Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (4) International→  McIntosh (USA)→  McIntosh Glorie und Legende

Mehrere Kilo über die McIntosh Glorie und Legende

Zwei Legenden auf dem Direktionsschreibtisch

Zum diesjährigen Sommerfest 2017 im Klang- studio von Rainer Pohl in Mainz habe ich das dicke hochglanz- lackierte McIntosh Werk - eine Art McIntosh Lexikon - zur Rezension ausgeliehen bekommen. Ein freier Autor - Ben Kessler - hat sich die Legende von McIntosh auf die Fahnen geschrieben und ein Buch daraus gemacht, ähnlich wie das Thorens Buch von Herrn Bung aus dem Taunus oder das DUAL Buch von Norbert Kotschenreuther. E ist nur "etwas" dicker und auch "etwas" größer geworden, also im Prinzip dreimal so viel und es glänzt wunderschön schwarz wie eine Speckschwarte. Der Unterschied  besteht aber auch noch darin, die alte Firma Thorens ist Geschichte, die alte Firma DUAL im Prinzip auch, doch McIntosh hat ale Höhen und Tiefen irgendwie überlebt.

Wie ich im aktuellen 2017er Prospekt gelesen habe, bekommt jetzt jeder Käufer der drei "Goldenen Evergreens" zusätzlich - das sind der Röhren-Vorverstärker C22AC Remake und 2 x Röhren-Endtstufen MC75AC, ebenfalls Remakes - solch ein signiertes und nummeriertes Werk mit auf den Weg.
.

Und damit ist "for the love of music" ein Werbe-Buch.

So betrachte ich die Storys und sonstigen Geschichten aus einem anderen Blickwinkel, es sind die Sonnenseiten der Firma McIntosh. Die Schattenseiten, die es in so gut wie jedem Unternehmen von Bedeutung gibt, sind alle gekonnt ausgeblendet bzw. sie fehlen einfach.

Denn auch bei McIntosh war nicht immer alles eitel Sonnenschein. Aber das ist wie bei der Firma KOSS, der legendären amerikanischen Kopfhörerfirma, die in den Problemjahren von 1980 bis 1982 in Konkurs gegangen war und später vom Sohn vom alten Koss wieder mühsam belebt wurde.

Bei McIntosh hatte der ehemalige Chef der Lautsprecher-Entwicklung, Roger Russell, sehr ausführlich "aus dem Nähkästchen geplaudert", so sagt man doch. Und da er das Unternehmen nach 25 Jahren und nach einigen vermutlichen Querelen von sich aus verlassen hatte, konnte er es sich leisten, zum einen subjektiv über die Freude an der Arbeit dort und die wirklich einmaligen Produkte und die Anstrengungen zur Super-Qualität zu erzählen.

Auf der anderen Seite hatte er aber auch - nach dem altersbedingten Weggang des alten Chefs Frank McIntosh und dem für alle überraschenden Tod des beliebten Partners von Frank, dem Nachfolgechef Gordon Gow - über die Eigentümerwechsel und die weiteren diversen Chefs kein Blatt vor den Mund genommen. Nach Frank McIntosh und Gordon Gow machte es keinen Spaß mehr, sich Tag und Nacht für die Firma und den Job zu engagieren, ohne Rücksicht auf die Familie. Zuvor hätte es richtig Spaß gemacht.
.

Man kann es heute immer noch kaufen - für 165.- Euro

Nachbau einer wirklichen Legende

Von dem Thorens- und dem DUAL-Buch weiß ich, das gibts ganz bestimmt noch. Das McIntosh-Buch gibt es bei den McIntosh Händlern und auch direkt ab Werk. Dort in USA soll es angeblich nur 150.- Dollar kosten, sagt die Webseite. Hier bei uns in Rhein-Main im Klangstudio Pohl kostet es 165.- Euro. Ein ebay Gaukler meint, er könne im Sept 2017 "gesunde" 399.- Euro dafür verlangen. Andere Anbieter würden nach seiner Meinung sogar 700.- verlangen. Na dann ..... wie gesagt - für 165.- Euro bekommt man es im Klangstudio / Hifistudio Pohl.

Auf jeden Fall betören die sehr schön gemachten und dazu nochmals nachlackierten Glanzfotos die Sinne
und wecken den Appetit. Schaut man sich aber die Preise der Geräte an, muß man wirklich ein "hungriger" Fan sein, sonst ist der geweckte Appetit schnell verflogen. Die aktuellen Produkte sind wirklich in den oberen Sphären des höchsten Hifi-Himmels angesiedelt. Ganz sicher sind die echten Qualitäten absolut jenseits jeder Kritik. Man müsste es eben nur hören.
.

Nachtrag : geprüft am 9.9.2017

Also - man kann es in USA für 150 US$ bestellen (+ Fracht). Bei den Frachtkosten werden Sie aber vermutlich leicht blaß. Man kommt dann schon ins Zweifeln, ob man nicht doch besser bei uns ins Studio geht und dabei etwas McIntosh- Sound schnuppert.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.