Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  Dual (2) Plattenspieler→  DUAL Einbauschablonen

DUAL Einbauschablonen für die austausch- baren Shells

Auch für den DUAL Kopf (die Shell) gibt es ganz einfache und simple Einbauschablonen zur Monatge der Tonabnehmer- systeme, ähnlich wie auch für den Revox B795 Tangetialtonarm.

Ob es für jede der verschiedenen Shells eine solche Schablone gibt, kann ich nicht bestätigen.
.

Hier der original DUAL "Beipackzettel"

Jedem DUAL-Plattenspieler und jedem DUAL-Ersatzteil war solch ein Zettel beigelegt. Die allermeisten Besitzer konnten damit nie etwas anfangen, die wollten nur ihre Platten abspielen. Wer aber das Abtatssystem austauschen  bzw. verbessern wollte oder mit etwas Pech selbst beschädigt hatte, der mußte diesen Zettel lesen.

Die Erklärungen waren in mehreren Sprachen abgefaßt und nicht immer so einfach zu vestehen, wie der Ingenieur sich das gedacht hatte. Der wußte natürlich, wovon er sprach und wie das geht oder ging. Der Laie hatte da öfter seine Probleme und kam dann hoffentlich meist ins Hifi-Studio, bevor gar nichts mehr funktionierte.

Vor allem, wenn bei den 4 Drähtchen bei einem innen die Kupfer-Seele gebrochen oder gerissen war und es temporäre Ausfälle eines Kanals gab (extrem lautes Brummen), war der Fehler fast nicht zu finden.
.

DUAL Produkte TK 12,TK 15,TK 24,TK 25,012 B

Es ist nicht immer ganz schlüssig, um welches "Produkt" es sich wirklich handelte. Auf manchen Shells stand die Type drauf, auf andern aber nicht.

Montage von Tonabnehmersystemen mit Einrasthalter

Die Tonabnehmerköpfe (Systemträger) TK 12, TK 15, TK 24 und TK 25 sind für die schnelle und besonders einfache Montage (ohne Schrauben, Muttern, Abstandsrollen) aller Tonabnehmersysteme mit Dual-Rasthalterung, z.B. Dual CDS 660, Dual DMS 210, Shure M 75 Type D, Shure M 95 G, Shure DM 103 M-E, Shure D 105 ED usw. ausgerichtet.

Zum Einsetzen des Tonabnehmersystems in den Systemträger die Führungsschiene am Tonabnehmersystem in die Aussparung am Systemträger einhängen (Fig. 2) und durch Druck gegen den Systemträger (Tonabnehmerkopf) einrasten.

Mit dem Einrasten des Tonabnehmersystems im Systemträger ergibt sich automatisch der richtige geometrische Ort für die Nadelspitze.

Steckverbindungen herstellen (Fig. 6): rot = R weiß = L grün = GR blau = GL Tonabnehmerkopf einsetzen und verriegeln.

Lösen des Tonabnehmersystems

Kompletten Tonabnehmerkopf vorher vom Gerät abnehmen. Anschlußkontakte lösen und bei festgehaltenem Systemträger Tonabnehmersystem mit dem Daumen nach hinten und unten drücken.

Das Einsetzen des Tonabnehmersystems in den Systemträger zeigt Fig. 2.

ACHTUNG! Vor dem Einsetzen und Abnehmen des Tonabnehmersystems Abtastnadel (Nadeleinschub) Fig. 3 entfernen.

Montage von Tonabnehmersystemen mit 1/2" Befestigungsmaß

Für einwandfreie Funktion des Abspieigerätes ist sowohl die Einbauhöhe (vertikaler Abstand des Tonabnehmersystems) als auch die horizontale Lage des Systems am geometrisch richtigen Ort des Systemträgers erforderlich.

Das Tonabnehmersystem ist richtig montiert, wenn der Abtaststift innerhalb des mittleren rechteckigen Ausschnittes der Montagelehre liegt und in vertikaler Richtung der Nadelträger weder durch die Abstandslehre behindert, noch ein merklicher Abstand zwischen Montagelehre und Nadelträger sichtbar wird.

Dabei ist darauf zu achten, daß das Tonabnehmersystem exakt parallel zum Systemträger ausgerichtet ist.

Tonabnehmersystem unter Verwendung von Schrauben, Muttern und evtl. Distanzrollen montieren. Schrauben zunächst nur lose eindrehen (Fig. 4).

Montagelehre aufsetzen, Tonabnehmersystem ausrichten und Befestigungsschrauben festziehen.
Steckverbindungen herstellen (Fig. 6): rot = R weiß = L grün = GR blau - GL

Tonabnehmerkopf einsetzen und verriegeln (Fig. 7).

Bedienung des Spurwinkel-Selectors beim Dual TK 15 und Dual TK 25

Zur Anpassung des vertikalen Spurwinkels bei Einzelspiel und Plattenwechslerbetrieb sind der Dual TK 15 und TK 25 mit einem Spurwinkel-Selector ausgerüstet.

Spurwinkel-Selector auf "s" (= single)
Einstellung für Einzelspiel. Das Tonabnehmersystem ist für eine auf dem Plattenteller liegende Schallplatte waagerecht ausgerichtet.

Spurwinkel-Selector auf "m" (= multi)
Das Tonabnehmersystem ist auf die Mitte eines Stapels von sechs Schallplatten ausgerichtet.

Die Umstellung von "s" (Einzelspiel) auf "m" (Plattenwechslerbetrieb) ist auch dann vorzunehmen, wenn z.B. die oberste Schallplatte eines auf dem Plattenteller liegenden Plattenstapels gespielt bzw. wiederholt werden soll.

Hier die Zeichnungen einer älteren Ausgabe

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.