Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  SABA Villingen→  1965 SABA Rundfunkgeräte

Die Hifi Zeit beginnt bei Saba um 1965

Eigentlich ist dieser 1965er Radio Prospekt hier fehl am Platz, denn es sind noch die normalen Saba Radios und Musiktruhen enthalten, die mit Hifi nur wenig zu tun haben. Aber es zeigt sich der Umschwung vom "Mono-Radio" über die ersten "Stereo Hilfskrücken" zu richtigen "Stereo-Receivern".

Diese Hilfkrücken waren die für Stereo vorbereiteten Mono-Radios, die der Normalverbraucher auf Stereo aufrüsten konnte, ohne genau zu verstehen, was Stereo wirklich ist und was es alles könnte oder konnte.

In diesem Prosekt kommt zum ersten Mal das neue "Stereo Studio 1" vor, - das mit einem DUAL 1009 Plattenspieler gekoppelt - durchaus schon Hifi ähnliche Musik wiedergeben konnte.

Und das war neu bei Saba, die bislang auf dem hochqualitativen Radio-Markt nichts anzubieten hatten.

Die Sprüche in diesen Texten von 1965 sollten Sie mit einem verständnisvollen Schmunzeln lesen - so war das damals.

Für fast alle Hersteller von Elektronik war der Umschwung zu den damals neuen Transistoren eine Herausforderung und für die Marketing Leute und Texter ebenso. Es gab sogar Geräte, die hatten neben den vielen alten Röhren sage und schreibe einen (1) Transistor. Und der wurde dann auch noch auf der Fronseite in Übergröße abgebildet. Wo sollte man sich vom Wettbewerb und vor allem vom treibenden Marktführer Max Grundig denn noch absetzen ?

.

Die ganz einfachen Mono-Radios der unteren Klasse aus diesem Prospekt sind hier nicht aufgeführt

Das wollten wir ihnen nicht mehr zumuten. Da tat sich Saba auch sehr schwer, mit anderen Herstellern mitzuhalten. Doch das "SABA Stereo Studio 1" hob sich bereits optisch von der Masse ab und leitete den eigenen Saba Look ein.

SABA Stereo I

Macht es Ihnen Spaß, Ihren Wohnraum nach Ihren Ideen zu gestalten? Der elegante SABA Stereo I - ein Konzertgerät im Bausteinprinzip - hilft Ihnen dabei. Sie können Steuergerät und Lautsprecher so aufstellen, wie es ihnen gefällt: direkt nebeneinander oder - etwa in Regalen - weit auseinandergezogen. Dabei bietet sich Ihnen die Möglichkeit, die Anlage genau der Raumakustik anzupassen. Sie werden sehen, es macht Freude, mit diesem modernen Gerät zu wohnen. Es ist aber auch ein Genuß, den SABA Stereo I zu hören. Zwei Lautsprecherboxen machen jede Musikdarbietung zu einem eindrucksvollen Klangerlebnis. Das Gerät besitzt Anschlüsse für Stereo-Plattenspieler, Tonbandgerät, Musikboxen und Stereo-Zusatziautsprecher. Zu den technischen Feinheiten gehört das gespreizte 49m-Kurzwellenband, die abschaltbare UKW-Abstimmautomatik und die umschaltbare Bandbreite im Mittel- und Langwellenbereich. Sie erhalten dieses vielseitige Gerät mitteldunkel hochglanzpoliert oder in echt Nußbaum naturhell mattiert. Maße: Steuergerät 64,5 x 23,5 x 22 cm, Lautsprecherboxen 24 x 23,5 x 22 cm.

SABA Stereo Studio I

Eine Studio-Anlage für anspruchsvolle Musikfreunde. Mit einer begeisternden Klangfülle und den Vorzügen des Bausteinprinzips. Das Steuergerät stellen Sie dort auf, wo es am bequemsten zu bedienen ist. Die Lautsprecher bringen Sie so an, daß sie eine breite Stereo-Basis bilden und Ihr Sitzplatz im günstigsten Hörbereich liegt. Plattenspieler und Tonbandgerät finden dort Platz, wo sie sich der Raumgestaltung am besten einfügen. Und die Technik? SABA Stereo Studio I besitzt einen Stereo-Verstärker mit zwei Gegentakt-Endstufen. Mit dem SABA Stereo-Decoder ist das Gerät empfangsbereit für Stereo-Rundfunksendungen. Zur optischen Anzeige von Stereosendungen dient ein besonderes Leuchtfeld im magischen Band. Die Symmetrie der Anlage läßt sich mit dem Balance-Regler einstellen. Zu den Bedienungsfinessen gehört auch die automatische UKW-Scharfabstimmung und zur Verbesserung der Empfangsqualität die umschaltbare Bandbreite.

Ausführung Steuergerät, Lautsprecherboxen, HiFi-Plattenspieler: Echt Nußbaum naturheli mattiert oder Teak. Maße: Steuergerät 40,5 x 18,5 x 22 cm. HiFi-Lautsprecherboxen 50 x 30 x 22 cm. HiFi-Plattenspieler: 42 x 36,5 x 19 cm.

SABA HiFi-Plattenspieler mit Wechselautomatik für SABA Stereo Studio I

Auch Saba vermied akribisch, hier den Namen des späteren Wettbewerbers DUAL aus St. Georgen (das sind etwa 8km Richtung Schwarzwald) zu nennen. Doch der stand groß und breit und unübersehbar auf jedem Plattenspieler drauf (nicht auf diesem Promo-Foto, dort stand wirklich noch SABA 320 drauf).

Auch Saba hatte die Edeltruhe mit Stereo und Plattenspieler und Tonbandgerät für die betuchte Oberklasse der Kundschaft. Aber auch das war noch lange kein Hifi, während Grundig mit seinern Truhen Hifi-Studio 50 (1963) und Hifi-Studio 80 (1966) bereits weit oben im Hifi-Himmel mitmachen konnte.

.

Die SABA Stereo Musiktruhe - noch kein Hifi, aber recht gut
"SABA Breisgau Automatic Stereo"

"Die" SABA Breisgau ist eine Musiktruhe der Spitzenklasse. Diesem hohen Rang wird sie schon durch ihr Aussehen gerecht. Die vornehme, äußerst elegante Linie, die holzverkleideten Schallräume, die sorgfältige Verarbeitung der Edelhölzer kennzeichnen den exklusiven Stil dieses Tonmöbels. Zur Ausstattung gehört ein volltransistorisierter Stereo-Rundfunkempfänger mit automatischer UKW-Scharfabstimmung sowie ein HiFi-Stereoplattenspieler mit Wechselautomatik, Magnet-System und Diamant-nadel. Vier stereophonisch angeordnete Konzertlautsprecher bieten selbst den verwöhntesten Musikliebhabern ein außergewöhnliches Klangerlebnis. Als vollendetes Tonmöbel besitzt die SABA Breisgau Automatic Stereo besonders große Archivräume für Schallplatten und Tonbänder. Auf Wunsch kann die Truhe auch mit dem Tonband-Spitzengerät Sabafon geliefert werden.
Maße: 153 x 80 x 41,5 cm. Ausführung: Mitteldunkei hochglanzpoliert oder echt Nußbaum naturhell mattiert. Lieferbar ab November 1965.

.

Die technischen Daten der Geräte

SABA Stereo I

120/220 V Wechselstrom
7 Röhren • 1 Transistor • 3 Dioden • 1 Gleichrichter

  • Beachten Sie : 1 Transistor - das war so weltbewegend, daß es unbedingt mehrfach aufgeführt werden mußte.


6 + 2 AM • 11 + 1 FM
UKW • KW (49-m-Band) • MW • LW
Ferrit-Antenne für MW und LW, drehbar • Gehäuse-Dipol für UKW
2 Gegentakt-Endstufen mit je 7 W (Spitzenleistung)
Ein/Aus • UKW • 49-m-KW-Band • MW • LW • Phono • Stereo
Senderwahl AM • Senderwahl FM • Lautstärkeregelung • Höhenregelung • Tiefenregelung • Bandbreitenregelung • Balanceregelung • Automatik • Aus • Ferrit-Antenne
2 Lautsprecherboxen mit je 1 Hochleistungs-Konzertlautsprecher
Stereo-Zusatzlautsprecher • Plattenspieler • Tonbandgerät

Umschaltbare Bandbreite für verbesserten Fernempfang bei LW, MW und KW und für erhöhte Wiedergabe-Qualität bei Ortsempfang • Empfang von Stereo-Sendungen mit SABA Stereo-Decoder E 16 und automatische UKW-Stereo-Anzeige durch magisches Band • Gespreiztes 49-m-KW-Band {Europaband) • Peil-Skala für Ferrit-Antenne

Zu dieser Zeit um 1965 hörte fast keiner mehr LW oder KW, das waren nur noch Freaks und die hatten dann ganz spezielle (mobile) Weltempfänger von Grundig (Satellit) oder von Braun (T1000) und später auch von Sony. Selbst Mittelwelle wurde nur noch sporadisch mal gestetet. Das UKW Sendernetz war 1965 bereits so weit ausgebaut, daß fast jeder (über 90%) mehrere UKW Sender empfangen konnte. Also die anderen 3 Wellenbereiche brauchte fast niemand mehr.

.

SABA Stereo Studio I

115/127/220/240 V Wechselstrom
9 Röhren • 4 Dioden • 1 Gleichrichter
8 + 1 AM • 11 + 1 FM
UKW • KW • MW • LW
Ferrit-Antenne für MW und LW • Gehäuse-Dipol für UKW
2 Gegentakt-Endstufen mit je 11 W (Spitzenleistung)
Ein/Aus • UKW • KW • MW • LW • Phono • Stereo • Sprache/Musik • Ferrit-Antenne • Automatik Aus
Senderwahl mit Duplex-Antrieb • Lautstärkeregelung • Höhenregelung • Tiefenregelung • Balanceregelung • Bandbreitenregelung
2 HiFi-Lautsprecherboxen I mit je 1 Tiefton- und 1 Mittelhochton-System
Stereo-Zusatzlautsprecher • Plattenspieler • Tonbandgerät
Umschaltbare Bandbreite für verbesserten Fernempfang bei LW, MW und KW und für erhöhte Wiedergabe-Qualität bei Ortsempfang • Empfang von Stereo-Sendungen mit SABA Stereo-Decoder E 1/16 und automatische UKW-Stereo-Anzeige durch magisches Band • Automatische UKW Scharfabstimmung, abschaltbar

SABA HiFi-Plattenspieler mit Wechselautomatik

Stromversorgung: 110/220 V Wechselstrom, 50 Hz
Bedienung:
Durch Schiebetasten • Wahlweise als manueller oder automatischer Plattenspieler oder als Plattenwechsler für Schallplatten mit 17, 25 oder 30cm verwendbar
Geschwindigkeiten: 16 2/3, 33 1/3, 45, 78 Upm. - Feinregulierung 6%
Antrieb: 4-Pol-Asynchronmotor  
Plattenteller: 3,2 kg schwerer Druckgußteller, dynamisch ausgewuchtet
Gleich laufschwankung: < ± 0,1%
Tonarm: Horizontal und vertikal ausbalancierter Studio-Metallarm, kugelgelagert, Auflagekraft einstellbar von 0-7 p
Tonabnehmer-System: Magnetisches HiFi-System Sp 1 mit Diamantnadel, auswechselbar
Vorverstärker: 4 Transistoren

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.