Sie sind hier : Startseite →  Hifi Historie und Geschichte→  Die große Historie→  Die Hifi-Zeitschiene

Die "Hifi-Zeitschiene" ist schwieriger als bei der Fernseh-Historie oder bei der Tonband-Historie.

Vergleichen wir das erst mal mit dem Fernsehen. Dort begann es damit, als zum ersten Mal bewegte Bilder über eine elektrische Leitung übertragen wurden. Wie gut oder schlecht, spielte hier (historisch) überhaupt keine Rolle. Daß die Bilder immer besser wurden und der Umschwung von der mechnischen Bild-Abtastung und Bild-Wiedergabe zur elektronischen Bild-Aufnahme und Bild-Wiedergabe kam, das sind einzelne - sicherlich wichtige - Events, es hat aber mit Gefühl nichts zu tun, es ist ziemlich genau nachvollziehbar.

Bei den Magnetton-Geräten ist es ähnlich. Ob da nun auf runden Draht oder auf dünnstes Stahlband oder auf eine Magnet-Scheibe oder auf eine Magnet-Folie oder am Ende auf ein dünnes Tonband aufgezeichnet wurde, braucht nicht diskutiert zu werden. Auch das hat mit Gefühl nichts zu tun. Es ging oder es ging nicht.

.

Bei der sogenannten High-Fidelity ist alles anders . . . .

Aber was ist Hifi ? Wer bestimmt das oder wer legt die Maßstäbe, die Hürden oder die Schwellen fest ? Machen das Europäer oder gar die Deutschen mit der DIN 45.500 Norm oder bestimmen das die Amerikaner ? Es könnten ja auch die Russen, Japaner oder Chinesen sein, die das bestimmen wollen. Nein, Hifi ist individuell und gefühlsabhängig. Es gibt aber Zeitmarken, die einen Wandel in der Entwicklung markieren. Und die sammeln wir hier auf dieser Seite.

.

Die Hifi-Zeitschiene - ein Anfang und ein Versuch

1877 - Edisons Maschine spricht - aber sehr bescheiden. Wer es hören wollte, konnte es hören. Also überhaupt nichts mit Hifi. Es ist aber der Beginn der akustischen Wiedergabe von Tönen.

1885 - Aus der Idee der Walze wird die Idee der Platte. Immer noch nichts mit Hifi.

1878 - Edison bekommt ein Patent für die erste Schallplatte in Tiefenschrift

1888 - Emil Berliner führt in Philadelphia eine Metallplatte mit Seitenschrift vor

1898 - Gründung der „Deutsche Grammophon Gesellschaft" in Hannover

1901 - Gründung der "Victor Talking Machine Company" zur Massenproduktion

1902 - Erste Caruso Aufnahmen "hoher Qualität" in Mailand

1904 - Odeon in Berlin stellt erstmalig zweiseitige Schellackplatten her

1907 - Die elektronische Verstärkerröhre wird erfunden - jetzt geht die Musik sogar laut !

1907 - die DGG presst 36.000 Platten pro Tag - aber immer noch kein Hifi.

1924 - Western Electric erfindet die elektrische Platten-Schneidmaschine. Jetzt wird es Hifi. Lesen Sie hier weiter :

1925 - Der Platten-"Schreiber" kann Frequenzen von 100 Hz bis fast 6.000 Hz aufzeichnen

1925 - Der elektrodynamische Konuslautsprecher wird bei General Electric erfunden

1926 - AEG und GE (oder umgekehrt) entwickeln den elektrischen Tonabnehmer

1928 - Das neue Kondensator Mikrofon von Georg Neumann könnte 40-18.000 Hz aufnehmen - das ist Hifi-Qualität !

1929 - Die ersten Plattenspieler mit Magnetsystem und Verstärker und Lautsprecher sind verfügbar

1935 - Das Magnetbandgerät Magnetophon K1 wird auf der Funkausstellung vorgestellt - aber mit 100 bis 6000Hz noch kein Hifi.

1937 - Das Telefunken Abtastsystem, die Tondose, Typ TO 1001 mit 40-10.000 Hz und 30g Auflagekraft und einem Saphir als Abtastnadel wurde in Paris vorgestellt

1938 - Georg Neumann baut seine erste Hightech Schallplatten- Schneidmaschine für Schelackplatten - aber noch kein Hifi.

1941 - Das Magnetbandgerät Magnetophon K4 mit HF-Vormagnetisierung erreicht 56 Dezibel Rauschabstand und 40 bis 15.000 Hz Bandbreite wirkliche Hifi-Qualität (in Mono) und damit eine absolute Weltspitzenleistung

1942 - Erste Magnetband Studio-Aufnahmen in Stereo !!! bei der RRG in Berlin

1949 - Die Vinylplatte wird eingeführt - mit 17cm, 25cm und 30cm Durchmesser und 45 U/min und 33 1/3 U/min - in echter Hifi-Qualität.

1951 - Der UKW Rundfunk in Hifi-Qualität (Mono) wird in Deutschland (West) eingeführt

1958 - Die Vinylplatte bekommt 2 Stereo-Kanälein Hifi-Qualität.

1963 - UKW Stereo in Hifi-Qualität wird in Deutschland West eingeführt

1963 - Philips stellt die Compact Cassette vor, das war aber überhaupt kein Hifi

1971 - Erste CD4 Quadro-Platten kommen auf den Markt - mit bis zu 30 kHz Frequenzen

1972 - Erste Direktschnitt-Platten mit enormer Dynamik kommen auf den Markt

1979 - Die PCM Digital-Technik wird bei Plattenaufnahmen eingeführt - das war jetzt Edel-Hifi pur.

1982/83 - Die digitale Schallplatte (die Philips/Sony CD) wird gestartet

1985 - SONY stellt die DAT Kassette vor, Edel-Hifi vom Feinsten - Markt-Einführung aber erst Aug. 1989

1987 - SONY stellt die MD vor - war das 1987 ?
.
und weiter:
MP3 wird standardisiert
Die DVD kommt
Die SACD kommt

Fehlt hier etwas ?

Wenn ein nach Ihrer Meinung wichtiger Meilenstein vergessen oder nicht korrekt aufgeführt wurde, hier ist ein Kommentar-Formular.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.