Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (4) International→  McIntosh (USA)→  Über MC225 bis MC275

Intimes über die MC225, MC240 und MC275 Röhren-Endstufen

Juli 2011 - Ein ganzes dickes rotes Buch voller McIntosch Schaltpläne und die drei legendären Boliden von damals sind dabei. Diese drei Röhren-Endverstärker wurden um 1960 entwickelt.

Die Schaltpläne sind zum Glück noch in dem dicken roten McIntosh "Service Information" Ordner drinnen und zeigen die tollen Ideen von damals und auch heutzutage Erschreckendes.

Unbestritten waren diese McIntosch Verstärker damals 1961 / 1962 absolut außergewöhnlich, weil es nirgendwo auch nur annähernd Ähnliches gab. Die Ingenieure in der Firma haben sämtliche "Ritzen und Ecken" der damals bekannten Technik gekannt oder evaluiert und ausgenutzt, um einen perfekten nahezu linealgeraden Frequenzgang von 20 Hz bis 60 Kilohertz zu erreichen und !! den Klirrfaktor unter 0,1% zu bekommen.

Schaut man aber in diese alten Röhren-Schaltpläne etwas genauer rein, sieht man auch die Schwächen der damaligen Röhrentechnik - bezüglich Effizienz beim Umgang mit dem Strom. Die Netzteile sind aus heutiger Sicht vorsintflutlich gestaltet.

Alle Spannungen werden von der höchsten erzeugten Sekundärspannung des Transformators (etwa 450 Volt) über simple Widerstandskaskaden herunter geteilt. Dabei muß es sich um Hochlastwiderstände handeln, den etwas Strom fließt bei diesen hohen Spannungen schon. (Wir haben leider keinen zum Aufschrauben. Er ist schlicht zu teuer.)

Für den MC 275 wird eine maximale Stromaufnahme von 400 Watt angegeben.
Den Ruhestrom, also wenn der Verstärker einfach mal nur an ist, den werden wir aber auch noch messen, wenn wir solch ein schweres Teil mal in die Finger bekommen.

Die Vermutung liegt bei über 200 Watt Leerlaufleistung.

Besonderes Augenmerk legen wir auf die Ausgangsübertrager.

Schaun Sie mal rein in die Beschreibung der Ausgangs-Übertrager. Das hat mit einem "primitiven" Netzt-Trafo, also mit einem Wechselspannungswandler, nichts mehr gemein.

kommt noch . . .

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.