Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (4) International→  Harman Kardon (USA)

Harman/Kardon war in den 60ern eine renomierte amerikanische Luxus-Schmiede, bis der Markt einbrach.

Der Vorverstärker Citation 17
Die Stereo-Endstufe Citation 12

Diese Firma baute Verstärker und Tuner in Referenzklasse- Qualität. Ob es damals von denen auch schon Lautsprecher gab, weiß ich nicht mehr. Als 1978-1982 weltweit das große Hifi (Abverkaufs-) "Loch" nach dem Abflauen der Dekade der Euphorie kam, ging es auch den renomierten Hifi-Herstellern sehr schlecht. Viele Firmen machten pleite und wurden übernommen oder geschluckt oder verschwanden einfach lautlos und unerkannt.

Die amerikanische Firma Harman/Kardon wurde nach Fernost verkauft, dann wieder zurückgekauft oder so ähnlich und ist nun der Namensgeber der internationalen Harman Gruppe.
.

Ein paar Hintergründe über Harman Kardon und die Anfänge :

Harman Kardon entwickelte 1962/63 die ersten amerikanischen "Solid State" Stereo-Verstärker, den Vorverstärker Citation A and die Endstufe Citation B. (Anmerkung: Es ist nicht mehr genau nachzuvollziehen, ob die auch bereits 1963 produziert und verkauft wurden oder nur als Bausätze bzw. Muster verharrten.)

Jedenfalls mache er einem Deutschen - gemeint ist Max Grundig - den Ruhm streitig, den ersten serienmäßig hergestellten Transistor-Stereoverstärker der Welt - den Grundig SV50 - auf den Markt gebracht zu haben.

Ein ebay Käufer aus 2012 oder früher schreibt:

This particular unit by the way is factory wired as this preamp was also sold in kit form. This unit also came with the beautiful optional walnut cabinet. After doing some research I found out this was the first solid state preamplifier unit and HK pulled out all the stops and built this unit right.

Glass Epoxy Circuit Boards and Ducati and Neuberger caps. A test report done by High Fidelity in 1963 stated the following. "Superb response characteristic is not matched by any other known preamplifier", this included the four top tube preamps at that time.

"Citation A literally has flat response to beyond one million cycles and distortion that is non-measurable by the usual methods", "Excellent transient characteristics and virtually no phase shift throughout its extremely wide range", "Harmonic distortion is actually less than the residual distortion of the measuring equipment", "It's listening quality is superb.... The overall effect of listening to the Citation A is simply, more music and less fatigue".

The Citation A and B were designed by Stewart A. Hegeman.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.