Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (8) Lautsprecher→  Acoustic Research (USA)→  Das AR Programm 1970

Das AR Programm von 1970 unfasst fast nur Lautsprecher

AR-3a Lautsprecher werden in der Symphony Hall, Boston, voor der Auffuhrung des Stücks "Deserts" von Edgar Varese eingepegelt.

Mit diesen Produkten hatte der Chef etwa um 1952 angefangen. Er hatte die Idee, daß eine geschlossene Box das Problem des akustischen Kurzschlusses elemeniert. Den akustischen Kurzschluß kann man demonstrieren, indem man ein Tieftonchassis offen auf den Tisch legt und mit Pop-Musik füttert. Da kommt überhaupt kein Bass raus, man sieht ihn, den Bass, aber man hört ihn nicht. Selbst bei einem 45cm Chassis ist das so. Vor 1945 hatte man dazu eine Schallwand von nicht unerheblicher Größe (etwa 4 bis 8 qm) verwendet, um den Bass nicht (akustisch) kurz zu schließen.
.
Weiterhin hat Mr. Villchur die Rückstellkraft des Basschassis genauer untersucht und das ganz "Acoustic Suspension" genannt und er hat sich das patentieren lassen. Wolfgang Hasselbach wollte in den Anfängen von Braun Hifi um 1956/58 dieses Knowhow kaufen oder lizensieren.

Meines Wissens nach hat sich AR (oder der Chef) zu lange auf seinen Lorbeeren ausgeruht. Die Produkte um 1970 und danach waren nie mehr so herausragend gut (im Vergleich zu den Wettbewerbern) wie die um 1955/1960, als AR fast alleine auf dem Markt war. So um 1957 verließen zwei Entwickler die Firma AR und gründeten KLH und nahmen AR einen recht großen Teil des Marktes ab.

In 2014 bekam ich die Gelegenheit, ein völlig konträres Konzept von Lautsprechern ohne solch eine (angeblich obligatorische) Schallwand und auch noch ohne Gehäuse zu hören und ziemlich perplex nur noch zu staunen. Die Siegfried Linkwitz Boxen kontakarierten die Erkenntnisse (oder Thesen) des Mr. Villchur als haltlos.

.

Zuerst kommen die obligatorischen Sprüche

AR und High Fidelity (1970)

Das "Fine Arts Quartett' trat bei öffentlichen Konzerten auf, bei denen die Original Konzertstücke mit deren Reproduktion über AR-Lautsprecher verglichen wurden. Kommentar von Edward Tatnall in der Fachzeitschrift 'Audio": "Wir gaben den Versuch auf, den Unterschied herauszufinden.".
Die meisten Hersteller bauen Lautsprecher- boxen aus Zulieferteilen zusammen. AR's siebzehnjährige Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung und Kontrolle unserer eigenen Lautsprecherchassis erlaubt uns, genaue Daten für jeden einzelnen Lautsprecher zu garantieren.
AR's außergewöhnliche 5-Jahresgarantie wird durch ein ebenso außergewöhnliches wie hartes Prüfprogramm möglich. Jedes einzelne Lautsprecherchassis wird individuell in einem schalltoten Raum auf Verzerrungen, Frequenzgang und mechanische Stabilität geprüft. Nach Einbau im Gehäuse wird das kompl. System nochmals im Prüfraum getestet. Die extrem engen Toleranzen, die von der AR-Qualitätskontrolle festgelegt werden, sind der Grund dafür, daß eine beträchtliche Anzahl die Tests nicht bestehen. Das aber bietet die Gewähr dafür, daß die Daten der fertigen Systeme den angegebenen Spezifikationen entsprechen oder diese übertreffen.

Die naturgetreue Musikwiedergabe gehört zu den erfreulichen Gaben, die die Technik der Menschheit beschert hat. Wissenschaft und Technik verbanden sich, um großen Musikinterpreten eine neue Art der Unsterblichkeit zu sichern. Langspielplatten, UKW-Übertragungen und High-Fidelity-Anlagen haben ihrerseits dazu beigetragen, einer breiten Bevölkerungsschicht, an Stelle nur weniger Auserwählter, den Genuß guter Museik zu ermöglichen.

Hersteller von Geräten für die Wiedergabe elektroakustisch übertragener Musik tragen eine höhere kulturelle Verantwortung als es allgemein angenommen wird.

Acoustic Research fühlt sich aus diesem Grund verpflichtet, ausschließlich Geräte anzubieten, die eine Musikwiedergabe höchster Naturtreue gewährleisten, so daß das vom Komponisten geschaffene, vom Interpreten wiedergegebene und vom Toningenieur aufgenommene musikalische Werk dem Zuhörer in höchster Vollendung zu Gehör gebracht wird.
AR entwickelte auch Geräte für die unteren Preisklassen, bei denen nur solche Kompromisse geschlossen wurden, die den geringsten Einfluß auf die Wiedergabetreue ausüben.

AR ist der Überzeugung, daß der Hersteller von HiFi-Geräten das angestrebte Ziel am besten durch die Anwendung wissenschaftlicher Forschungs- und Prüfmethoden erreicht. Teil dieser Philosophie ist auch die Angabe von echten "unfrisierten" technischen Daten. Dementsprechend stehen dem Interessenten kostenlos alle vorhandenen technischen Angaben über die Erzeugnisse von AR zur Verfügung. AR vertritt die Meinung, daß die Naturtreue der Wiedergabe durch objektive Messungen belegt werden kann.

Dieser Standpunkt steht im Gegensatz zu der weitverbreiteten Auffassung, daß nur Menschen mit besonders geschultem Gehör und ästhetisch-geschmacklicher Vorbildung in der Lage seien, die Wiedergabetreue einer elektro-akustischen Wiedergabeanlage zu beurteilen. AR widerspricht auch der Auffassung, daß High-Fidelity-Geräte "gut" klingen sollen, sondern ist der Ansicht, daß sie klangneutral sein müssen. Ihre Aufgabe besteht darin, die Originaldarbietung so unverfälscht und so genau wie nur möglich zu reproduzieren. AR begrüßt daher jede Vergleichsmöglichkeit zwischen Original und dessen Reproduktion über AR-Geräte. Derartige Vergleiche wurden von AR schon häufig öffentlich durchgeführt. Wenn es die primäre Aufgabe einer HiFi-Anlage ist, Musik klangneutral zu reproduzieren und nicht durch Klangbeimischungen zu verfälschen, dann ist ein derartiger Vergleich zwischen Original und Wiedergabe der bestätigende Test für die Qualität eines Lautsprechers.

15 Jahre wird nunmehr das von uns erfundene Prinzip der pneumatischen Membranrückstellung von anderen Herstellern nachgeahmt. Um so erstaunlicher ist es, daß mit diesem Prinzip - erstmalig im AR-1 angewandt- nach Meinung maßgebender Fachleute noch immer eine Baßwiedergabe mit bester Definition und geringsten Verzerrungen erreicht wird.

AR's Produktforschung zielt auf diese Stetigkeit im Fortschritt ab und nicht auf jährlichen Modellwechsel.

Die AR Garantie (von 5 Jahren)

AR-Produkt-Garantie: Die einwandfreie Funktion von AR-Produkten bei normalen Betriebsbedingungen wird vom Tage des Kaufs an garantiert. Die Garantiezeit beträgt für Lautsprecher 5 Jahre, für Plattenspieler 3 Jahre und für die Elektronik-Produkte 2 Jahre. Die Garantie erstreckt sich auf Teile, Arbeitszeit und Frachtkosten zum und vom Werk bzw. der nächsten autorisierten Service-Stelle. Wird eine neue Verpackung für den Versand erforderlich, so ist diese ebenfalls kostenlos. Das bedeutet: keine Kosten für Ersatzteile, keine Kosten für Arbeitszeit, keine Kosten für Kundendienstleistungen und keine Frachtkosten. Evtl. benötigte neue Kartons sind ebenfalls frei.
.
Kunden die an HiFi-Produkten generell interessiert sind, raten wir dringend, andere Garantiebestimmungen zu lesen. Die AR-Garantie ist ein Ausdruck unseres Vertrauens in Leistung und Qualität von AR-Erzeugnissen und unsere Ansicht, daß der Käufer nicht für Fehler bezahlen sollte, für die der Hersteller verantwortlich ist. Er sollte vielmehr das bekommen, was er von Anfang an erwartet: Ein Produkt, das so funktioniert, wie es den angegebenen Daten entspricht und für das er seinen Preis bezahlen muß.

Damit Sie wissen, welche Qualitätsmerkmale und Daten wir garantieren, steht auf Wunsch für jedes AR-Produkt kostenlos ein ausführliches technisches Datenblatt zur Verfügung.

Zwei AR-Lautsprecherentwicklungen

.

1. Pneumatische Membranrückstellung (acoustic Suspension)

Was ist ein Lautsprecher?
In seiner einfachsten Form besteht ein Lautsprecher aus einem Metallrahmen mit einer darin eingespannten Membran (Konus) aus einem weichen Material. Der Rahmen trägt ebenfalls den elektrischen Mechanismus (Schwingspule), der die Membran treibt. Durch Vor- und Rückwärtsbewegung der Membran entstehen Druckwellen in der Luft, die wir als Schallschwingungen wahrnehmen. Wenn die Membran in der Lage ist, den elektromagnetischen Impulsen der Schwingspule exakt zu folgen, so kann jeder Klang produziert und damit reproduziert werden.
.

Eine Hauptursache für Verzerrungen
Für die Exaktheit der Membranbewegung gibt es jedoch praktische Genzen. Eines der wichtigsten Kriterien ist hierbei die Aufhängung der Lautsprecher- Membrane am Metallrahmen. Da keine mechanische Aufhängung unbeschränkt dehnbar ist, verhindert sie große Membran- auslenkungen und ruft Klangverfälschungen hervor. Tiefe Baßtöne erfordern die größten Membranauslenkungen. Diese Töne sind es auch, die bei herkömmlichen Lautsprecher-Systemen die größten Verzerungen enthalten (a).

Angewandte Physik: Die Luft als Feder
Die Luft in einem eingeschlossenen Raum ist eine nahezu perfekte Feder. Sie kann bis auf ein Bruchteil ihres normalen Volumens zusammengedrückt werden. Bei Nachlassen des Drucks dehnt sie sich wieder aus. Bei AR-Lautsprechern ist die Membranaufhängung extrem locker gehalten. Der Lautsprecher wird dann in ein kleines luftdichtes Gehäuse montiert. Die eingeschlossene Luft im Gehäuse, die wie eine Feder auf der Membran liegt, stellt eine präzise und nahezu verzerrungsfrei arbeitende Membranaufhängung dar. Dieses Prinzip der pneumatischen Membranrückstellung wurde 1954 von Edgar M. Villchur, dem Gründer von AR, entdeckt und unter der Bezeichnung "acoustic Suspension" patentiert (b + c).

Vier Vorteile
Bei konsequenter Anwendung dieser Technik ergeben sich als Resultate:
.

  • a) sehr geringe Verzerrungen im tieffrequenten Bereich durch eine mehr pneumatische als mechanische Aufhängung;
  • b) erweiterter Baßbereich bis an die unterste Grenze des menschlichen Hörbereichs;
  • c) günstige, geringe Abmessungen durch das erforderliche geringe Luftvolumen hinter der Lautsprechermembran;
  • d) Vereinfachung und niedrigere Kosten.

.

2. Halbkugelförmige Kalottenlautsprecher

Musik als Klanggemisch
Musikalische Klänge sind ein komplexes Gemisch. Eine einzelne Note auf der Violine gespielt, besteht beispielsweise aus mindestens einem halben Dutzend Tönen verschiedener Höhe und Lautstärke die alle zusammen erklingen. Um den Klang einer Violine exakt wiederzugeben, müssen alle diese Einzeltöne im genauen Verhältnis zueinander reproduziert werden.

Ungleiche Abstrahlung ergibt unnatürlichen Klang
Die meisten Lautsprecher strahlen die verschiedenen Frequenzen mit unterschiedlicher Richtcharakteristik ab. Generell werden Töne umso gerichteter abgestrahlt, je höher deren Frequenz ist. Das Ergebnis ist eine ungleiche Verteilung des abgestrahlten Schalles im Raum. Außer auf der Abstrahlachse oder in unmittelbarer Nähe des Lautsprechers erscheint sonst die Höhenwiedergabe stark geschwächt. Die Schallreflexion an den Wänden kommt diesen Lautsprechern zwar etwas entgegen, andererseits erfolgt aber eine weitere Schwächung der hohen Töne durch Absorbtion. Dieser Nachteil, der durch die natürliche Neigung der Lautsprecher zur verminderten Leistungsabgabe bei sehr hohen Frequenzen noch verstärkt wird, kann nur durch die Verwendung einer elektronischen Entzerrung korrigiert werden, (festeingebaute Klangregler im Verstärker oder getrenntes Klangregelnetzwerk). Dieses Prinzip ist in jedem Fall stark abhängig von der Reflexionscharakteristik des Raumes, die vom Hersteller schwerlich vorauszusehen ist (a + b).

Eine neue Art von Miniaturlautsprechern
Die stark gerichtete Abstrahlung hoher Frequenzen ist nicht ein Resultat der Lautsprecherkonzeption als solche, sondern vielmehr abhängig von der Lautsprechergröße und bestimmten physikalischen Grundgesetzen. Eine wichtige Neuentwicklung bei AR-Lautsprechersystemen ist der Ersatz der konventionellen Lautsprechermembran durch eine kleine, halbkugelförmige Kalottenmembran bei den Lautsprechern, die für die Abstrahlung hoher Frequenzen vorgesehen sind. In AR-Lautsprechern werden diese Kalotten, obwohl sie kleiner sind als ein Lautsprecher in einem Transistorradio, durch mehrere Kilo schwere Magnetanordnungen getrieben.

Durch ihre geringen Abmessungen und ihre halbkugelförmige Gestalt ergeben diese Lautsprecher eine homogene Schallabstrahlung aller hörbaren Frequenzen nach allen Richtungen, nicht nur seitlich, sondern auch vertikal nach oben und unten. AR-Lautsrecher klingen stets gleich, unabhängig davon ob sie auf dem Kopf stehen oder auf der Seite liegen, ob man sie direkt von vorn oder aus einem Winkel außerhalb der Abstrahlachse hört.

Das Prinzip der AA-Lautsprechersysteme ist in unzähligen technischen Zeitschriften zusätzlich zu vorhandener Patentliteratur behandelt worden.
Einige dieser technischen Abhandlungen stehen als kostenlose Sonderdrucke zur Verfügung.

AR-3a Lautsprecher System

Beschreibung und Pressekommentare
Der AR-3a ist unser bester Lautsprecher. Er wurde mit dem Ziel entwickelt, Musik so naturgetreu wiederzugeben, wie dies nach dem heutigen Stand des Wissens auf den Gebieten der Akustik und der Elektronik möglich ist.

Beim AR-3a werden verwendet: ein 30-cm-Baßlautsprecher nach dem Prinzip der pneumatischen Membranrückstellung, mit dem AR der HiFi-Wiedergabe im Heim neue Wege erschloss.

Außerdem war der AR-3a der erste Lautsprecher bei dem 2 von AR entwickelte Kalottenlautsprecher eingesetzt wurden, um eine bessere Wiedergabe der mittleren und hohen Frequenzen zu erreichen. Diese neuen Miniaturlautsprecher ermöglichen eine bisher unerreichte Wiedergabetreue in den von ihnen erfaßten Bereichen.

Zum uneingeschränkten Vorteil des Hörers und unter Zugrundelegung entsprechende physikalischer Gesetze wurden derart kleine Schallwandler entwickelt.

Nur wenigen ist der Ruf vergönnt, den Herbert von Karajan in der internationalen Musikwelt genießt. Herbert von Karajan dirigiert die großen Symphonie- und Opernorchester der Welt in ihren Häusern. Bei sich zu Hause hört er ihre Aufführungen über seine Acoustic Research-Anlage.
Miles Davis, einer der vielbewunderten Musiker Amerikas wird von seinen Anhängern in allen Teilen der Welt begeistert gehört, live auf seinen Tourneen und aufgezeichnet auf CBS-Schallplatten. Zu Hause gehören AR-3a-Lautsprecher zu seiner HiFi-Anlage.

Während größere Lautsprechersysteme die hohen Frequenzen stark gebündelt abstrahlen, verteilen die Kalottenmembranen der neuen AR-Hochtonlautsprecher diese Frequenzen gleichmäßig über einen breit gefächerten Bereich und erhöhen dadurch die Natürlichkeit und Durchsichtigkeit der Musikwiedergabe an allen Stellen des Raumes beträchtlich.

Abmessungen: 355 x 635 x 290 (B x H xT) Gewicht: 24 kg -
Empf. Verstärkerleistung: min. 25 W Sinusleistung pro Kanal -
Impedanz: 4 Ohm - Lautsprecher-Systeme: 305 mm Tieftöner mit pneum. Membranrückstellung; 38 mm Kalotten-Mitteltöner; 19 mm Kalotten-Hochtöner
Einstellmöglichkeiten: Unabhängige Pegeleinstellung für Mittel- und Hochtöner
.
Die Garantie für den AR-3a beträgt 5 Jahre, gerechnet vom Kaufdatum.
.

Der AR-1W ist der Tieftonteil des AR-3a alleine; Preis und weitere Einzelheiten auf Anfrage. Der AR-3 ist der Vorgänger des AR-3a und auf Seite 13 beschrieben.

"...die beste Lautsprecher-Frequenzkurve, die wir je mit unserem derzeitigen Meßaufbau gemessen haben... nahezu homogene Ab-strahlung aller Frequenzen... AR-Lautsprecher setzen neue Maßstäbe in verzerrungsarmer Baßwiedergabe die nach unserem Wissen noch nicht übertroffen wurde." (Stereo Review.)

"...haben einen extrem glatten Frequenzgang von 30-17 000 Hz gemessen. Seine Gesamtverzerrungen waren äußerst gering... nach unserer Meinung einer der beiden' besten Lautsprecherboxen die es heute gibt." {Consumer Guide Nov. 1970)* der zweite war der KLH-12.

"...die harmonischen Verzerrungen im Baßbereich waren außergewöhnlich niedrig... Der Abstrahlwinkel für die hohen Frequenzen war der größte von allen getesteten Lautsprechern... Ein neuer Maßstab für Wiedergabegüte zu einem annehmbaren Preis." (Audio)

"Acoustic Research haben erreicht, was sie sich vorgenommen haben - ein erstklassiger Lautsprecher, egal mit welchen Maßstäben gemessen." {HiFi News, England.)

AR-5-Lautsprecher-System

Mehr als 40 Jahre war Arthur Fiedler Dirigent des Bostoner Pops Orchestra. Seine Aufnahmen mit diesem Orchester haben ihn bei Musiekliebhabern in aller Welt berühmt gemacht. In seinem Heim in Brooklyn, Massachusetts spielt er seine neuesten Polydor-Aufnahmen auf seiner AR-HiFi-Anlage, die aus 2 AR-5-Lautsprechern, AR-Receiver und AR-Plattenspieler besteht.

Beschreibung und Pressekommentare
'Ich war sofort fasziniert von dem hervorrangenden glatten Mitten- und Höhenbereich und von der breiten Abstrahlcharakteristik... Die Bässe kommen kräftig und hervorragend sauber, sehr tief... Ein raumfüllender Klang, der natürlich auf die ungewöhnlich breite Abstrahlcharakteristik der hohen Frequenzen zurückzuführen ist... Wenn Sie es lieben, Ihre Musik sehr laut zu hören, werden Sie den AR-5 doppelt schätzen. Es macht ihm Freude, große Leistungen zu verarbeiten. (Larry Zide in American Record Guide.)

"Sein Sound war unzweifelhaft AR, - d.h. sehr sauber mit ausgedehntem Frequenzbereich in den Tiefen, Weitwinkelabstrahlung der hohen Frequenzen und insgesamt eine mühelose verzerrungsfreie Wiedergabe... mit der vom Rezensenten bevorzugten Klangeinstellung konnte die Klangqualität des AR-5 nur als hervorragend bezeichnet werden. Wir bezweifeln, daß man den Unterschied zwischen dem AR-3a und dem AR-5 bei dem meisten Programmaterial feststellen kann." (Julian Hirsch, Stereo Review.)

Der AR-3a und der AR-5 befinden sich auf der einsamen Höhe der Perfektion, soweit es die Weitwinkelabstrahlung und das Fehlen von Verzerrungen betrifft." (Disk, Holland.)

Eingebaut im AR-5 sind die beiden halbkugelförmigen Kalottenlautsprecher des AR-3a, die eine einzigartig exakte Wiedergabe des mittleren und hohen Frequenzbereiches ergeben, sowie ein völlig neuer 254 mm Tieftonlautsprecher. Die Hauptunterschiede zwischen dem AR-3a und AR-5 sind der um etwa 1/3 Oktave weiter herabreichende Baßbereich des AR-3a und der niedrigere Preis des AR-5. Für die Technik des AR-5 wurden viele interessante technologische Weiterentwicklungen verwandt, die es ermöglichten, dessen technische Daten zu erreichen.

Die Membran des Tieftonlautsprechers wird nach einem neuartigen für AR entwickelten Verfahren im Vakuum hergestellt, durch das die bei herkömmlichen Membranen aus Papier oder Polystyrol vorhandenen Tendenz zur Kolorierung der Wiedergabe weitgehend unterbunden wird. Eine neuentwickelte Randeinspannung der Membran aus Polyurethan sichert niedrige Verzerrungsgrade bei tiefen Frequenzen. Der AR-5 ist in der Tat heute einer der fortschrittlichsten Lautsprechersysteme, die jahrelange AR-Erfahrung mit den neuesten Technologien vereint.

Abmessungen: 345 x 605 x 290 mm Gewicht: AR-5: 17,8 kg Empf. Verstärkerleistung mindestens 20 Watt Sinus pro Kanal Impedanz: 8 Ohm Bestückung: 254 mm-Tieftonlaut-sprecher mit akustischer Membranrückstellung, 38 mm-Kalotten-Mittel-tonlautsprecher, 19 mm-Kalotten-Hochtonlautsprecher. Regler: getrennte Regler für Mittel- u. Hochtonpegel. Techn.
Garantie: 5-jährige Garantie, gerechnet ab Verkaufsdatum

AR-2x und AR-2ax Lautsprecher System

Beschreibung und Pressekommentare
Der AR-2x und der AR-2ax stellen preisgünstige Ausführungen des von uns entwickelten Arbeitsprinzips der pneumatischen Membranrückstellung dar. Beide Typen enthalten den gleichen 254 mm Tieftonlautsprecher der auch im AR-5 verwendet wird und einen Konuslautsprecher für die Mitteltonwiedergabe. Der AR-2ax hat zusätzlich noch einen 3. Lautsprecher, einen 19 mm Kalottenhochtöner für sehr hohe Frequenzen, der gleiche der auch für diese Zwecke im AR-3a verwendet wird. Getrennte Regler auf der Rückseite des AR-2x und des AR-2ax erlauben die unabhängige Pegeleinstellung für den Mittel- und Hochtonlautsprecher.

Entwicklungsziel beim AR-2x und AR-2ax war das gleiche wie beim AR-3a: natürliche Wiedergabe von Musik ohne Übertreibung oder Überzüchtung des Klangbildes. Wo jedoch die Leistung im Falle des AR-3a lediglich durch den heutigen Stand der Technik und die Möglichkeiten unserer Entwicklungsingenieure begrenzt war, wurde hier ebenfalls der Preis in Betracht gezogen. Soweit nicht anderweitig angegeben treffen die Daten für den AR-2x und AR-2ax zu.
.

Seit nahezu 30 Jahren haben die von Woody Herman geleiteten Orchester Hörer aller Altersgruppen begeistert. Trotz eines vollausgelastesten Programms von mehr als 200 Konzerten im Jahr, hört Woody Herman zu Hause immer noch gerne seine Schallplatten über seine ARHiFi-Anlage mit 2 AR-2x Lautsprecherboxen.
Der Bariton Dietrich Fischer-Dieskau, der als einer der hervorragendsten Liedersänger unserer Zeit gefeiert wird, findet wie viele kritische Hörer, daß die unverfälschte Wiedergabequalität der AR-Geräte der ideale Weg zur Reproduktion seiner Schallplatten zu Hause ist.

Abmessungen: 345 x 605 x 290 mm. Gewichte: AR-2x: 15 kg, AR-2ax: 16,6 kg.
Empf. Verstärkerleistung mindestens 20 Watt Sinus pro Kanal. Impedanz: 8 Ohm. Bestückung: 254 mm Tieftonlautsprecher mit akustischer Membranrückstellung.

AR-2x: 63 mm Mittel/Hochtöner. AR-2ax: 89 mm Mitteltöner und 19 mm Kalotten-Hochtöner. Regler: getrennte Regler für Mittel- u. Hochtonpegel.
Technisches Datenblatt auf Anfrage. Garantie: 5-jährige Garantie, gerechnet ab Verkaufsdatum.
.
.
"... 1970 bringt uns einen AR-2ax der besser ist denn je, und ich bin verliebt in ihn!... Diese Lautsprecherkombination hat ein System hervorgebracht, das so perfekt aufeinander abgestimmt ist, wie ich es nie zuvor gehört habe... Nein, der neue AR-2ax ist nicht die beste Lautsprecherbox die es gibt, aber sie kommt ihr sehr, sehr nahe... In der Tat möchte ich so weit gehen, zu sagen, daß Sie nicht irgendeinen Lautsprecher kaufen sollten, ohne zunächst diesen zu hören..." (American Record Guide.)

'...hier ist eine hervorragend neue Lautsprecherbox mit all der Reinheit und Transparenz des Klangbildes ihrer kostspieligeren Namensvettern und der nahezu gesamten verzerrungsfreien Baßwiedergabe des AR-5 und AR-3a. Sie liefert einen glatten, ausgeglichenen, verfärbungsfreien Frequenzverlauf über den gesamten Musikbereich...

Der AR-2ax ist alles in allem ein grundehrliches musikalisches Wiedergabeinstrument." ... (High Fidelity.)

AR-6-Lautsprecher

Beschreibung und Pressekommentare
Der AR-6 ist eine neue Lautsprecherbox mit dem Entwicklungsziel: maximale Wiedergabegüte in Relation zu äußeren Abmessungen und Kosten. Ein Maß für den Erfolg dieser Entwicklung ist der ungewöhnlich exakt verlaufende Baßbereich und das Fehlen von Kolorierungen beim AR-6, sogar im Vergleich mit kostspieligeren Systemen.

Das ungewöhnlichste Charakteristikum des AR-6 ist sein Tieftonlautsprecher bei dem die Parameter von Schwingspulengröße, Magnetkreis, Membrangewicht und Randeinspannung so gewählt wurden, um ein theoretisches Leistungsmaximum zu erreichen. Diese Technik erlaubt die Herstellung eines Baßlautsprechers mit erweitertem Baßbereich und der Fähigkeit große Leistungen zu verarbeiten, und der nicht mehr Raum benötigt, als ein herkömmlicher Lautsprecher dieser Größenordnung.
Der Hochtonlautsprecher im AR-6 ist ein neuentwickeltes 38 mm System, das speziell für den AR-6 gebaut wird. Seine geringe Größe ergibt eine außergewöhnlich weitwinkelige Klangabstrahlung, sogar bei sehr hohen Frequenzen.
.
Die geringe Tiefe des AR-6 von nur 178 mm machen den AR-6 hervorragend geeignet für Regalaufstellung oder, mit Hilfe der mitgelieferten Haltevorrichtung für direkte Montage an einer Wand.
Abmessungen: 305 x 495 x 178 mm. Gewicht: 9,09 kg. Empf. Verstärkeleistung mindestens 20 Watt Sinus pro Kanal. Impedanz: 80hm. Bestückung: 203 mm Tieftonlautsprecher mit akustischer Membranrückstellung, 38 mm Hochtonlautsprecher.

Garantie: 5-jährige Garantie, gerechnet ab Verkaufsdatum.
.

"... Es ist bemerkenswert, daß der Frequenzgang im Baßbereich, den wir beim AR-6 gemessen haben, nahezu mit dem für den AR-5 gemessenen identisch ist... das sind außerordentliche Daten für eine Lautspecherbox dieser Größe und Preis... Wie wir bereits erwähnten, war die Abstrahlcharakteristik des AR-6 sehr gut, - besser als die des AR-4x und offensichtlich sehr ähnlich der der teureren AR-Lautsprecherboxen. Das Impulsverhalten war bei allen Frequenzen gut... ohne bedeutendes Nachschwingen oder anderen Anoma-litäten bei allen Frequenzen.

"...alles in allem placierte sich der AR-6 sehr gut in unseren Tests. Er war den wesentlich teureren AR-Modellen nicht ganz ebenbürtig, denen er im Klang jedoch bis zu einem erstaunlichen Grad nahe kam, andererseits jedoch eine Anzahl größerer und weitaus teurerer Boxen, die wir in der gleichen Art getestet haben, ausstach. Der AR-6 teilt die AR-Eigenschaft, ohne entsprechendes Eingangssignal kein Baß-Ausgangssignal zu liefern. Beim ersten Hinhören scheint es, daß der Klang etwas dünn ist (durch das Fehlen falscher Baßresonanzen). Spielen Sie dann ein Programmmaterial mit echtem Baßinhalt und überzeugen Sie sich vom Gegenteil. Wir kennen nicht viele Lautsprecher mit einem so gut ausgeglichenen Über-Alles-Frequenzbereich und nichts in seiner Größe- oder Preisklasse, das einen so guten Baßbereich hat." (Stereo Review.)

"... Eine weitere große Regal-Lautsprecherbox von AR ... ein wirklich fortschrittliches System. Der AR-6 hat einen sauberen, unkolorierten, gutausgeglichenen Frequenzbereich, der die natürlichste Musikwiedergabe liefert die man je von einem System in dieser Größe- oder Preisklasse gehört hat, und der wirklich mit dem Klang einiger Lautsprecher konkurrieren kann, die beträchtlich teurer sind."...

"...die Frequenzbereichskurven, aufgenommen in den CBS-Laboratorien, sagen vieles über ihn aus. Man beachte, daß über den weitesten Bereich des hörbaren NF-Spektrums und besonders über den mittleren Bereich der Frequenzgang fast wie der eines Verstärkers verläuft." (High Fidelity.)

AR-4x Lautsprecher

Beschreibung und Pressekommentare
Der AR-4x ist das preisgünstigste Lautsprechersystem das AR anbietet. Der AR-4x enthält ein Tieftonsystem mit pneumatischer Membranrückstellung (eine vereinfachte Version des Tieftonsystems, das in den anderen AR-Lautsprecherboxen verwendet wird) und einen Konuslautsprecher mit breitem Abstrahlwinkel für die hohen Frequenzen. Die Lautsprechersysteme, das Gehäuse und die Frequenz-Weiche im AR-4x werden mit der gleichen Sorgfalt hergestellt und geprüft wie alle anderen AR-Fabrikate.

Der AR-4x hat nicht einen derart weitreichenden Frequenzbereich wie unsere anderen Lautsprecherboxen. In seinem glatten Verlauf und seiner unkolorierten Wiedergabequalität nimmt er es jedoch mit jeder von ihnen auf.
.

Dirigenten wie Karl Böhm haben ihr Leben der Musik gewidmet. Nur Wiedergabeanlagen ohne Verfärbung können diese auf Perfektion bestehende Künstler befriedigen. Hierzu gehören auch: Seiji Ozawa, Erich Leinsdorf, Claudio Abbado und Jorma Panula.

Abmessungen: 254 x 480 x 230 mm. Gewicht: 8,4 kg.
Empf. Verstärkerleistung mindestens 15 Watt Sinus pro Kanal. Impedanz: 8 Ohm. Bestückung: 203 mm Tieftonlautsprecher mit akustischer Membranrückstellung und 63 mm Hochtöner. Garantie: 5-jährige Garantie, gerechnet ab Verkaufsdatum

'...so etwas hat es noch nicht gegeben und das Mindeste was ich schreiben kann, ist, daß dieser Lautsprecher erstaunlich ist... ein Modellfall in seiner Klasse." {La Revue des Disques, Belgien.)

'...dieser Frequenzbereich würde für jeden Lautsprecher bemerkenswert sein, und nach unserer Erfahrung ist er einzigartig für einen Lautsprecher in der Preisklasse des AR-4x... Wir kennen keine preislich vergleichbare Lautsprecherbox." (Stereo Review.)

"... hervorragende Wiedergabegüte... ein gleichmäßiger Frequenzbereich, der nur schwerlich bei vielen, teureren Lautsprechersystemen zu finden ist... dieses System objektiv gemessen, bestätigte voll und ganz was ich nach einem Hörtest mit umfangreichem Programmaterial erwartet hatte. Der AR-4x ist ein Lautsprecher sehr hoher Qualität, hergestellt und entwickelt nach hohen technischen Normen. Es kommt nich sehr oft vor, daß man ein derartig erfolgreiches Projekt wie dieses findet." (Records & Recording, England.)

Daten-Vergleichsliste der AR-Lautsprecher-Systeme (1970)

Modell Type AR-4x AR-6 AR-2x AR-2ax AR-5 AA-3 AR-3a
Abmessungen: Höhe, Breite, 254 x 480 305 x 495 345 x 605 345 x 605 345 x 605 355 x 635 355 x 635
Tiefe (mm) x 230 x 178 x 290 x 290 x 290 x 290 x 290
Gewicht in kg 8,4 9,09 15 16,6 17,8 23,6 24
Empfohlene Sinus-Ausgangs-leistung 15 20 20 20 20 25 25
Impedanz 8 8 8 8 8 4 4
Übergangsfrequenz in Hz 1200 1500 1200 1400 650 1000 575
        5000 5000 7500 5000

Holzarten

Fichte natur - Mahagoni - Birke - Nußbaum, geölt - Nußbaum, Hochglanz - Teak, geölt - Kirschbaum - weiß Schleiflack - Palisander

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.