Sie sind hier : Startseite →  Hifi Wissen und Technik→  (1) Die Speicher / Medien→  Die Edison Walze

Die Walze von Thomas Alpha Edison

Technologisch damals ein riesen Sprung, qualitativ recht schnell absolut tot, das war die Edison Walze oder das Telegraphone von Poulson von 1898. Darum sei es hier nur erwähnt, es war halt der Anfang.

Die Walze war beschichtet und konnte ohne Nachbehandlung nur wenige Male abgespielt werden.

Es gab da noch mehr an Walzen und Rollen und Stahl-Bändern und Drähten, die allesamt nie richtig funktioniert hatten, jedenfalls für und mit Musik. Die meisten konnten nicht mal die Sprache richtig speichern.

 

Darum verlassen wir diese Ideen ganz schnell.




















.


- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2007 / 2018 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.