Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (3) Europa→  Revox (CH)→  Revox B795 Probleme

Die Netzfilter-Kondensatoren bei Studer

Es steht hier zwar unter "B795 Probleme" - aber es betrifft fast alle Revox Geräte. Bei uns sind das 2 x B77 und 3 x B795. Dazu kommen noch mehrere Kundenbesuche mit solchen B795ern, die alle bereits gequalmt hatten. (Unsere B795 hatten noch nicht gequalmt, aber sie gehen auch nicht mehr.) Bei uns hatten bislang nur die B77 Bandgeräte gezischt und gequalmt.

Diese Kondensatoren halten die 230 Volt nicht aus

Als diese RIFA Kondensatoren eingekauft wurden, - vermutlich 1975 bis 1980 - in großen Stückzahlen -, war das mit der Umstellung auf 230 Volt noch nicht spruchreif. Das kam ja erst in den späten 1990er Jahren und dann für das Verbundnetz von ganz Europa.

Bei 220 Volt Nennspannung sind spezifizierte 250 Volt ausreichend - mit 30 Volt (Spannungs- differenz) als Reserve für Spannungsschwankungen. Bei 230 Volt fehlen aber 10 Volt von der Reserve und das sind auf einmal 33% der Reservespannung. Nun ja, es geht eben nicht. Zu kurz gedacht. Die Dinger platzen und stinken dabei gar fürchterlich.

Diese Netzfilter Kondensatoren müssten vorab ausgetauscht werden.

Der beißende weiße Rauch ist garatiert nicht gesundheits- förderlich, eher im Gegenteil. Und wenn Sie wissen, wo das Teil sitzt, macht es jeder normale Rundfunk- und Fernsehtechniker oder Elektroniker, der einen Lötkolben in die Hand nehmen kann.

Aber da gibt es noch einen, der muckt auf

Auf der Audioplatine des "jüngsten" unserer B795er ist dieser komische Kondensator zu sehen gewesen. Der wollte bestimmt flüchten, war aber angelötet.

1000uF bei 40 Volt sind schon viel und wichtig. Das Teil ist ein Sieb- oder Glättungs- Kondensator, der die Versorgungs-Spannung sauber halten soll und auch eine gewisse Spannungs-Reserve bevorraten soll.

Wenn der sich aufbläht oder platzt, geht der gesamte Tonarm nicht mehr vor oder zurück und nicht mehr hoch und nicht mehr runter.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.