Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (3) Europa→  Revox (CH)→  Revox Broschüre 1984

Die Revox Hifi-Produkte vom Jahreswechsel 1984 / 1985

Die zur Funkausstellung 1983 endgültig vorgestellte CD hat den Einzug in den Hifi-Markt geschafft. Es gibt zur Zeit (1984) genauso viele Befürworter wie extremistische verbohrte militante Gegner dieser neuen digitalen Audio-Technik.

Wie immer liegt die Wahrheit in der Mitte. Die billigen CD Spieler klingen etwas zu beeindruckend sauber und zu künstlich rein. Auch haben die Tonmeister der Plattenfirmen bei der Erstellung der CD einiges zum Nachlernen als Schularbeiten aufbekommen.

Bei allem Verständnis für die Kritiker, ein gut aufgenom- menes klassisches "AAD"-Konzert über eine der großen Revox Anlagen oder gar über eine BOSE 901 der Nachfolge- serien III und höher mit dem BOSE 1801 Verstärker und einem Accuphase Vorverstärker bringt eine völlig ungekannte Dimension eines Orchester Nachhause.

Wirklich gestandenen Orchestermusikern standen die Tränen in den Augen, soetwas noch nie gehört zu haben. Also die CD sei die Zukunft, war die unumkehrbare Aussage aller wirklichen Fachleute.

Einen Blick auf die Revox- Preise aus 1983 finden Sie in dieser Werbung aus dem Nov. 1983 von Radio Diel in Frankfurt.

In diesem Prospekt ist erstmals auch der abgeschminkte B252 (als nur) Vorverstärker mit den inzwischen aktiven AgoraB Aktivlautsprechern enthalten. Mit den 3 x 100 Watt Endstufen ist da schon Einiges mehr zu erwarten als mit den 3 x 40 Watt Endstufen der Grundig XSM3000 aus 1981, die auch bereits recht ordentlich "sounden". Die exakten glaubwürdigen technischen Aussagen sind für manche Revox Produkte allerdings sehr mager.

.

STUDER REVOX

Ein Unternehmen in unserer Zeit
braucht eine eigene Philosophie.

STUDER-REVOX, Hauptsitz, Regensdorf-Zürich (in 1983 !!)

Unser höchstes Ziel ist es, unter Anwendung der modernsten technischen Mittel und Technologien, Ihnen Musik so originalgetreu wie nur möglich in Ihr Heim zu bringen, damit Sie den Konzertsaal mit allen musikalischen Nuancen zuhause genießen können. Keine leichte, aber eine lohnende Aufgabe. Im weiteren halten wir uns fern von allen modischen Design-Strömungen. Nur das saubere, funktionell richtige Design, ohne Effekthascherei, kann die sprichwörtliche Langlebigkeit unserer Produkte ergänzen. REVOX-Geräte sind keine Eintagsfliegen!
.

Alle unsere Geräte werden ausschließlich in unseren Betrieben in Deutschland und in der Schweiz hergestellt. Eine 35jährige Erfahrung, meine Liebe zur Musik und mein Hang zur Perfektion brachten uns unsere Erfolge und sind Garanten für unsere Zukunft.

Dr.h.c. Willi Studer

Spitzentechnik aus Passion und Überzeugung.

Professionelle Studer-Produkte sind weltweit im Einsatz. Hier das moderne Mischpult STUDER 289 im Radiostudio Basel (Schweiz. Radio- und Fernsehgesellschaft, SRG).

STUDER-REVOX nimmt seit über drei Jahrzehnten einen besonderen Rang in der faszinierenden Welt der Audio-Technik ein. Ihre Produkte werden vom Musik-Liebhaber, aber auch von professionellen Anwendern in Rundfunk-, Fernseh-, Film-und Schallplattenstudios in aller Welt verwendet.

Dafür gibt es gute Gründe. Die zukunftsweisende, technische Konzeption, die solide Konstruktion, die Präzision bis ins Detail, die Qualität der verwendeten Materialien, der hohe Verarbeitungsstandard und die aus sehr strengen Kontrollen resultierende Zuverlässigkeit. Damit ist STUDER-REVOX zu einem der erfolgreichsten Audio-Hersteller geworden.
.

Regiepult STUDER 900 auf dem Prüfstand.
Modernste Prüfstationen für moderne Produkte. Der neue Tuner B261 im Endprüffeld.
Dieses ultramoderne Incircuit-System prüft in 58 Sekunden: 318 Widerstände, 147 Kondensatoren, 3 Induktivitäten, 41 Dioden, 184 Transistoren, 2 Schalter, 13 integrierte Schaltungen.

Das REVOX-Prinzip, nur in professionellen Dimensionen zu denken und zu handeln, bringt den Stereo-Freunden einzigartige Vorteile. Es gibt ihnen die Gewißheit, sich an «ihren» REVOX-Geräten ein Leben lang zu freuen und dabei etwas Außergewöhnliches und Wertbeständiges zu besitzen.

Dieses Prinzip wurde wesentlich durch den Pioniergeist von Willi Studer geformt. Seit 1948 (Anmerkung: wir sind in 1983 !) verfolgt er mit unermüdlicher Willenskraft und Überzeugung, aber auch mit Mut und Risikobereitschaft den Weg des Unternehmens zu technischer Perfektion.

Von diesen Ideen getragen, entstanden die ersten Amateur-Tonbandgeräte.

Aber auch der Prototyp einer professionellen Tonbandmaschine wurde bereits 1951 bei den Luzerner Musikfestwochen mit großem Erfolg eingesetzt. Mit der Herstellung der fast schon legendären «36er-Serie» begann REVOX in der Welt des High Fidelity Akzente zu setzen.

Wie revolutionär und zukunftsweisend schon damals bei REVOX gearbeitet wurde - Drei-Motoren-Laufwerk mit Drucktasten-Steuerung und riemenlosem Direct-Drive-Ton-motor - zeigte sich erst viel später.

Was seinerzeit an Erkenntnissen gewonnen wurde, hat REVOX mit Akribie, Konsequenz und Systematik weiterentwickelt und ausgebaut. Daraus leitet sich auch der anerkannt hohe technische Stand aller REVOX-Geräte ab.

Warum sich REVOX grundlegend vom übrigen Angebot unterscheidet.

Das Unternehmen ist nur in der Schweiz und in der Bundesrepublik Deutschland angesiedelt. Weil REVOX seine Einzelteile und Baugruppen im eigenen Hause herstellt, ist der vielseitige und außergewöhnliche Maschinenpark immer auf dem neuesten Stand der Technik.

So entwickelt und produziert REVOX beispielsweise eigene Tonmotoren, Wickelmotoren, Printplatten und Tonköpfe.

Bewußtes Frei-Sein von den einengenden Zwängen der Groß-Serienfertigung ermöglicht REVOX die Produktion von Geräten der obersten Spitzenklasse.

So behält REVOX durch hohe Eigenleistung seine Unabhängigkeit. Die in aller Welt anerkannte schweizerische und deutsche Wertarbeit hat hier noch Gültigkeit und Ausdruck.

Darum ist es nicht erstaunlich, wenn REVOX-Produkte immer wieder als Testgeräte Anwendung und Vertrauen finden. Dadurch wird die Entwicklung der ganzen Audio-Technik entscheidend mitbestimmt.

B780
FM-Synthesizer-Receiver

.

Wenn schwierigste Empfangsbedingungen herrschen. Genau das Richtige für den REVOX-Receiver.

Der B780 ist die kompakte Kombination von trennscharfem Tuner und verzerrungsfreiem Verstärker. Ohne Kompromisse. Nur ein Spitzen-Tuner empfängt sehr dicht beieinanderliegende sowie schwache UKW-Sender lupenrein und kristallklar. Deshalb müssen sich am anerkannten Referenz-Tuner von REVOX alle andern messen lassen. Damit das Ohr auch in den Genuß dessen kommt, was der Tuner leistet, hat REVOX ihn mit einem ebenbürtigen Verstärker ausgestattet. Das ist Spitzentechnik auf kleinstem Räume.

Der REVOX-Empfänger

das Kernstück der Stereo-Anlage. Der B780 bietet Anschluß- möglichkeiten für Plattenspieler, zwei Tonband- beziehungs- weise Cassettengeräte und zwei Lautsprechergruppen. Dank des technischen Raffinements kann zum Beispiel während einer Nachrichtensendung gleichzeitig eine andere Musikquelle auf Cassette überspielt werden.
.

Klangregelnetzwerk

Das letzte Relikt aus der guten alten Rundfunk-Zeit ist verschwunden: Der Abstimmknopf. Was auf der Frontplatte des Gerätes wie ein Sender-Abstimmknopf aussieht, ist der Volume- und Balance-Regler des Verstärkers.
Bedienungselemente unter der schließbaren Frontplatte für die Umschaltung der Abstimmungsfunktionen und für die Speicherung von Stationsfrequenzen.

Die empfangenen Signale setzt der kraftvolle Verstärker originalgetreu um. Drei Klangregler gestatten die Feinabstimmung getrennt nach Baß, Höhen und Mitten.

Im Bereich der unteren Lautstärke ist für gehörrichtige Wiedergabe - Betonung der Höhen und Tiefen - und Feinregulierung bei voller Dynamik gesorgt.
.

Sendersuchlauf

Mit einem Knopfdruck überstreicht der automatische Suchlauf den gesamten UKW-Bereich. Vorwärts und rückwärts. Dabei ist er in der Lage, schwach einfallende Sender zu übergehen oder wahlweise nur Stereo-Programme zu berücksichtigen.

Bestechend ist die unkomplizierte Speicherung von nicht weniger als 18 Sendern mittels 10 Eingabetasten. Alternativ können damit auch die Frequenzen numerisch eingegeben und gespeichert werden.

Durch die Taste «high blend» wird der Empfang verrauschter Stereo-Sender ohne Veränderung des Klangbildes verbessert.
.

Aufwendiges Sicherheitskonzept

Selbst bei einem Stromausfall bis zu 200 Stunden bleibt das gespeicherte Programm erhalten. Der Microcomputer überwacht ständig den großdimensionierten Guß-Kühlkörper auf seine Temperatur und die Lautsprecheranschlüsse auf unzulässige Signale. So sind Boxen und Endstufe jederzeit vor Überlastung geschützt.
.

Ein Konzept, zwei Möglichkeiten

Der REVOX-Empfänger ist auch ohne Endstufe unter der Bezeichnung B739 erhältlich. Als Vorverstärker ermöglicht er den Einsatz von Aktiv-Boxen oder einer separaten Endstufe. Wie zum Beispiel die Hochleistungsendstufe B740. Auch im B780 ist das REVOX-Prinzip verwirklicht: die hohen und höchsten Ansprüche selbst des verwöhntesten HiFi-Kenners voll und ganz zu erfüllen.
.

B201
IR-Fernsteuerung

.

Die ganze Welt der Musik liegt in Ihrer Hand.

Die exklusive REVOX IR-Fernsteuerung für Ihre Musikanlage.
Mit dem drahtlosen Infrarot-Fernsteuerungssystem B201 von REVOX läßt sich eine komplette REVOX-Gerätefamilie so präzise, umfassend und sicher steuern - wie es bis anhin noch nie realisiert wurde. Dabei stehen mehr als 50 Befehlsmöglichkeiten zur Verfügung. Ein neuentwik-keltes Schaltungskonzept garantiert bei höchstem Bedienungskomfort die Einhaltung sämtlicher Spitzendaten.

Fazit: mit einer einzigen drahtlosen IR-Fernsteuerung haben Sie jetzt Ihre Anlage voll im Griff.

REVOX wäre nicht REVOX

Getreu der REVOX-Philosophie bezüglich Langlebigkeit und Produktkonstanz lassen sich mit dem REVOX B201 IR-Sender nicht nur die neuen REVOX-Komponenten mit eingebautem IR-Empfänger, sondern auch die meisten Geräte des bisherigen Produktesortimentes durch den Einbau eines nachrüstbaren IR-Empfängers oder via externe Empfangseinheit REVOX B202 drahtlos fernsteuern.

Komfort auf höchstem Niveau

Bei der Entwicklung des REVOX-Femsteuersystems standen die Forderungen nach großer Reichweite und hoher Störsicherheit bei uneingeschränkten Spitzendaten im Vordergrund. Dabei waren die digitalen Regler so zu konzipieren, daß Lautstärke-, Balance- und Empfindlichkeits-Regelungen ohne Leistungsverluste fernsteuerbar sind. Das Ergebnis ist ein überlegenes Fernsteuersystem, mit welchem Sie Ihre Anlage auch in großzügig dimensionierten Räumlichkeiten von jedem Standort bequem bedienen können. Der logische Aufbau der Tastenanordnung auf der Fernsteuerung entspricht der Gerätetastatur für die meistgebrauchten Funktionen und garantiert dadurch optimale Bedienungssicherheit.
Mit der REVOX IR-Systemsteuerung erleben Sie die ganze Welt der Musik in einer Atmosphäre von Ruhe und Entspannung, so wie Musik erlebt sein will. Dirigieren Sie Ihr Orchester bequem aus Ihrem Lieblingssessel - mit Fingerspitzen.

Eine für alle.

Der kleine, nur 190 Gramm schwere IR-Sender B201 ermöglicht die Steuerung folgender REVOX-Komponenten:
.

  • - B225 CD-Player
  • - B251 Vollverstärker
  • - B252 Vorverstärker
  • - B261 Synthesizer-FM-Tuner
  • - B710 Cassetten-Tonbandgerät*
  • - B791/795 Tangential-Plattenspieler*
  • - B77 Tonbandmaschine*
  • - A77 Tonbandmaschine*
  • - A700 Tonbandmaschine*

.
*mit Nachrüstsatz, resp. Empfangseinheit B202
.

B791 / B795
Tangential-Plattenspieler

.

Auf diesen Dreh ist uns noch keiner gekommen.

Im B791/795 ist Tangentialtechnik zur Vollendung entwickelt. Sind herkömmliche Abspieltechniken auch gute Kompromisse, so gibt REVOX Antwort auf Fragen, die bisher als unlösbar galten. Die Nachteile einander entgegenwirkender physikalischer Kräfte werden durch die bahnbrechende Tangentialtechnik aufgehoben. Damit setzt REVOX auch im Plattenspielerbau Akzente.

Schwenkbarer Tonarm.

Die schwenkbare REVOX-Tonarmkonzeption mit dem tangentialen Kurztonarm stellt eine gelungene Synthese technischer Innovation und konstruktiver Perfektion dar. Beschädigung von Platte und Abtastsystem sowie Festigkeits- und Resonanzprobleme herkömmlicher Rohrtonarme gehören bei dieser Konstruktion der Vergangenheit an. Eine elektronisch gesteuerte Nachführung hält den Tonabnehmer exakt in der Mitte der Plattenrille, sodaß keine Wiedergabeverzerrungen auftreten. Höhen- und Seitenschläge werden mühelos ausgeglichen. Das Resultat: sanftes und gefühlvolles Abtasten der Platte.
.

.

B225
Compact Disc Player

.

Hören in neuer Dimension

B225 baut REVOX einen CD-Player, dem die ganze Entwicklungs- und Produktionserfahrung des weltbekannten Audiospezialisten zugute kommt.
Er besticht durch ausgezeichnete Daten und einen Bedienungskomfort, der selbst den Wünschen des anspruchsvollsten Käufers gerecht wird.

Der besseren Lösung verpflichtet

Der Siegeszug der digitalen Schallplatte hat begonnen. Das Konzept der berührungslosen Abtastung mit einem Laserstrahl setzt sich durch. Dabei wird jegliche mechanische Abnützung bei Platte und System vermieden.
Mit dem B225 stellt sich REVOX auch in dieser neuen Technologie mit an die Spitze der Weltklasse. Dieser Baustein im REVOX-Programm ist in seinem technischen Aufbau und Bedienungskomfort führend. Laufwerk und Abtastsystem sind konstruktiv so ausgebildet, dass auch exzentrische, verschmutzte oder zerkratzte Platten weitgehend problemlos wiedergegeben werden.

Grösste Vielfalt der Funktionen

Beim REVOX B225 können 19 Programmschritte einfach eingegeben werden. Ein Programmschritt besteht aus einem einzelnen Titel, einer Titel-Reihenfolge oder aus an beliebigen Positionen setzbaren Start- und Stopp-Marken. Diese Marken können über das Keyboard eingegeben, oder aber während dem Abspielen gesetzt werden.
Die gesamte Elektronik des B225 ist mit wenigen Printkarten mit hoher Packungsdichte aufgebaut. Im Bild werden die D/A-Wandler und die Ausgangsstufen gezeigt. Die Schaltung wurde so konzipiert, daß die Daten auf Dauer ohne spätere Abgleiche gewährleistet sind.

Denkbares ist bei REVOX verwirklicht: professionelle Programmierkapazität mit 19 Programmschritten, extrem kurze Zugriffzeiten, Kalibrierton zum Einpegeln der gesamten Anlage, regelbarer Kopfhörerausgang und zwei Audio-Ausgänge.

Das in Europa entwickelte Digital-Analogwandler-Prinzip mittels «Over-sampling» merzt die Störfrequenzen oberhalb der halben Abtastrate aus, ohne den Phasengang zu beeinflussen und garantiert die hohe Auflösung des Klangbildes.
.

Typisch für REVOX:

Der B225 im REVOX-Styling wirkt dynamisch und zeitlos schön. Ein LC-Display - als visuelles Informationsfeld konzipiert - zeigt auf einen Blick alle wesentlichen Zustände des Gerätes:

Titelnummer und Titelanzahl,
Titelzeit, Programmierschritte,
Pause, Autostop und Loop.

Diese Anzeige ermöglicht einen echten Dialog zwischen Benutzer und Gerät. Dadurch wird die Handhabung sehr einfach und Fehlbedienungen bleiben weitestgehend ausgeschlossen.
.

Fernsteuerung - Das neue Konzept für Anspruchsvolle.

Selbstverständlich läßt sich auch der B225 über die Infrarot-Fernsteuerung B201 bedienen.

Es gehört schon zu den außergewöhnlichen Dingen in der heutigen Zeit, den CD-Player von REVOX zu besitzen.

HiFi-Freunde mit Sinn für das Besondere werden sich der Faszination dieses einmaligen Gerätes kaum entziehen können.
.

Einblick

Ein Blick in das Innere eines B225 zeigt den kompromißlosen übersichtlichen Aufbau. Die linke Seite beinhaltet die Geräte-, System- und Laufwerksteuerung, während auf der rechten Seite die Schaltungen für die digitale und analoge Signalverarbeitung untergebracht sind. Jede Printkarte ist auf dem Basisprint gesteckt. Dadurch konnte eine aufwendige und unübersichtliche Verdrahtung vermieden werden. Dies unterstreicht die optimale Servicefreundlichkeit der REVOX-Geräte. Verstärkt wird dies außerdem durch das völlige Fehlen irgendwelcher Einstell- potentiometer. Dadurch kann jede Printkarte ausgewechselt werden, ohne daß Abgleicharbeiten notwendig werden.

B710 MK II
Cassetten-Tonbandmaschine

.

Concerto grosso für 4 Motoren, 3 Tonköpfe und einen Micro-Computer.

Diese Cassetten-Tonbandmaschine B710 von REVOX hat neue Maßstäbe gesetzt. Ihre unverfälschte Klangwiedergabe ist nicht zu übertreffen.
.

  • Anmerkung : Hier hatte Willi Studer sich gewunden und gebogen, weil sein Marketing ihm immer wieder den extrem wichtigen (psychologischen) Bedarf eines Kassettenrecorders zur von den Kunden gewünschten Abrundung der Produktpalette andiente bzw. einforderte. Willi Studer hatte aber in Gesprächen - zum Beispiel - mit den AGFA Ingenieuren (aus meinen Zeitzeugen- Befragungen von 2012) und auch dem Chefedakteur Karl Breh immer wieder seine Meßergebnisse vorgelegt und nachgewiesen, daß dieses schmale dünne 3,8mm Band ähnlich wie bei der Vinyl-Schallplatte die Möglichkeiten der Spulenbandmaschinen - also nicht mal die Qualität der semiprofessionellen A77/B77 - bei weitem nicht erreicht und auch nie erreichen würde.

.
Originalgetreue Aufnahme und raffinierte Mischtechnik begeistern selbst den Profi. (Das stimmt also gar nicht - ein reiner Marketing "Spruch".)

Für die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bürgt der Name REVOX. (Auch das stimmt nicht. Im HR waren über 60 solcher Studer CC-Recorder ausgefallen und wurden dann nicht mehr repariert, sondern als Defekt verkauft oder verschenkt.)

Dank ihrer technischen Überlegenheit ist die B710 unvergleichlich und weist ihren Besitzer als Kenner aus. (Schlimme Argumentation, den der Kenner kennt das Gerät immer erst, wenn er es bereits gekauft hatte.)

Seinen hohen Anspruch an musikalische Wahrheit erfüllt REVOX kompromißlos. (Leider nein, auch hier hatten die HR-Meßtechniker einiges zu bemängeln. In den Regalen standen weit über 60 solcher defekten CC-Geräte und eines davon bekam ich für unser Museum geschenkt.)
.

.

B77MKII
Tonbandmaschine

.

Die Kreativ-Maschine in 56 Varianten.

Der Siegeszug der REVOX-Ton-bandmaschinen begann bereits vor 30 Jahren mit der Entwicklung der legendären «A36». Ihr durchdachtes Konzept war schon damals der Zeit voraus.

Als einer der größten Tonbandmaschinen-Hersteller der Welt hat sich REVOX einen respektablen Erfahrungsvorsprung geschaffen. Deshalb sind Rundfunk-, Fernseh-, Film- und Schallplattenstudios mit Tonbandmaschinen von STUDER-REVOX ausgerüstet. Weltweit.

Die Gewissheit, eine der besten zu besitzen.

Die Vorteile dieser ausgereiften Profi-Technik kommen somit auch dem Amateur zugute. Mit der B77 besitzt er ein kreatives «Studio», das keine Wünsche offen läßt.

.

B261
FM-Synthesizer-Tuner

.

Der Spitzen-Tuner, der keine Wünsche mehr offen läßt.

Der neue REVOX-Tuner B261 verkörpert perfekte Technik, gestalterische Ausgewogenheit und hohen Bedienungskomfort. So kommt der Individualist in den Genuß - beispielsweise in Kombination mit dem neuen Vollverstärker B251 -, seine Vorstellung hinsichtlich Funktion und Design nach dem Stand der Technik von morgen schon heute zu realisieren.

Klare Gliederung.

Der konsequente Frontplatten-Aufbau gliedert die Bedienungselemente in übersichtliche und klar erkennbare Bereiche. Im oberen Bedien-und Anzeigefeld befinden sich die 20 Stationstasten. Alle nur der Programmierung dienenden Tasten und Regler sind im unteren Teil angeordnet und durch eine Abdeckung aus Acrylglas geschützt.

.

B251
Vollverstärker

.

Die perfekte Schaltzentrale für außergewöhnliche Möglichkeiten.

Mit dem neuen programmierbaren Vollverstärker B251 von REVOX ist die Zukunft der Audio-Technik bereits Gegenwart geworden.

Verstärkerleistung - wie sie sein MUSS.

Die 300-Watt-Musikleistung pro Kanal stellt eine effektive verzerrungsfreie Wiedergabe sicher. Auch in sehr großen Räumen.

Der B251 hat die Dynamik eines PCM-Gerätes. Seine Versorgung erfolgt durch ein geschaltetes Netzteil mit hohem Wirkungsgrad.

Auch unter extremsten Bedingungen gewährleistet dieser Hochfrequenz-Trafo eine brummfreie Übertragung.
.

  • Anmerkung : Das war zu jener Zeit um 1983/84 für die Masse der potentiellen Kunden völlig unverständlich, wenn nämlich alle anderen (fast nur japanischen) Hersteller Hochfrequenz-Sperrfilter einbauen und Revox mit einem Hochfrequenztrafo wirbt. "Sowas" kaufen wir nicht. - dachten viele unbedarfte "Hifi-Experten". Und sowieso - ein Schaltnetzteil - das waren doch diese billigen Dinger, die immer abrauchen. Wir wollen wieder unsere Trafos haben ! So dachten viele damals !

.

.

Agora B Aktivbox mit
B252 Vorverstärker

.

Die aktive Kombination
für den verwöhnten Musikliebhaber.

Mit der Aktivbox AGORA B wird die REVOX-Produkt-Palette um ein weiteres Spitzenprodukt ergänzt. Diese Dreiweg-Box besitzt nach einem Aktivfilter drei separate 100-Watt-Leistungsverstärker für die tiefen, mittleren und hohen Frequenzen. Damit verschmelzen Verstärker und Lautsprechersysteme zu einer Einheit. Im Tieftonbereich wirkt die Box ideal als Helmholz-Resonator. Die daraus resultierenden Vorteile sind unverkennbar: Als erstes weist die Box für ihre Tonqualität extrem kleine Abmessungen auf. Ferner konnte man auf verlustbehaftete Frequenzweichen verzichten. Dazu entfallen lange Lautsprecher-Zuleitungskabel und die damit verbundene Verschlechterung der Wiedergabe. Sehr kleine Intermodulationen und Dopplerverzerrungen führen zu einem Klangbild, das durch Transparenz und Klangreinheit besticht.
.

  • Anmerkung : Erstens liefert das Netzteil laut Datenblatt nur 200 Watt für alle 3 Verstärker und dann sind 100 Watt (was für Watt bitte ? Sinusleistung ??) für Hoch- und Mittelton stark übertrieben. Das hätte man geschickter abstufen können zugunsten von 150 Watt Sinus für den Bass.
  • Und zweitens fällt zwar die Lautsprecherleitung weg, doch die niederpegelige NF-Leitung muß dennoch an die Boxen und jetzt auch noch eine Netzzuleitung.

.

Moderne Technik für reine Musikwiedergabe

REVOX hat für die Aktivbox AGORA B neue Lautsprechersysteme entwickelt.
Im Baßbereich arbeiten zwei Tieftöner; der eine in gewohnter Weise an der Frontseite, der zweite mit seiner Rückseite nach außen. Dadurch verschwinden die geradzahligen Klirranteile. Der Baßverstärker kompensiert die Impedanz der Lautsprecherschwingspule und zwingt sie, die gewollten Bewegungen mit höchster Präzision auszuführen. Der neu entwickelte Mitteltonlautsprecher überstreicht mehr als 4 Oktaven. Ein wirbelstromarmes Magnetsystem reduziert die nichtlinearen Verzerrungen und ermöglicht Stimmen- und Instrumentalwiedergabe in außerordentlicher Reinheit. Das Hochtonkalottensystem hat einen Durchmesser von nur 19mm und zeigt dadurch ein sehr gutes Rundstrahlverhalten. Die Kalottenmembran selbst ist aus gezogenem Titan gefertigt. Dies bewirkt ein bisher unerreichtes Verhältnis zwischen der Starrheit der Membran zu ihrem Gewicht und verhindert dadurch weitgehendst Teilschwingungen. Das Ergebnis ist ein hervorragendes Klangbild der Boxen. Es läßt sich kaum beschreiben - man muß es sich anhören.

Neu : Der Vorverstärker B252


ES GIBT KEINE BESSERE ERGÄNZUNG.


Entwickelt aus dem Vollverstärker B251
beinhaltet der Vorverstärker B252 von REVOX alle Auszeichnungen seines Pendants.

Modernste Schaltungstechnik, raffinierte Systemlösungen und ein hoher Bedienungskomfort sind auch bei diesem Gerät zukunftsweisend.
.

Symbol B / Plenum B / Forum B

.

Ist HiFi-Qualität außerhalb der Hörgrenze Verschwendung?

Aus gutem Grund baut REVOX eigene Lautsprecherboxen. Denn das letzte Glied in einer Kette muß genauso stark sein wie die anderen. Originaltreue, Klangreinheit und ein hoher Wirkungsgrad sind die wesentlichen Kriterien von Lautsprecherboxen, deren HiFi-Qualität über die Grenzen des akustisch Wahrnehmbaren hinaus reichen. Unabhängig von Musikgattung oder Raumverhältnissen.

Nur eine ausgewogene Kombination von Boxengröße, Bauprinzip und Materialien kann diesen umfassenden Zielen gerecht werden. REVOX hat in seinem Lautsprecherboxen-Programm diese Ziele in überzeugender Weise verwirklicht. Ohne Kompromisse. Perfekte Wiedergabe, hoher Wirkungsgrad, zuverlässiger Überlastungsschutz bei allen Hochtonsystemen, resonanzarme und massive Holzgehäuse, im eigenen Werk gewickelte Spulen, selbstgefertigte Frequenzweichen und Baßsysteme sind selbstverständlich.

.

Revox - Das Studio imWohnzimmer ?

Hier verweise ich nochmal auf die Ausführungen der Experten, warum das mit dem suggestiven "Studio"-Vergleich (rechtes Bild - es ist im 1984er Prospekt auf der letzten Seite) ganz großer Unsinn ist.


Hier etwas über die Audio-Qualität


und hier etwas über Studio-Qualität.


Hier gibt es eine Menge Wissen eines renomierten Tonmeisters zu lesen.


Bringen Sie etwas Zeit mit. Es ist viel und es ist hochinteressant
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.