Sie sind hier : Startseite →  Hifi Wissen und Technik→  DAT Digital-Technik (1985)→  1991 - DAT Recorder DTC-55-ES

Der SONY DAT Recorder DTC-55-ES - ein Prospekt aus 04/1991

Wir haben 3 Exemplare von dem DTC-55-ES

Für diesen neuen DAT-Recorder aus 1989 gab es einen vierseitigen Farbprospekt mit den Anpreisungen der neuen Technik, obwohl die bereits mehrere Jahre alt war. Eigentlich stand da drinnen nur "Bla-Bla". Die wichtigen technischen (Qualitäts-) Daten standen auf der Rückseite. Mehr über die Hifi-Qualitäten des DTC-55-ES finden Sie hier.

.

1991 - DAT - oder ein neues Kapitel der Musikgeschichte.
Es ist uns gelungen, eine großartige Idee kleinzukriegen.

Angefangen hatte alles mit dem Wunsch des Menschen, Musik jederzeit - vor allem aber - wieder und wieder genießen zu können. Vieles in unserem Musikleben drehte sich deshalb jahrzehntelang um die gute alte Langspiel-Platte. Mit der Entwicklung der besseren neuen CD aber hatte sie Konkurrenz bekommen. Denn die digitale Klangdimension veränderte Hörgewohnheiten entscheidend.

Was nicht nur weltweite Begeisterung auslöste, sondern auch eine weitere großartige Idee:
wir wollten die CD-Qualität aufs Band bringen. So entstand aus der Weiterentwicklung des analogen Systems eine Cassette, die - kleiner geworden zwar - an Klanggröße enorm zugenommen hatte. Möglich gemacht durch DAT - das Digital Audio Tape - und das verlustfreie Übertragen musikalischer Daten aufs Band.

Mit dem unerhörten Ergebnis: die Kopie der CD auf DAT-Cassette ergibt ein zweites Original. Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer für den Musikliebhaber.

Sie sehen, es ist uns wieder einmal gelungen, eine großartige Idee kleinzukriegen - und das gleich in zweifacher Hinsicht. Dem kleinen DAT-Walkman* aber haben wir auf der folgenden Seite ein eigenes Kapitel dieser Musikgeschichte gewidmet.

In den Feinheiten liegt der wahre Genuß.

Und davon hat der DAT-Recorder DTC-55 ES reichlich. Sowohl im Klangbild als auch in den Funktionen. Bevor es aber ans Hören geht, schauen wir uns die Technik an. Da sind die beiden 1-Bit-Wandler, die digital für unverfälschte Aufnahme und entsprechende Wiedergabe sorgen. Darüber hinaus ist dieser Recorder mit dem Komfort hochklassiger CD-Player ausgestattet: Titelprogrammierung für vielstündigen Hörgenuß. Anspielautomatik, falls Sie eine spezielle Nummer suchen. Oder die direkte Anwahl Ihres Lieblingsstücks.

Wenn Sie das bisher noch nicht in DAT-Qualität gehört haben sollten, ist es Zeit, die Füße hochzulegen, die Fernbedienung zur Hand zu nehmen und die Ohren weit aufzumachen - damit Sie keine der vielen Feinheiten verpassen.
.

Die technischen Daten des mobilen DAT-Walkman TCD-D3 und des High-End DAT-Recorder DTC-55 ES

Type DAT-Walkman* TCD-D3 DAT-Recorder DTC-55 ES
Sampling-frequenzen 48kHz (Rec über Analog- und DigitaHn/PB) 48kHz (Rec über Analog- und DigitaHn/PB)
  44,1kHz (Rec nur über DigitaHn/PB) 44,1kHz (Rec nur über DigitaHn/PB)
  32kHz (Rec über Analog- und DigitaHn/PB) 32kHz (Rec über Analog- und DigitaHn/PB)
     
A/D-Converter 1 Bit High Density Linear 1 Bit High Density Linear
D/A-Converter 18 Bit Linear Dual 1 Bit High Density Linear
     
Oversampling 8fach mit Digitalfilter 64fach
Frequenzgang 20-22.000Hz ±1dB(SP-Mode) 2-22.000Hz ± 0,5dB(SP-Mode)
  20-14.500Hz ± 1dB (LP-Mode) 2-14.500Hz ± 0,5 dB (LP-Mode)
     
Klirrfaktor < 0,008 %(SP-Mode) < 0,005 %(SP-Mode)
  < 0,09% (LP-Mode) < 0,08% (LP-Mode)
Dynamikumfang >90dB(SPAP-Mode) >92dB(SPAP-Mode)
Signal-Rausch- >90dB(SPAP-Mode) >92dB(SP/LP-Mode)
abstand    
Band-Transport- 8,15mm/sec(SP-Mode) 8,15 mm/sec (SP-Mode)
geschwindigkeit 4,075 mm/sec(LP-Mode) 4,075 mm/sec (LP-Mode)
     
Eingänge Mikrofon-ln  
  Line-In Digital (koaxial, optisch) über Adapterkabel Line-In Digital (koaxial, optisch)
     
Ausgänge Kopfhörer Line-Out Digital (optisch über Adapterkabei, optisch und koaxial über Systemadapter-Kit) Kopfhörer Line-Out Digital (optisch)
Gewicht 630g mit Akku 8,3kg
  ------------------------------------ ---------------------------------------------------

SONY Köln - Stand 4/91, technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
.

UPM 550-1 Profimessgerät
Die große dB-Skala
Optischer Ausgang am Notebook
Hier das SPDIF Kabel
  • Anmerkung : Betrachten Sie die fantastische Linearität der Wandler der DTC 55 ES (also nicht die des Mobil-Teils TCD-D3) - und zwar in beiden Richtungen A/D und D/A - die von SONY garantiert wird.

    Ich habe bei uns im Labor noch Besseres gemessen, also ganz knapp an ±0,2dB. Darüber hinaus wäre die Messgenauikeit meiner Instrumente nicht mehr seriös ablesbar.

    Also diese hohe Genauigkeit von ±0,1dB (mit etwas Ablese-Sicherheit) haben nicht mal Studiomischpulte der ganz teuren Klasse von EMT, Telefunken und Studer oder analoge Bandgeräte der Spitzenklasse usw. .

    Mehr über die Nutzung dieser noch lange nutzbaren Digital- Analog- Wandler im DAT Recoder finden Sie hier.


    Übrigens : Die untere Grenzfrequenz von 2Hz ist natürlich weit übertrieben.

    Da unten ist nichts als Störschall bzw. Trittschall der Musiker. Und wiedergeben kann Ihre Anlage das natürlich auch nicht mehr.

    Und hören können Sie das auch nicht mehr.

    Oder haben Sie einen 15m x 15 großen Saal ? Bei 20Hz benötigen Sie (Ihre Ohren) zum akustischen Hören bereits 17m Abstand (zum Lautsprecher = Schallquelle).

    Die DAT-Nachfolgemodelle von SONY sollen angeblich noch besser sein ????? Besser als was ?

  • Nachtrag : Es gibt nur noch ganz wenige Notebooks (wie den Acer aspire-5010 aus 2006) mit Glasfaser-Ausgang für solche edlen Sound-Kombinationen.

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2020 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.