • Mona Lisa • Buttons And Bows • It Might As Well Be Spring • White Christmas • When You Wish Upon A Star • The Last Time I Saw Paris • In The Cool, Cool Of The Evening • You'll Never Know • Zippety Do Da • Limelight* • Song From Moulin Rouge* * Special Award
  • MELODY CRUISE TO PARIS • 1-10" • OCP 502
    La Vie En Rose • Mimi • Autumn Leaves • Valentine • The Last Time I Saw Paris • All My Love • Symphony • Domino • J'Attendrai • I Love Paris • Place Pigalle • Mon Homme • Parlez Moi D'Amour • Place Pigalle • Madelon • others.
  • MELODY CRUISE TO ITALY • 1-10" • OCP 503
    Sorrento • O Solo Mio • Santa Lucia • Giannina Mia • Vieni Vieni • Ciribiribin • Cielito Linda • O Marie • I Have But One Heart • Isle Of" Capri • Italian Mazurka • Barcarolle (Tales of Heffman • others.
  • MELODY CRUISE TO LATIN AMERICA • 1-10" • OCP 504
    Anna • April In Portugal • Peanut Vendor • Quisas, Quisas, Quisas *- Siboney • Cuban Thunderbird • Intrigue • Mama Y Quiero • Begin The Biguine • Sheraton Samba • others.
  • MELODY CRUISE TO VIENNA • 1-10" • OCP 505
    Blue Danube • Yours Is My Heart Alone • Wiener Blut • Sari Waltz • Merry Widow • Two Hearts In % Time • Dolores Waltz • Liebestraum • Lili Marlene • Dreams of Vienna • others.
  • MELODY CRUISE TO ISRAEL • 1-10" • OCP 506
    Joseph. Joseph • Tzena, Tzena • Raisins and Almonds • Belz, Mein Shteitele Belz • Schein Vie Die Levuna • And The Angels Sing • Bei Mir Bist Du Schon • Israel Fiesta • Dus Talesel • Mir Zul Zein Far Dir • Hatikva • others.
  • MELODY CRUISE TO HAVANA • U10" • OCP 508
    Yours • Green Eyes • El Cubanchero • Cumana • Tabu • Besa Mucho • You Belong To My Heart • Mambo Jambo • Maleguena • Without You • others.

.
This recording was made in the new b & c studio, which features an inverted cusped ceiling and island insulation, for complete frequency reverberation control. A single Telefunken microphone was used. (Vermutlich eine Neumann Flasche) The transfer from tape to disc was through b & c's specially designed 100 watt amplifier driving a Grampian feedback cutterhead. The response, when played back with NAB equalization, is flat from 20 to 20,000 cycles. The recording engineers were John J. Rubbers and Walter T. Colquitt.

Copyright 1954 by Oceanic Records lnc.f New York, N. Y. Printed in U.S.A.
.

Platten mit besonderen Interpreten wie Anton Karas

Als Anton Karas damals 1946 entdeckt wurde, erlangte er mit der Titelmelodie von "Der Dritte Mann" Weltruhm. Diese Melodie, die dem Regisseur völlig zufällig sofort ins Blut ging, war auch etwas Einmaliges. Ob sie hier dabei ist, wissen wir erst, wenn wir diese Mono-LPs abspielen können.

Auf die 25cm Catarina Valente Scheibe gingen schon erstaunlich viele Stücke drauf. Mehr steht unten drunter.

Polydor - Weltschlager mit Caterina Valente

Diese Langspielplatte der Deutschen Grammophon Gesellschaft darf nur mit einem
Wiedergabegerät für 33 UpM (rpm) und mit einem Leicht-Tonabnehmer abgespielt werden, dessen Auflagegewicht zwischen 8 und 10g beträgt. Umschaltbare Tonabnehmer sind auf M (Mikrosaphir) einzustellen.


Abgabe-Bedingung nur für Deutschland: Die überspielung unserer Schallplatten sowie die Übertragung von Rundfunksendungen unserer Schallplatten auf Band oder Draht, auch zu privatem Gebrauch, ist verboten. Zur Vermeidung unerlaubter überspielungen sind den Händlern Verleih, Vermietung und Auswahlsendungen nicht erlaubt.

Printed in Germany • Imprime en Allemagne • Impreso en Alemania 8/59

Inhalt :
Weltschlager mit Caterina Valente

A-SEITE: Chanson d'amour, langsamer Walzer (Gietz-Feltz) • Tipitipitipso, Calypso (Gietz-Feltz) Steig in das Traumboot der Liebe, langsamer Walzer (Gietz-Feltz) O Mama, o Mama, o Mamajo, Baiao (Gietz-Feltz)
Caterina Valente, Club Indonesia (Caterina und Silvio)
Kurt Edelhagen mit seinem Orchester und das Monaco-Ball-Orchester

B-SEITE: Ganz Paris träumt von der Liebe, Foxtrot (Porter-Feltz) • Casanova, Trickaufnahme (Gietz-Feltz) Baiao Bongo, Baiao (Gietz) • Bonjour, Kathrin, Slowfox (Gietz-Pinchi)
Caterina Valente, Kurt Edelhagen mit seinem Orchester, Orchester Mike Firestone und das Monaco-Ball-Orchester

WEITERE SONDERAUFLAGEN FÜR DIE MITGLIEDER DES BERTELSMANN SCHALLPLATTENRINGES

Hier mal eine Auflistung ser bekannter Scheiben, damit Sie ein Gefühl bekommen, wieviele Stücke auf solche Scheiben drauf gehen.
.

  • 17 cm-Langspielplatte POLYDOR E 76506
    Rudi Schuricke singt Gerhard Winkler
    Capri-Fischer • O mia bella Napoli • Frauen und Wein • Mandolino-Mandolino
    Alfred Hause mit seinen Tanz-Streichsolisten und seinem Tango-Orchester
  • 17 cm-Langspielplatte POLYDOR E 76 509
    Tanz mit Max Greger
    Mit Siebzehn • Hula Liebe • Du gehörst mir • Teenager Melodie • I love you Baby • Sugar Baby • Mambo-Rock • See you later Alligator • ABC-Boogie • Rock-A-Beatin' Boogie • Shake, Rattle and Roll • Rock around the dock
  • 17 cm-Langspielplatte POLYDOR E 76 501
    Spiel noch einmal für mich, Habanero
    Spiel noch einmal für mich, Habanero (Caterina Valente) • Mach dich schön (Peter Kraus) • Aber nachts in der Bar (Bibi Johns) • Der Mond hält seine Wacht (Peter Alexander)
  • 17 cm-Langspielplatte POLYDOR E 76504
    Peter Kraus
    Wenn Teenager träumen • Mach dich schön • Teddybär • Hula Baby
  • 17 cm-Langspielplatte POLYDOR E 76505
    Freddy
    Heimweh • Heimatlos • Einmal in Tampico • Ich bin ein Vagabund
  • 25 cm-Langspielplatte POLYDOR J 73503
    Weltschlager mit Caterina Valente
     Chanson d'amour • Tipitipitipso • Steig in das Traumboot der Liebe • O Mama, o Mama, o Mamajo • Ganz Paris träumt von der Liebe • Casanova • Baiao Bongo • Bonjour, Kathrin
    Caterina Valente, Club Indonesia (Caterina Valente und Silvio Francesco) - Orchester Mike Firestone, Kurt Edelhagen mit seinem Orchester und das Monaco-Ball-Orchester
  • 17 cm-Langspielplatte POLYDOR E 76503
    Komm ein bisschen mit nach Italien
    Peter Alexander singt: Komm ein bisschen mit nach Italien (mit Caterina Valente und Silvio Francesco) • Bambina • Auf der Piazza von Milano • Mamma-di-Mandolin
  • 17 cm-Langspielplatte POLYDOR E 76502
    Verzauberte Geigen mit Helmut Zacharias
    Wenn der weisse Flieder wieder blüht • Schwedische Rhapsodie • Spatz und Spätzchen • Boogie für Geige
  • 25 cm-Langspielplatte POLYDOR J 73504
    Werner Müller dirigiert
    Trumpet-Blues • Trumpet-Boogie • Leap-Frog • Cherokee Solisten: M. Kasper tp, R. Kühn cl, H. Berry, P. Rutz, R. Krüger tp Werner Müller mit dem RIAS-Tanzorchester Berlin Lisboa Antigua • Guitar Mambo • Perlenfischer-Tango • Adios Pampa Mia Werner Müller und sein Orchester

.

Es geht noch weiter :

.

  • 25 cm-Langspielplatte POLYDOR J 73505
    Traumland Operette
    Die Blume von Hawaii (Paul Abraham) • Grosser Operetten-Querschnitt Einleitung • Ein Paradies am Meeresstrand • Wir singen zur Jazzband • Will dir die Welt zu Füssen legen • Little Boy • Blume von Hawaii • My golden Baby • Traumschöne Perle der Südsee • Bin nur ein Jonny • Ich hab' ein Divanpüppchen • Schiff ahoi • Finale Ilse Hübener, Maria Mucke, Franz Fehringer, Willy Hofmann, Willy Schneider, Peter Rene Körner, Helga Wille und die Nicolets, Comedien-Quartett, Chor und grosses Operetten-Orchester, Gesamtleitung : Franz Marszalek
  • Mit Eduard Künneke ins Operettenland • Ein Querschnitt durch seine schönsten Operetten
    Glückliche Reise • Immerzu singt dein Herz meinem Herzen zu • Heut' hab' ich das Glück gefunden • Das Leben ist ein Karussell • Am Amazonas • Es gibt nur eine Liebe • Auf der Strasse • Batavia-Foxtrot • Ich bin nur ein armer Wandergesell • Jede Frau geht so gern mal zum Tanztee • Drüben in der Heimat • Komm mit nach Madrid • Strahlender Mond • Ich träume mit offenen Augen • Glückliche Reise Anny Schlemm, Herta Talmar, Herbert Ernst Groh, Peter Rene Körner, Willy Schneider, Peter Witsch, Sunshine-Quartett, Comedien-Quartett, Cornel-Trio, Grosses Operetten-Orchester Gesamtleitung: Franz Marszalek
  • 25 cm-Langspielplatte POLYDOR J 73502
    Schlager-Illustrierte
    Rocky-Tocky-Baby • Dich werd' ich nie vergessen • Der Legionär • Cindy, o Cindy • Sieben einsame Tage • Liebling • Ein kleines Lied auf allen Wegen • Jodel-Cha-Cha Peter Alexander, Alice Babs, Margot Eskens, Freddy, Friedel Hensch und die Cyprys, Illo Schieder, Caterina Valente, Gerhard Wendland
  • 30 cm-Langspielplatte POLYDOR M 71 501
    Die grosse Starparade
    Einmal in Tampico • Eine weisse Hochzeitskutsche • Das tu' ich alles aus Liebe • I love you, Baby • Heute abend Ball • Der weisse Mond von Maratonga • Susi Rock • Ricky-Tick • O Josephine • Tiritomba • Heimweh • Wir waren drei Kameraden
    Peter Alexander, Bully Buhlan, Margot Eskens, Renee Franke, Detlev Lais, Freddy, Lolita, Bibi Johns, Peter Kraus, Die Teddies
  • 25 cm-Langspielplatte POLYDOR J 73501
    Peter Anders und Willy Schneider mit ihren beliebtesten Liedern
    Komm in die Gondel • Im Chambre separee • Immer nur lächeln •• Von Apfelblüten einen Kranz • Dein ist mein ganzes Herz • Wer uns getraut • Schutt die Sorgen in ein Gläschen Wein • Man müsste nochmal zwanzig sein • Drüben in der Heimat, da blüht ein Rosengarten • Einen Sommer lang

.

Und dann kamen die Stereo-Platten, schleichend + überlappend.

.

Die Mono Singles kommen noch und auch die 30cm Mono Langspiel-Platten.

braucht aber etwas Geduld . . . .
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2018 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.