Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (3) Europa→  Revox (CH)→  Revox 4-Seiten CD-Flyer 1983

Alle Hifi-Hersteller starren gebannt auf die neue CD . . .

Auf diese "Digital Schallplatte", die CD, warteten sie alle wie die Füchse auf das einsame Kaninchen, weil sie alle ab 1978/79 immensen Leidensdruck hatten. Diese völlig neue "Compact Disc" wurde von Philips ab etwa 1978 "lanciert", immer stückchenweise, weil man anscheinend den Partner SONY noch nicht voll (oder gerade erst) mit im Boot hatte.

Auch Max Grundig als die Nummer 1 in Europa und natürlich der berühmte und allseits bekannte Herbert von Karajan waren beide als die Zugmaschinen noch einzubinden. Dann konnte es endlich losgehen. Die Funkausstellung 1983 sollte der Startschuß werden, ein Jahr vorher war das so publiziert worden. Und alle Hersteller - weltweit - waren am Ackern und Dazulernen. Bei den hungrigen Japanern hatte nur SONY einen Zeitvorteil, weil SONY seit einem oder zwei Jahren mit Philips im Boot war.

Revox/Studer hatte natürlich auch einen deutlichen Vorteil

Willi Studer hatte mit Sicherheit die digitale Revolution nicht verpennt wie manche anderen, er hatte ein dickes großes PCM 2"-Studio Bandgerät mit 24 oder sogar 48 digitalen Kanälen in seinem Portfolio und er wußte bereits, daß die D/A Wandler als die letzten Komponenten vor den Endverstärkern entscheidend zur perfekten Wiedergabe beitrugen.

Stimmten diese Wandler nicht, klang es eben nicht, oder es klang so künstlich steril und rein wie die allerersten Japangeräte von Matsushita bzw. Sharp (es war der DX-3), den ich mir dann in oder um 1985 für 998.- DM leisten konnte. Und deshalb war Willi Studers CD Spieler auch "etwas" teurer als die anderen.

Dies hier ist nur ein Mini-Flyer, für die Rastlosen und Wartenden

.

B225
Compact Disc Player

Das Display des CD-Plattenspielers B225 ist das universelle Informationszentrum, das optische «Herz» des Gerätes und ein Beweis für den REVOX-typisch kompromißlosen Bedienungskomfort. Die Multifunktions-Anzeige orientiert jederzeit über den aktuellen Betriebszustand.

Zur Kontrolle kann jeder Programmschritt am Display überprüft werden, bevor das Gesamt-Programm startet. Trotz dieses Höchstmaßes an Bedienungs- und Programmierungs-Vielfalt läßt sich der CD-Plattenspieler von REVOX, dank der Aufteilung in primäre und sekundäre Bedienungselemente, sehr einfach bedienen.

Signalverarbeitung.

2 Audiokanäle mit einem Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz werden mit einer Frequenz von 44,1 kHz abgetastet und die Abtastwerte mit einer Auflösung von 16 Bit linear quantifiziert.

Dies ergibt eine Datenrate von 2 x 44,1 kHz x 16 Bit = 1,41 x 106 Bit/s. Sie wird für Kontroll- und Display- Informationen und Fehlerkorrekturmöglichkeit (CIRC: Cross-Interleaved Reed-Solomon Code) um den Faktor 4:3 erhöht.

Die Bit-Rate erhöht sich durch das EFM-System (Eight-to-Fourteen Modulation) und die Verbindungsbits nochmals um den Faktor 17:8. Die totale Bit-Rate mit Synchronisation des Bit-Stroms beträgt 4,3218 MBits/s, die Bit-Zahl der Platte 15,56 GBit.

Eine für alle.

Mit der Infrarot-Fernbedienung B201 von REVOX können der CD-Plattenspieler B225, der Vollverstärker B251, der Tuner B261, die Cassetten-Tonbandmaschine B710, die Stereo-Tonbandmaschine B77 und die Tangential-Plattenspieler B791 undB795 mit allen Feinheiten «dirigiert» werden.

Die Dimension der Zukunft:
Die neue Serie 200 mit Infrarot-Fernsteuerung.

Mit der neuen Serie 200 von REVOX ist die Zukunft in der Audio-Technik bereits Gegenwart geworden. REVOX bietet damit keine modischen Gags, keine Eintagsfliegen, sondern, getreu der REVOX-typischen Philosophie, ausgereifte Elektronik-Geräte der neuesten Generation.

Das Warten lohnt sich.

Der CD-Plattenspieler B225 von REVOX stellt die zukunftsweisende Neuentwicklung im digitalen Zeitalter dar. Der B225 ist dank neuartiger Gerätekonzeption und Einsatz von Mikroprozessoren die optimale Synthese von modernster Technologie und höchstem Bedienungskomfort.

Einfach, langlebig, zeitlos.

Perfekte Technik, gestalterische Ausgewogenheit und hoher Bedienungskomfort zeichnen die Geräte aus. Daneben sind Langlebigkeit und zeitloses Design weitere herausragende Merkmale.
.

Harmonische Entwicklung.

REVOX-Komponenten sind zukunftssicher. Deshalb braucht man nicht jedes Jahr etwas Neues zu kaufen. Design und Technik der neuen Serie fügen sich nahtlos in die bisherige Produktepalette ein und ergänzen diese auf optimale Weise.

Infrarot-Fernbedienung.

Das Problem der drahtlosen Fernbedienung wurde von REVOX optimal gelöst. Mit einem einzigen, leichten und einfach zu bedienenden Infrarot-Sender können jetzt die Geräte der gesamten REVOX-Anlage einzeln gesteuert werden. Und das mit über 50 Befehlen so umfassend, wie es bisher noch nie realisiert wurde. Dabei werden nicht nur der hohe Bedienungskomfort, sondern auch die Spitzendaten vollumfänglich garantiert.

.

Synthesizer-FM-Tuner B261.

Der B261 von REVOX mit 20 Feststationen knüpft an die leistungsfähige Empfangstechnik seiner Vorgänger an, die an vielen Orten als Referenz-Tuner eingesetzt werden. Quarzgenaue Abstimmung, hohe Trennschärfe und Eingangsempfindlichkeit sowie hervorragende Wiedergabe sind selbstverständlich.

Vollverstärker B251.

Das leistungsstarke Herz der Spitzenanlage von REVOX ist der digitalgesteuerte Vollverstärker B251. Mit 2x300 Watt Musikleistung an 4 Ohm wird er der Dynamik eines PCM-Gerätes gerecht. Bereits bei einer Ausgangsleistung von 50 mW erreicht er einen Fremdspannungsabstand von über 80 dB. Zusammen mit der sehr raschen Anstiegszeit von 2us ist er der ideale Partner des CD-Plattenspielers.

Mit der Serie 200 baut REVOX seine Spitzenstellung als eine der begehrtesten und exklusivsten Marken der Welt aus. Ein sicheres Gefühl.
.

Technische Daten B225 Compact Disc Player

Erreichbare Audioqualität    
Frequenzgang: 20Hz ... 20kHz +0,5 ... -0,5dB  
Verzerrungen: < 0,005% (Spektrallinien unterhalb 22,1 kHz)  
Fremdspannungsabstand: >90dB  
Ceräuschspannungsabstand: >96dB  
Phasenfehler: < 1 Grad  
Gleichlaufschwankungen: nicht meßbar  
Zeiten, Geschwindigkeit    
Plattendrehzahl: 500. ..200 U/min  
Abtastgeschwindigkeit: 1,2 ... 1,4 m/s  
Spieldauer: 70 min  
Startzeit aus Pause: <0,6s  
Suchzeit für beliebige Stelle (nach Zeit): <6s  

Technische Daten B261

B261 - FM-Synthesizer- Tuner mit Infrarot-Systemsteuerung  
Empfangsbereich: 87,5...108.00 MHz  
  Frequenzeingabe im 12,5 kHz Raster über Tastenfeld  
  Handabstimmung im 50 kHz und 12,5 kHz Raster  
  automatischer Suchlauf im 50 kHz Raster  
Sendervorwahl: 20 Stationen im 12,5 kHz Raster programmierbar (Frequenz, Name, Mode)  
IR-Fernsteuerung: Station 1... 10, Scan up, Scan down, Power off, ON/Last Station, +10  
Anzeigen: für Frequenz: 7-stellig (Ziffern)  
  für Stationsname: 4-stellig (Buchstaben + Ziffern)  
  für Signalstärke: 0... 110dB  
  für Abstimmung: linear 20 kHz/mm  
Nutzbare Empfindlichkeit: Mono 2pV, Stereo 20 uV am 75 Ohm-Eingang für 46 dB Signal/Rauschabstand bei 40 kHz Hub  
Trennschärfe: 80 dB, Nutzsignal 100 uV an 75 Ohm, Störsignal 1 mV an 75 Ohm, moduliert mit 40 kHz Hub  
Frequenzgang: 30Hz...l5kHz±ldB, gemessen mit 40kHz Hub und 1 mV Antennenspannung an 75 Ohm  
NF-Verzerrungen: 0,07%, gemessen bei 1kHz mit 40 kHz Hub, Mono und Stereo L = R, 1mV Antennenspannung an 75 0hm  
Fremdspannungsabstand: 75 dB, 30Hz... 15 kHz linear, gemessen bei 1 mV Antennenspannung an 75 Ohm und bezogen auf 75 kHz Hub  

Technische Daten B251

B251 Digitalgesteuerter Vollverstärker mit Infrarot- Systemsteuerung
Musikleistung: 2x150W an 8Ohm 2x300W an 4Ohm
Sinusleistung: 2x100W an 80hm 2x150W an 4Ohm
Eingänge Empfindlichkeit/Impedanz: TUNER: 160mV... 2,3 V, nominell 500mV/47kOhm
  AUX: 160mV... 2,3 V, nominell 500 mV/47 kOhm
  DISC: 160mV... 2,3 V, nominell 500mV/47 kOhm
  TAPE 1: 160mV... 2,3 V, nominell 500mV/47kOhm
  TAPE 2: 160mV... 2,3 V, nominell 500mV/47kOhm
  EXT. FILTER: nom. 700 mV/47 kOhm
  PHONO MC: 100uV... 1,2mV, nominell 300pV/100Ohm
  PHONO MM: 1,6 mV... 23 mV, nominell 5 mV/47 kO hm/68 pF... 400 pF
Ausgänge/Pegel/zulässige Last: TAPE 1: 100mV... 1,7 V, nominell 500mV/>10kOhm
  TAPE 2: 100mV... 1,7V, nominell 500mV/>10kOhm
  TAPE COPY: nominell 500mV/>10kOhm
  EXT FILTER: nominell 700mV/>10kOhm
  KOPFHÖRER (2 x): 15 V max. (bei 100W/4Ohm), regelbar in 4 Stufen +4,0,-4,-8
Fremdspannungsabstand: (Hochpegeleingänge, bezogen auf 500mV und 10kOhm Abschluß):
  96dB bei Nennleistung  
  80dB bei 50mW  
  (Phono MM-Eingang, bezogen auf 5mV, 1kOhm Abschluß):
  75dB bei Nennleistung  
  75dB bei 50mW  
  äquivalente Fremd- spannung am Eingang -124 dBV
Übersprechen zwischen Eingängen (bei 10kHz): 90 dB  
Frequenzgang: 20Hz...20kHz: +0/-0,2dB
Harmonische Verzerrung (bei 10kHz): 0,01 % bei Nennleistung  
  0,01 % bei 50 mW  
Anstiegszeit: 2us mit 4 Ohm Last  

Nachsatz

.
Weltvertrieb: REVOX ELA AG, Division Export, CH-8105 Regensdorf-Zürich, Althardstraße 146,
Schweiz: REVOX ELA AG, CH-8105 Regensdorf-Zürich, Althardstraße 146,
Deutschland: STUDER REVOX GmbH, D-7827 Löffingen, Hochschwarzwald, Talstraße 7,
Österreich: STUDER-REVOX Wien Ges.m.b.H., A-1180 Wien, Ludwiggasse 4

.

Printed in Switzerland by WILLI STUDER AG  10.29.0010 (Ed.0883)

Gedruckt wurde dieses Vorabflyer am Monat 08 1983
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.