Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  SABA Villingen→  1968 SABA Telewatt

Januar 1968 - SABA gehört jetzt zum GTE Konzern . . .

Hermann Brunner-Schwer verkaufte im Januar 1968 die Mehrheit der Firma SABA heimlich an die amerikanische GTE, ohne seinen Partner und Zulieferer Walter Hummel zu informieren. (Er hatte nämlich niemanden darüber informiert außer der eigenen Familie.) Der war den Zeitzeugenberichten zufolge darüber (nicht nur) nicht sehr erbaut bzw. verärgert, sondern er stellte ab sofort die Belieferung der Firma SABA mit seinen Telewatt Geräten ein und kündigte den Vertrag mit sofortiger Wirkung auf.  Mehr steht darüber in dem Buch von Hermann Brunner-Schwer.

(Bemerkenswert ist das allemale, weil die beiden Brüder Artur und Erwin Braun im Dezember 1967 Ihr Unternehmen auch komplett an die amerikanische Gillete Corp. verkauft hatten.)

Hintergrund war angeblich, daß GTE bei der Tocher Sylvania in Belgien jede Menge an anfänglich qualitativ guten Farbbildröhren produzierte und dennoch "niemand" (?) diese Farbbildröhren haben wollte. GTE soll angeblich eine Menge Geld auf den Tisch gelegt haben (mehrere hundert Millionen DM) , denn Saba war ein mittelgroßer Hersteller unter dem "restlichen Dutzend" der Farb-Fernsehhersteller - nach dem Mister 50% (Max Grundig).

Das war natürlich ein herber Schlag für SABA Hifi, weil dieser hochpreisige Hifi-Markt je gerade erst mühsam aufgebaut worden war. Doch es gab da Zwänge, die waren existenzbedrohend. Die SABA Hifi-Händler, die sich stark für ein preisstabiles und vor allem ein gutes hochwertiges Produkt engagiert hatten, mussten plausibel erklärt bekommen, warum denn das nun nicht mehr klappte. Auch mußte der Warenbestand mit dem Aufdruck SABA-Telewatt abverkauft werden. Und Nachschub gab es auch nicht mehr. Selbst Nachproduzieren war nicht erlaubt. Und natürlich war das Durchsickern dieses "Gerüchtes" über den GTE "Deal" für die Marke SABA teilweise schädlich.

SABA hatte jetzt nur noch die vier eigenen Hifi-Receiver
und die eigenen Tonbandgeräte sowie die eigenen Lautsprecher. Zusammen mit diesem Schlamassel mußten auch neue Produkte entwickelt werden. Die Lücken konnten erst später 1970 ab dem neuen VS80 wieder gefüllt werden.

Im September 1968 wurden noch SABA Telewatt Prospekte ausgegeben.

Der Braun Chefentwickler Wolfgang Hasselbach brachte von den Messen immer viele Prospekte seiner Wettbewerber mit Nachhause und machte sofort einen Stempel drauf. Die nachfolgenden beiden Prospekte waren gebündelt und stammen von der Funkausstellung 1968.
Ganz wichtig ist in dieser Retroperspektive, die Hifi-Fans und/oder potentiellen Kunden hatten von diesen obigen "Vorgängen hinter den Kulissen" gar nichts mitbekommen. Irgendwann hörten einfach die Anzeigen auf - komisch - mehr aber nicht.
.

.

SABA Telewatt High-Fidelity-Programm

SABA-Telewatt HiFi Stereo Tuner FM 2000 A

Empfangsbereich: UKW (87,5-108 MHz). Empfindlichkeit: 1 nV für 30 dB Rauschabstand. Kreise: 18. Abstimm-mung: mit Vierfach-Drehkondensator. ZF-Verstärker: fünfstufig. Klirrfaktor: < 0,3% (über den gesamten NF-bereich, bei 47,5 kHz Hub). NF-Frequenzgang: 20 Hz . . . 15 kHz (± 1 dB). Geräuschspannungsabstand: 73 dB (mit Ohrkurvenfilter). Pilotton-Unterdrückung: 58 dB, Filter ein- und ausschaltbar. Hilfsträger-Unterdrückung: 61 dB (0,9 Mikrovolt Einsatzpunkt). Bandbreite/ZF-Verstärker: 150 kHz (unbegrenzt), 500 kHz (begrenzt). Rauschsperre: 2 ^V Einsatzpunkt. Bestückung: 27 Transistoren, 22 Dioden, 1 Netzgleichrichter, Netzanschluß: 110/220 V. Nußbaumgehäuse mit mattgebürsteter Frontplatte in dänisch Neusilber. Chassis (zum Einbau) auch ohne Gehäuse lieferbar: Frontplattenausschnitt 418x125 mm. Gehäusemaße: 42x30x14,5 cm. Gewicht: ca. 7,5 kg.

SABA-Telewatt HiFi Mischverstärker VM 40

Sein hauptsächliches Einsatzgebiet sind Elektroakustikanlagen in Restaurants, Versammlungsräumen oder Festsälen. Aber auch der technisch interessierte HiFi-Liebhaber findet hier einen hochwertigen Baustein. Es ist ein Studio-Mono-Verstärker, der das Mischen von vier verschiedenen Schallquellen erlaubt.
Ausgangsleistung: 55 Watt Musikleistung, 46 Watt Dauertonleistung. Klirrfaktor: 0,3% (1 kHz, 46 W). Frequenzgang: 20 Hz ... 25 kHz ± 0,5 dB. Leistungsbandbreite: 20 Hz ... 17 kHz (K = 1 %, 46 W). Möglichkeiten der Kanalbelegung der vier Mischregler:
(1) Phono Magn. / Phono Krist. / Mikrofon
(2) Phono Magn. / Phono Krist. / Mikrofon
(3) Radio / Tonbandgerät
(4) Radio / Tonbandgerät
Getrennte Baß- und Höhenregler, Präsenztaste, 2 Rumpel-, 2 Rauschfilter.
Ausgänge: Lautsprecher 4, 8, 16 Ohm und 100 Volt. 1 V-Ausgang für Zusatzverstärker, Tonband. Bestückung: 7 Röhren, 3 Gleichrichter. Netzanschluß: 110/127/145/220/ 245 V. Ausführung: Metallgehäuse anthrazit mit silbereloxierter Frontplatte. Maße: 45x29x12 cm. Gewicht: ca. 15 kg. Übertrifft die Norm für HiFi-Geräte DIN 45 500.
SABA-Telewatt HiFi Stereo Verstärker VS 110
Ausführung: Metallgehäuse anthrazit mit neusilbergetönter Frontplatte. Maße: 45x29x12 cm. Gewicht: ca. 16 kg. Die technischen Daten entsprechen denen des HiFi-Verstärkers VS 110 NH.

SABA-Telewatt HiFi Stereo Verstärker VS 110 NH

Ausgangsleistung: 110 Watt Musikleistung, 2x40 Watt Dauertonleistung. Klirrfaktor: 0,2% (1 kHz, 40 Watt). Frequenzgang: 25 Hz ... 30 kHz ± 0,25 dB, 15 Hz ... 90 kHz ± 1,5 dB. Leistungsbandbreite: 20 Hz . . . 30 kHz (K = 1%,
1 Kanal 40 W). Fremdspannungsabstand (Radio): 70 dB. Übersprechdämpfung: in beiden Richtungen besser als 45 dB (1000 Hz).
Eingänge: Phono Magn., Phono Krist., Mikrofon, Tonbandgerät, Radio I, Radio II
Ausgänge: Lautsprecher 4, 8 und 16 Ohm, Summenausgang für Zweitlautsprecher (mono) und Differenzausgang für Mittenlautsprecher bei übergroßer Basisbreite, Tonbandgerät.
Besonderheiten: Vorverstärker eingebaut-Entzerrung umschaltbar von RIAA auf DIN. Pegelregler für Bandwiedergabe und Eingang Radio II. Regler für Basisbreite. Schaltmöglichkeiten: linker Kanal »aus«, rechter Kanal »aus«, Mono-Wiedergabe über beide Kanäle, Stereo vertauscht. Buchse für Fernregler (regelt Lautstärke). Frontal bedienbarer Eingangswahl-Schalter. Frontal bedienbare Klangregler, für Bässe und Höhen getrennt; in jedem Kanal auch Bässe und Höhen getrennt regelbar.
2 Rumpel-, 2 Rauschfilter. Lautstärkeregler frequenzlinear. Physiologie-Taste »laut-leise«. Balance-Regler. Bestückung: 12 Röhren, 4 Gleichrichter. Netzanschluß-110/127/220 V. Ausführung: Nußbaumgehäuse mit neusilbergetönter Frontplatte. Maße: 47x29x17 cm. Gewicht* ca. 16 kg. Übertrifft die Norm für HiFi-Geräte DIN 45 500.

SABA-Telewatt HiFi Stereo Tuner FM 120 A

Ausführung: Metallgehäuse anthrazit mit neusilbergetönter Alu-Frontplatte. Maße 41,5x20x12 cm. Gewicht: ca. 5,2 kg. Die technischen Daten entsprechen denen des HiFi-Stereo-Tuners FM 200 A.

SABA-Telewatt HiFi Stereo Verstärker TR 60

Ausgangsleistung: 54 Watt Musikleistung, 2x18 Watt Dauertonleistung. Klirrfaktor: 0,7% (1 kHz, 2x18 W). Frequenzgang: 20 Hz ... 40 kHz ± 0,5 dB. Leistungsbandbreite: 25 Hz ... 18 kHz (K = 1 %>, je Kanal 18 W). Fremdspannungsabstand (Radio): 80 dB. Übersprechdämpfung: 60 dB (1 kHz), 45 dB (250 Hz - 10 kHz).
Eingänge: Phono Magn., Phono Krist., Mikrofon, Tonbandgerät, Radio, TV (für beliebige Tonfrequenzquellen mit ca. 100 mV Pegel).
Ausgänge: Lautsprecher 4 und 16 Ohm, Stereo-Kopfhörer 4 . . . 1000 Ohm, Tonbandgerät.
Besonderheiten: eingebauter Vorverstärker mit Silizium-Transistoren, Endverstärker mit Röhren. Pegelregler für Bandwiedergabe. Anschluß für Stereo-Kopfhörer. Frontal bedienbarer Eingangswahl-Schalter. Frontal bedienbare Klangregler, für Bässe und Höhen getrennt. Rumpel- und Rauschfilter. Lautstärkeregelung frequenzlinear oder über »Contourschalter« gehörrichtig. Balance-Regler. Bestückung: 6 Röhren, 10 Transistoren, 3 Gleichrichter. Netzanschluß: 117/220 Volt. Ausführung: Metallgehäuse anthrazit mit neusilbergetönter Frontplatte. Maße: 41 x21 x12 cm. Gewicht: ca. 8,5 kg. Übertrifft die Norm für HiFi-Geräte DIN 45500.
.

SABA-Telewatt HiFi Stereo Verstärker TS 100 A

Ausgangsleistung: 90 Watt Musikleistung, 2x30 Watt Dauertonleistung. Klirrfaktor: 0,1 % (1 kHz 2x25 W). Frequenzgang: 10 Hz ... 70 kHz ± 0,5 dB. Leistungsbandbreite: 6 Hz ... 70 kHz (K < 1 %, 1 Kanal 30 W). Fremdspannungsabstand (Radio): 83 dB. Übersprechdämpfung: in beiden Richtungen besser als 55 dB (40 Hz ... 20 kHz).
Eingänge: Phono I Magn., Phono I Krist., Phono II Magn., Mikrofon, Tonband I, Tonband II, Radio I, Radio II, Reserve.
Ausgänge: Lautsprecher 4 ... 16 Ohm, Stereo-Kopfhörer 4 . . . 1000 Ohm, 1 Volt-Ausgang für Zusatzverstärker, Tonbandgerät (Monitor).
.
Besonderheiten: In Möbel einbaufähiger Transistorverstärker. Vorverstärker eingebaut. Pegelregler für Phono I, Band I, Radio I. Schalldruck-Entzerrer für die Frequenzgang-Korrektur von Lautsprechern im Tieftonbereich. Kopfhörer-Anschluß auf der Frontseite. 3 Netzsteckdosen für Zusatzgeräte. 8 frontal bedienbare Eingangswahl-Drucktasten. Frontal bedienbare Klangregler, für Bässe und Höhen getrennt; in jedem Kanal auch Bässe und Höhen getrennt regelbar. Präsenztaste. Rum-pel- und Rauschfilter. Lautstärkeregler (gehörrichtig) und Lautstärkepegel-Vorregler (linear). Balance-Regler. Taste »Band-Monitor« für Hinterbandkontrolle. Bestückung: 31 Transistoren, 6 Dioden, 2 Gleichrichter. Netzanschluß: 110/220 Volt. Ausführung: Nußbaumgehäuse mit mattgebürsteter Frontplatte in dänisch Neusilber. Zum Einbau auch ohne Gehäuse lieferbar. Frontplattenausschnitt 418x125mm. Maße: 42x30x14,5cm. Gewicht: ca. 12,5kg
.

SABA-Telewatt HiFi Stereo Tuner FM 200 A

Empfangsbereich: UKW (87,5-108 MHz). Empfindlichkeit. 1,6 |iV für 30 dB Rauschabstand. Kreise: 15. Abstimmung: mit Dreifach-Drehkondensator. ZF-Verstärker: vierstufig. Klirrfaktor: < 0,8% (über den gesamten NF-Bereich, bei 47,5 kHz Hub). NF-Frequenzgang: 20 Hz ... 15 kHz (± 1 dB). Geräuschspannungsabstand: 70 dB (mit Ohrkurvenfilter). Pilotton-Unterdrückung: 48 dB. Hilfsträger-Unterdrückung: 51 dB (2 jiV Einsatzpunkt). Bandbreite/ZF-Verstärker: 230 kHz. Rauschsperre: 3 fiV Einsatzpunkt. Bestückung: 19 Transistoren, 14 Djo-den, 1 Netzgleichrichter. Netzanschluß: 110/220 V. N-ußbaumgehäuse mit neusilber-getönter Alu-Frontplatte. Chassis (zum Einbau) auch ohne Gehäuse lieferbar: Frontplattenausschnitt 418x 125 mm. Gehäusemaße: 42x30x14,5 cm. Gewicht: ca. 7,2 kg.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.