Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  Dual (1) Historie/Prospekte→  Der Dual Prospekt 1960 (W65)

1960 - das war noch die Plastik-Zeit bei Dual

Der Dual 1001 und Dual 1002
hatten noch einen recht schweren Metall-Tonarm

Davon stimmt natürlich nur die Hälfte, weil die Platten- spieler-Chassis sehr wohl gestanzte und gezogene Eisenblech-Platten waren. Und die Chassis waren durchaus schwer. Doch der Tonarm, das hatte sich später doch als das wichtigste Teil herauskristallisiert, der war nun mal eine Plastik "Gurke". Sowohl das hintere waagrechte Tonarm-Lager wie auch das Abtastsystem waren nie richtig Hifi-tauglich (also nach unseren Maßstäben). Das kam alles erst mit dem Dual 1009.

Dennoch macht es Sinn, sich vor Augen zu halten
, was für einen Umschwung der Dual 1009 in 1963 vollbracht hatte. Übrigens : Auch in den USA gab es fast nur Plastik-Gurken im Angebot der dortigen Hersteller. Davon kommt noch viel mehr bei den "seltenen" US-Herstellern. In diesem Prospekt aus 1960 ist das gesamte damalige Dual Lieferprogramm aufgeführt.

.

Zum guten Ton gehört Dual

Bringen Sie einen ganzen Koffer voll Musik, Stimmung und guter Laune mit, wenn Sie eingeladen sind. Nehmen Dual Phonokoffer, und Sie werden überall willkommen sein.

Wünschen Sie ein Gerät mit oder ohne Verstärker?

In der Regel wird zur Schallplatten-Wiedergabe zusätzlich ein Rundfunkgerät benötigt: Der Plattenspieler tastet die Schallplatte ab und wandelt die mechanischen Schwingungen in elektrische Impulse um. Das Rundfunkgerat verstärkt diese Impulse und bringt sie als Musik oder Sprache über den Lautsprecher zu Gehör.

Es gibt aber auch Phonogerate, in die Verstärker und Lautsprecher gleich eingebaut sind. Diese sogenannten Verstärker-Koffer stellen eine komplette Wiedergabeanlage dar und sind vom Rundfunkgerät unabhängig.
.

Dual-Phonogeräte sind zukunftssicher: Jeder neue Dual ist für die Stereo-Wiedergabe konstruiert und universell verwendbar. Sie können also alle heute gebräuchlichen Schallplatten spielen, sowohl Platten bisheriger Art (monaurale) als auch Stereoplatten.

Die Stereophonie läßt Sie die Musik räumlich hören und erleben. Ihr Heim wird zum Konzertsaal, zum großen Opernhaus oder zur intimen Bar. Tontreu bis in die letzten Feinheiten - das ist jeder Dual-Plattenspieler und -Plattenwechsler. Vom höchsten Diskant bis zum tiefsten Baß bewältigt ein Dual mühelos alle musikalischen Ausdrucksformen.

  • Anmerkung : Auch damals wurde bereits schamlos übertrieben, denn von irgendeinem Bass konnte bei diesen Lautsprechern nicht die Rede sein. Und daß mit diesen Geräten und zum Beispiel mit "gewalltigen" 2 x 2,5 Watt das Heim zu einem Konzertsaal oder gar zu einem großen Opernhaus würde, ist natürlich völliger Quatsch gewesen.

.

Wie wird die Stereo Wiedergabe mit Dual-Phonogeräten erzielt?

Bei den Phonokoffern ohne Verstärker brauchen Sie zwei möglichst gleichwertige Rundfunkgeräte oder einen Stereo Verstärker und zwei Lautsprecher. Bei den Phonokoffern mit Einkanal Verstärker genügt der Anschluß an das vorhandene Rundfunkgerät, damit der Stereoeffekt erzielt wird. Dual liefert aber auch komplette Koffer-Stereoanlagen. Nähere Einzelheiten über die neue Stereo-Technik lesen Sie in unserer Schrift W 36 „Schallplatten Stereophonie", die wir Ihnen gern kostenlos schicken

Der Dual 300/S3 (Chassis)

Antrieb und Tonsystem bestimmen die Gute eines Phonogerätes. Beide sind - wie bei allen Dual-Geräten - das Ergebnis langjähriger Entwicklungsarbeit und großer technischer Erfahrung.

Das Resultat ist die kristallklare Tonwiedergabe. (Anmerkung : Folgerichtig denkt der Leser : Aha, Kristallsystem = kiristallklare Wiedergabe !) Wo große Leistung bei geringem Platzbedarf verlangt wird, ist der Dual 300 immer richtig.

Besondere Merkmale: Viertourig, automatische Treibradentlastung, Plattentellerbremse, Tonarmverriegelung, getrennte Kurzschließer für beide Stereo-Kanäle, Stereo-Tonabnehmerkabel, Dual-Stereo-Kristall-Tonsystem CDS 320/3.  Für 110/150/220Volt Wechselstrom umschaltbar - Abmessungen: 285x210mm, - Gewicht: 2,0kg

Dual party 1007 V

Ein moderner Pattenwechsler, ein Verstärker und zwei Lautsprecher sind hier in einem Koffer untergebracht. Mit seinen geringen Abmessungen ist dieser preisgünstige Dual-Koffer ideal für Ihre Party. Der Anschluß an eine Steckdose mit Wechselstrom genügt, um einem geselliger Beisammensein den musikalischen Rahmen zu geben.

Besondere Merkmale: Eingebauter Plattenwechsler Dual 1007 (Beschreibung Seite 8 unten), 3 Watt Einkanal-Verstärker, ein 4 Watt Tiefton- und ein Hochton-Lautsprecher, getrennte Höhen-und Tiefenregelung, Kontrollampe,
abwaschbarer Kofferüberzug. Kabelfach mit Schiebeverschluß Maße: 420x320x160 mm. Gewicht: 8,5 kg, Kofferfarben: sand/grau

Dual party 1007

1007 party oben und 1007 Chassis unten

Ein moderner Plattenwechslerkoffer, den sich jeder leisten kann. Bei solider Bauweise ist er ungewöhnlich klein und handlich. Der party 1007 spielt alle Plattengrößen; er kann bequem mitgenommen und überall untergebracht werden. Besondere Merkmale: Eingebauter Plattenwechsler Dual 1007. (siehe untenstehende Beschreibung), abwaschbarer, strapazierfähiger Kofferüberzug, Kabelfach mit Schiebeverschluß, Maße: 385x315x160 mm. Gewicht. 5,4 kg Kofferfarben ; sand/grau

Dual 1007 (Chassis)

Ein Gerät in einfacher Bauweise, das alle Ansprüche erfüllt, die an einen modernen Plattenwechsler gestellt werden. Der Dual 1007 wechselt bis zu zehn Schallplatten mit 17, 20, 25 oder 30cm Durchmesser. Auch einzelne Platten können ohne Wechselachse vollautomatisch abgespielt werden. Außerdem läßt sich der Tonarm von Hand an jeder beliebigen Stelle der laufenden Schallplatte auflegen.

Besondere Merkmale: Viertourig. Tonarmverriegelung Starttaste mit Plattengrößenemstellung kombiniert, echte Stopptaste mit automatischer Rückführung des Tonarms und Abschaltung des Gerätes, selbststabilisierende Dual-Wechselachse mit Plattenlift, getrennte Kurzschließer für beide Kanäle, Dual-Stereo-Knstall-Tonsystem CDS 520/3. Fur110/150/220 V Wechselstrom umschaltbar. Abmessungen : 328 x 273 mm. Gewicht 3.3 kg

Dual party 1007 TV 23

In einem einzigen, leicht transportablen Koffer ist hier eine vollständige Stereo- Anlage mit dem bewährten Plattenwechsler 1007 untergebracht. Er hat 2x2 Lautsprecher, einen 5 Watt Transistor-"Stereo"-verstärker und Balanceregler. Die Lautsprecher können in beliebigem Abstand angeordnet werden - jeder Wohnraum laßt sich akustisch gut aussteuern.

Besondere Merkmale: Getrennte Hohen- und Tiefenregelung, physiologische Lautstärkeregelung für beide Kanäle, alle Regler in Tandemausfuhrung, je Kanal ein 4 Watt Tiefton- und ein Hochton-Lautsprecher, Transistor-Stereoverstärker mit 8 Transistoren, 5 Watt Endleistung (2,5 Watt je Kanal). Maße: 420x340x220 mm, Gewicht: 11,2 kg, Kofferfarben: sand/grau

Dual 1004 S/KS2 (Chassis)

Er spielt vollautomatisch alle Arten von Schallplatten im Stapel oder einzeln ohne Verwendung der Wechselachse. Besondere Merkmale: Viertoung. Roll-Pickup, automatische Tonarmverriegelung, Drucktastensteuerung für Start, Stop und Wiederholung, Stereo-Taste, Wechselachse mit Plattenlift, getrennte Kurzschließer für beide Stereo-Kanäle, gleiche Wechselzeiten bei allen Drehzahlen, automatische Treibradentlastung, für 110/150/220V Wechselstrom umschaltbar. Abmessungen : 328 x 273 mm Gewicht: 4,5 kg

Die Dual Diamant-Abtastnadel

Für jeden anspruchsvollen Schallplattenfreund ist die Anschaffung einer Dual-Diamant-Abtastnadel unbedingt lohnend. Während die Saphirnadel bei der Wiedergabe von Normal- und Langspiel-Platten monauraler Tonaufzeichnung nach längstens 100 Spielstunden erneuert werden sollte, erlaubt die Dual-Diamantnadel eine Spielzeit von etwa 1.000 Stunden.

Beim Abspielen von Stereo-Schallplatten wird die Abtastnadel von den Schallrillen nicht nur horizontal sondern auch vertikal ausgelenkt. Das bedeutet eine höhere Beanspruchung der Abtastspitze. Hier empfehlen wir, die Saphirnadel nach ca. 30 Stunden und die Diamantnadel nach etwa 300 Spielstunden vom Fachhändler prüfen zu lassen.

  • Anmerkung : In 1960 war die Stereo-Schallplatte gerade mal 2 Jahre alt und hier in Deutschland erheblich Anlaufschwierigkeiten. Selbst die Experten (???) bei Dual wußten scheinbar nicht, daß man mit der jetzt noch dünneren Stereo-Nadel keine Mono-Platten und mit der etwas dickeren Mono-Nadel keine schmalen Stereo-Platten abspielen sollte oder durfte.

.

Dual 1006/T5 und Dual 1006 M (Chassis)

Zwei Spitzengeräte von Weltklasse mit echter Studioqualität: Dual 1006/T5 mit Hi-Fi-Stereo-Knstallsystem CDS 420/4 und Dual 1006 M mit dem neuen Stereo-Magnetsystem DMS 900, Diamantnadel und Entzerrer Vorverstärker. Bitte, fordern Sie unseren Spezialprospekt W66 !

Besondere Merkmale: Viertourig, robuster Vierpolmotor in Spezialaufhängung, gleiche Wechselzeiten bei allen Drehzahlen, automatische Treibradentlastung, selbststabilisierende Wechselachse mit Plattenlift, Roll-Pickup, Auflagekraft des Tonarmes regulierbar, eingebaute Kontrollwaage, Drucktastensteuerung für Start, Stop und Wiederholung, Manualtaste, Stereotaste, getrennte Kurzschließer für beide Kanäle. Für 110/220 V Wechselstrom. Abmessungen : 328 x 273 mm, Gewicht: 7.0 kg
Auf Wunsch ist ein Leerkoffer oder eine Holzzarge zur Aufstellung als Tischgerät lieferbar.

Die kleine Abbildung zeigt das neue Dual-Magnetsystem DMS 900 mit Mono-Diamantnadel für die Wiedergabe von Mikrorillen- und Stereo-Schallplatten.

  • Anmerkung : Auch hier wird die microgroove Mono-Rille (25µm Radius) mit der späteren Stereo-Rille (nur noch 15µm Radius) in einen Topf geworfen und das funktioniert so nicht.

.

Und jetzt der Dual Flop von 1960 - der Dual Rasierer

Der Fachmann rät: Dual 2000
Je stärker der Bart, desto besser, der Dual 2000 wird auch mit dem stärksten Bartwuchs fertig! Geheimnis? Nein, aber eine wohldurchdachte technische Präzisionsarbeit, die Sie nur beim Dual 2000 finden. Acht Hohlschliffmesser, jedes einzeln abgefedert, sorgen für die bestechende Schneidleistung und die sprichwörtlich sanfte Dual-Rasur. Mit dem hochelastischen dünnen Schneidblatt wird der Bart einwandfrei rasiert: die 800 großdimensionierten Schneidblattlöcher geben keinem Haar die Chance, zu entweichen. Gefedert ist auch der Langhaarschneider, eine charakteristische Eigenart des Dual 2000. Dual rasiert - ein glatter Erfolg.

  • Anmerkung : Offensichtlich brauchte zu der Zeit um 1960 jede Firma "ihren" Flop. BRAUN baute eine an der Wand hängende Waschmaschine, die nicht funktionierte, SABA baute eine riesen Menge Kühlschränke, die alle veschrottet wurden und Dual baute Rasierer, die mit Philips und BRAUN nicht konkurrieren konnten und die deshalb auch fast keiner kaufen wollte. Im DUAL Buch wird von 40.000 Stück gesprochen, während BRAUN bereits über der Million war

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.