Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (6) Fernost→  ONKYO (Japan)→  ONKYO T-405R (1997)

Der Onkyo UKW Tuner T-405R

Der Tuner T-405R
hier auf dem A-905 Verstärker
Einblick von oben
die Bedienteil-Platine
der war 15 Jahre am Netz

Er ist flach und klein und innen ist wenig drinnen, denn das ganze Knowhow steckt inzwischen in zwei unscheinbar kleinen Chips. Der Rest ist nur drum herum gebaut, damit man das Gerät optisch in die Anlage integrieren kann.

Die Anzeige ist schon sehr sehr spartanisch, keine Feldstärke, keine Mittenanzeige, obwohl das in solch einem Chip extrem einfach und preiswert zu machen wäre. Da ist man alleine auf sein Gefühl angewiesen, entweder der Sender geht oder nicht. Das ist überhaupt nicht befriedigend und schon lange nicht mehr zeitgemäß. Die ersten bescheidenen Versuche haben gezeigt, eine Feldstärkeanzeige wäre wirklich wichtig. Die deutlich älteren Grundig Tuner MX100 usw. sind erheblich besser. Es scheint, als ob dieser Tuner ein reines Alibigerät (Motto : Wir haben auch einen Tuner) gewesen war.

Der Tuner ist immer am Netz und verbaucht etwa 8 Watt
- rund um die Uhr - das ist ganz großer Mist, denn auch der MD, CD und CC Player sind immer am Netz und sie verbrauchen auch je 8 Watt - auch wenn sie vermeintlich ausgeschaltet scheinen. Nur den Verstärker A-905 könnte man vom Netz trennen. Doch der kann keine weiteren Verbraucher ein- oder abschalten.

Das magere Display ist von der Helligkeit her auch inzwischen sehr sehr mager - sprich dunkel - geworden oder bereits "verbraucht" und blinzelt tagsüber nur noch. Die Frequenz und bei Bedarf die RDS Daten werden dort angezeigt, doch wenn man sie fast nicht erkennen kann ??? Alles in allem sehr enttäuschend.

Das Programmieren der UKW-Stationstasten ist ermüdend und das spätere Anwählen der 10 oder 20 Programmplätze im Blindflug ist völlig unbrauchbar und erst recht mühselig.
.

Technische Daten

UKW-Tuner
Empfangsbereich: 87,5 — 108,0 MHz (50 kHz-Schritte)
Nutzempfindlichkeit: Mono: 12,8dBf, 1,2 pV (75Q) IHF Stereo: 19,2dBf, 2,5 mV (75Q) IHF
Geräuschberuhigung, 50dB: Mono: 18,0dBf, 2,2 pV(75Q) Stereo: 38,0dBf, 22 uV (75Q)
Gleichwellenselektion: 1,5dB
Spiegelfrequenzdämpfung: 85dB
ZF-Unterdrückung: 90dB
Fremdspannungsabstand: Mono: 73dB IHF Stereo: 66dB IHF
Trennschärfe: 50dB DIN (±300 kHz, 40 kHz Hub)
MW-Unterdrückung: 50dB
Klirrfaktor: Mono: 0,5% Stereo: 0,8%

Frequenzgang: 30 Hz— 15 kHz, ±1,5dB

  • Anmerkung : Schaun Sie mal rein, was unser kleiner UKW Sender für einen Frequenzgang anbietet : 30 Hz - 15 kHz, ±0,5dB


Stereo-Kanaltrennung: 40dB bei 1 kHz 30dB bei 70 Hz—10 kHz
Ausgangsspanung: 0,75 V
Stummschaltschwelle: 17,2dBf, 2,0 mV, 75Q

Stromversorgung: 230 V, 50 Hz 120 V, 60 Hz
Abmessungen (B x H x T): 205x76x280 mm
Gewicht: 2,5 kg

März 2016 - Resume nach 3 Monaten Betrieb

Der Onkyo Tuner T-405R ist sehr unkomfortabel. Sowohl mit der Fernbedienung als auch am Gerät selbst ist die Bedienung lange nicht mehr zeitgemäß, und das war sie zum Zeitunkt des Markeintritts dieser Generation an Onkyo Mini-Komponenten auch schon nicht mehr.

Der Onky Tuner T-405R wird daher ausgetauscht und entsorgt. Es ist eine Usablity-Krücke, die fast nur Frust bereitete.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.