Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (6) Fernost→  DENON (Japan)→  DENON Prospekt 1999

Die DENON Hifi Produkte zur Jahrtausend-Wende 1999/2000

Zu dieser Zeit gehörte DENON schon mit zum Hifi Himmel und schickte sich an, SONY vollends zu verdrängen. Der Aufwand, lauter Mercedes 500 und 600 zu entwickeln und dann in nur kleinen Stückzahlen zu vertreiben, muß viel Geld gekostet haben. Image ist also teuer, heute noch. Lassen Sie uns mal durch den Prospekt von 1999/2000 schnuppern:
.

Anmerkung : Dieser Prospekt ist nicht komplett, denn die zwar sehr ansehnlichen DENON Produkte der unteren Qualitätsklassen sind super schön, doch nicht wirklich wichtig.

.

DENONs-Erfolgsstory

DENON begann 1910 als Hersteller einseitig bespielter Schallplatten und Grammophone. Heute sind wir in Japan die unangefochtene Nummer 1 für hochwertige HiFi- und Heimkino-Produkte sowie Software für Unterhaltung und Weiterbildung. Unsere professionellen Produkte genießen genau wie unsere Heimgeräte und unsere Software hohes Ansehen - sowohl für ihre Eigenständigkeit als auch für Klangqualität, Lebensdauer und ihre innovative Technik. DENON eilt der Ruf voraus, sich als führender japanischer Hersteller in Sachen hochwertiger HiFi- und Heimkino-Komponenten mit seinen erstklassigen Hard- und Softwareentwicklungen eine Spitzenposition errungen zu haben. Unsere Übersee-Aktivitäten koordinieren wir im jeweiligen Land, um überall auf der Welt die hohen Erwartungen der Musikliebhaber zu erfüllen. Dieser Ansatz machte die Marke DENON und die innovativen Produkte mit dem gleichen Namen berühmt. Ein überzeugendes Beispiel dafür ist die Gründung der Multi-Media-Labors am Georgia-Institute of Technology in den USA. Unsere eigenen Forscher proftieren von den dort gesammelten Erkenntnissen ebenso wie unsere Kunden.

Anmerkung :

Das sind natürlich die üblichen Werbesprüche, die mit diesem Tenor auf jedem Prospekt eines jeden Herstellers stehen könnten. Beachten Sie, daß immer von "HiFi- und !! Heimkino-Produkten" die Rede ist. Damit grenzt man sich bei einem fairen Vergleich von Accuphase, McIntosh, Mark Levinson und ähnlichen Größen - und das sogar weltweit - ab, denn die machen ja nur "Hifi" und keine Heimkino Geräte. DENON ist sicher in der Hifi-Oberliga dabei, aber daß DENON die unangefochtene Nummer 1 war oder sei, das ist natürlich Unsinn.

.

Die Philosophie der DENON HiFi Komponenten: Musik.

Seit dem Altertum hielt sich Musik bis heute als spezieller Bestandteil des Lebens, der stets die Herzen der Menschen bewegte und uns Freude, spirituelle Bereicherung und Mut verlieh.

Wir von DENON erforschten die Essenz der Musik und schufen eine ganze Reihe von HiFi- Komponenten, die Ihnen noch mehr Freude am Hören ermöglichen. DENON HiFi-Komponenten zielen auf die Reproduktion sämtlicher Klangquellen mit der gleichen Natürlichkeit - nichts darf fehlen, aber auch nichts hinzugefügt werden.

Jeder einzelne Klangbaustein strahlt jenen Zauber aus, den Musik auf den Menschen ausübt. Denn DENON entwickelt Technologie mit dem Ziel weiter, den naturgetreuen Klang mit allen Facetten und seiner Seele wiederzugeben.

DENON Meilensteine

1972 gelang DENON-Ingenieuren die erste Digital-Aufnahme (PCM-Ton), ein technischer Meilenstein, der den Weg für die kommerzielle Nutzung der phantastischen Möglichkeiten digitaler Tonaufzeichnung öffnete.

  • Anmerkung: Sehr gut formuliert. Der Satz suggeriert, daß DENON die ersten PCM Aufnahmen gemacht hatte oder zuerst das Equipment entwickelt hatte.  Korrekt müsste es heißen : "1972 gelang DENON-Ingenieuren die erste DENON Digital-Aufnahme".


1982 stellte DENON seine erste CD und den ersten CD-Player auf dem Weltmarkt vor. 1993 entwickelte DENON die ALPHA-Prozessor-Technologie zur Serienreife. Damit gelang von CD erstmalig die vollständige Rekonstruktion des ursprünglichen Analogsignals, was DENON zahlreiche internationale Auszeichnungen einbrachte. Im gleichen Jahr entwickelte DENON die UHC-Single-Push-Pull-Schaltung, um hohe Leistungsausbeute und höchste musikalische Sensibilität in Einklang zu bringen. DENON löste damit einen scheinbar unvereinbaren Zielkonflikt des Verstärkerbaus. Dank dieser ständigen Innovationskraft genießt DENON damals wie heute einen legendären Ruf.
.

  • Anmerkung : Der oben gepriesene "legendäre" Ruf von DENON wurde aber von dem Ruf der professionellen Geräte von SONY weit übertrofen, die das alles zudem auch noch etwas geschickter vermarkten konnten. Und auch JVC Professional Audio ist nicht zu vergessen. Die JVC-ler hatten auch hervorragende digitale Tonstudioeinrichtungen.

.

Die DENON Produktlinien

DENON liefert unterschiedliche Produktlinien von HiFi-Komponenten, die für Ihre individuellen Ansprüche maßgeschneidert sind :
.

Die DENON Mini-Komponenten
  • Stufe 5: ideal für jene, die das erste Mal den Zauber der Musik entdecken möchten.
  • Stufe 4: für alle, die tiefer in die musikalischen Klangsphären eintauchen wollen.
  • Stufe 3: für jene, die die ganze Kraft der Musik erleben und den Klängen auf den Grund gehen möchten.
  • Stufe 2: läßt schließlich Enthusiasten völlig abheben. Um einen hochkarätigen Klang zu realisieren sind überlegene Schaltungstechnik und exquisites Design gleichermaßen erforderlich. Wenn Sie sich die einzelnen Ausbaustufen ansehen, stellen Sie schnell fest, daß die inneren Werte durch äußere Attraktivität unterstrichen werden. DENON nimmt sich sämtlicher klangrelevanten Details mit der gleichen Sorgfalt an, vom Chassis bis zum Knopf des Laustärkereglers. Alle von uns bei DENON haben es sich zur vordringlichsten Aufgabe gemacht, jedem Musikliebhaber das Beste, das es fürs Geld zu kaufen gibt, zu bieten.

.

EIn Blick auf die DENON Produkte von 1999

Hier nehmen wir die Reihenfolge aus dem Prospekt, obwohl sie nicht ganz logisch erscheint.

PO AS 10 Mono-Leistungsendstufe

• 300 W (4 Ohm) # UHC-MOS-FET • UHC-Single-Push-Pull-Schaltung • 2 Paar Lautsprecherklemmen • Normale und symmetrische Eingänge mit Pegelregelung • Fernsteuerungseingang zum bequemen Ein-/Ausschalten über PRA-S10

PRA-S10 Vorverstärker

• UHC-MOS-Breitbandnetzteil für konstante Betriebsspannung • Neue invertierte Sigma-Balance-Schaltung # Schaltungen mit kurzen Signalwegen • Kopfhörerausgang • Vielfache Ein- und Ausgänge • Systemfernbedienung für PRA-S10 sowie Tuner, Tapedeck und CD-Player.

DCD-1650AR CD-Player

• ALPHA-Prozessor mit vierfachem Real-20-Bit-LAMBDA-SLC • Dynamisches Zweifachnetzteil
• Neutentwickelter Lademechanismus • Feste und geregelte Ausgänge • Optische und koaxiale Digitalausgänge • Peak-Pegel-Suchlauf • Automatische Editierfunktion • Fader

POA-3200 Zweikanal-Leistungsendstufe

• 2 x 200 W (4 Ohm) • Vollständige Doppel-Mono-Konfiguration • Stromstarker High-Cur-rent-Leistungsverstärker • Stabiler Gleichstrombetrieb • Kupferbeschichtetes Chassis • Bauteile nach optimaler Klangqualität ausgewählt • Fernein- und -abschaltung

PMA-S10II Vollverstärker

• 2 x 200 W (4 Ohm) o UHC-MOS-FET • UHC-Single-Push-Pull-Schaltung • Twin-Transformator nach dem LC-Prinzip (Leakage Canceling) montiert • Hochgeschwindigkeits Gleichrichterschaltung # Hochsteifes, in 6 Blöcke unterteiltes Chassis • Große, goldbeschichtete Lautsprechereingänge # Hochwertiger Phono-MM- und MC-Vorverstärker • Bauteile für hohe Klangqualität selektiert

TU-S10 UKW/MW-Stereo-Tuner

• High-Performance Sechsgang-Frontend • Doppelter, symmetrischer MOS-FET-Mixer • Eingebaute PLL-Schleife für verbesserte, interferenzfreie Wiedergabe • AGC-Schaltung • 2 Antenneneingänge • Kupferbeschichtetes Stahlchassis
• RDS-EON-Funktionen # Niederimpedanter Ausgang (100 Ohm)

DCD-S10II CD-Player

• ALPHA-Processor mit vierfachem Real-20-Bit-LAMBDA-SLC • Dynamisches Zweifachnetzteil
• Neuentwickelter Lademechanismus # Unabhängige Transformatoren für Analog- und Digitalteil • Tiefgreifende Trennung von Digital- und Analogteil • Digitaler Eingangswahlschalter Feste, regelbare und symmetrische Analogausgänge • Optische und koaxiale Digitalausgänge
• Optische und koaxiale Digitaleingänge • Peak-Pegel-Suchlauf • Editierautomatik • Fader

DMD-1800AL Mini-Disc-Recorder

• ALPHA-Prozessor mit zweifachem Real-20-Bit-LAMBDA-SLC • Samplingratenkonverter • Vielfache MD-Editerfunktionen • Guard-Memory
• 25-Titel-Programmierung

PMA-2000R Vollverstärker

• 2 x 160 W (4 Ohm) • UHC-MOS-FET • UHC-Single-Push-Pull-Schaltung • Twin-Transformator nach dem LC-Prinzip (Leakage. Canceling) montiert
• Hochgeschwindigkeits Cleichrichterschaltung # Hochsteifes, in 6 Blöcke unterteiltes Chassis • Große, goldbeschichtete Lautsprechereingänge • Hochwertiger Phono-MM- und MC-Vorverstärker • Bequeme Fernsteuerung der wichtigsten Funktionen

TU-1500RD UKW/MW-Stereo-Tuner

• Ausgeklügelte Tuning-Schaltung © Nieder-impedanter Ausgang (100 Ohm) • RDS-EON-Funk-tionen • DOT-Matrix-Anzeige • Drehknopf-Tuning für erhöhten Bedienkomfort • Auch in Schwarz erhältlich

DCD-1550AR CD-Player

• ALPHA-Processor mit zweifachem Real-20-Bit-LAMBDA-SLC # Dynamisches Zweifachnetzteil I Neuentwickelter Lademechanismus # Feste und regelbare Analogausgänge • Optische und koaxiale Digitaleingänge • Bequeme Geschwindigkeitsregelung • Peak-Pegel-Suchlauf • Editierautomatik
Fader Auch in Schwarz erhältlich

DMD-1600AL Mini-Disc-Recorder

• ALPHA-Prozessor mit zweifachem Real-20-Bit-LAMBDA-SLC • Verbesserter Sigma-Delta-A/D-Wandler mit 20 Bit # Digitale Aufnahmeaussteuerung I Vielfache MD-Editerfunktionen # Samplingraten-konverter • Level-Synchro-Recording für automatischen Aufnahmestart

DRA-1000 Stereo-Receiver

• 2 x 90 W (4 Ohm) • Signal Level Divided Construction (SLDC) • Hochwertige Leistungsverstärkerstufe • Variable Loudnessregelung • Elektronische Quellenumschaltung • Last Function Memory
• A-B-Lautsprecherumschaltung • RDS-EON-Komfort
• Automatische Speicherbelegung (nur UKW) Zeicheneingabefunktion • Auch in Schwarz erhältlich

DCD-1450AR CD Player

• ALPHA-Processor mit zweifachem Real-20-Bit-LAMB-DA-SLC • Neuentwickelter Lademechanismus • Feste und regelbare Analogausgänge # Optische und koaxiale Digitaleingänge • Peak-Pegel-Suchlauf • Editierautomatik • Fader # Auch in Schwarz erhältlich

DMD-1000 Mini-Disc-Recorder

ALPHA-Prozessor mit zweifachem Real-20-Bit-LAMBDA-SLC • Verbesserter Sigma-Delta-A/D-Wandler mit 20 Bit • Digitale Aufnahmeaussteuerung
Vielfache MD-Editerfunktionen • Samplingraten-konverter • Level-Synchro-Recording für automatischen Aufnahmestart • Zeicheneingabefunktion
• Auch in Schwarz erhältlich

PMA-1500R Vollverstärker

• 2 x 140 W (4 Ohm) • UHC-MOS-FET • UHC-Single-Push-Pull-Schaltung • Twin-Transformator nach dem LC-Prinzip (Leakage Canceling) montiert
• Hochgeschwindigkeits Gleichrichterschaltung # Hochsteifes, unterteiltes Chassis • Große, goldbeschichtete Lautsprechereingänge • Hochwertiger Phono-MM-und MC-Vorverstärker • Bequeme Fernsteuerung der wichtigsten Funktionen • Auch in Schwarz erhältlich

Die Philosophie der DENON Heimkinokomponenten

1995 entwickelte DENON die erste Heimkino-Komponente, die Dolby Digital mit THX 5.1 von Lucasfilm verbindet, jetzt wagt sich DENON an die Grenzen des Audio-Video-Universums heran - mit einem neuen Heimkino-Verstärker und einem neuen DVD-Player.

Neben Dolby Digital, DTS und THX Ultra vertrauen beide Kompo- nenten auf DENONs AL24 Processing. Der A/V-Verstärker besitzt zudem doppelte Surround- Lautsprecheranschlüsse für Musik-Surround. Ganz gleich, ob Sie sich lieber in einen Konzertsaal oder eine Kinovorführung versetzen wollen, mit DENONs AVC-A1D und DVD-5000 bekommen Sie beides in bester Qualität.

Oben der DVD-5000 Video-Player und unten der AVC-A1D Heimkino-Verstärker

DVD-5000 Video-Player

Der DVD-5000 ist ein DVD-Video-Player der Referenzklasse. Er besitzt DENONs neueste Digitaltechnologie, das AL24 Processing für präzise Rekonstruktion analoger Wellenformen von Tonträgern der nächsten Generation. Um das ganze Potential dieser Technologie zu erschließen, kommen vierfache 24-Bit-D/A-Wandler mit 96 kHz Samplingfrequenz zum Einsatz.

Mit DENONs DVD-5000 tauchen Audiophile tiefer in digitale Klänge ein als jemals zuvor. Der eingebaute HDCD-Dekoder bringt gemeinsam mit DENONs überlegener Digitaltechnologie die bestmögliche Klangqualität von entsprechend kodierten CDs zu gehör.

Anmerkung : Der Werbetexter war wirklich gut. Die Sprüche sind sehr gut ausformuliert, passen aber auch wieder auf so viele Produkte aller Hersteller, die in ihre jeweilige Technik mehr hinein interpretieren, als wirklich machbar  ist.

.

AVC-A1D Heimkino-Verstärker

DENON ruht sich nicht auf Lorbeeren aus. Nach der Vorstellung der ersten Heimkino-Komponente mit Dolby Digital und THX 5.1 von Lucasfilm lotet AVC-A1D den Grenzbereich weiter aus. Mit beinahe allem, was Home Theater und Musik-Surround zu bieten haben ausgestattet, schuf DENON die einzige A/V~Komponente, die für mehrkanaligen Filmton und Musikwiedergabe gleichermaßen gerüstet ist. Beflügelt durch die neuesten High-Speed-Doppel-DSPs kann AVC-A1D sowohl Dolby Digital als auch DTS dekodieren und bewältigt Lucasfilm THX 5.1 Postprocessing volldigital. Über diese Fähigkeiten verfügt derzeit kein anderer Surround-verstärker

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2020 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.