Sie sind hier : Startseite →  Hifi Wissen und Technik→  Was ist Klang ?→  Kirchenorgel Cochem

Die Kirchenorgel von Cochem an der Mosel

Die rechte große Orgel in Cochem

Oktober 2012 - von Gert Redlich

Die Überschrift ist etwas allgemein gehalten, denn es gibt in Cochem bestimmt mehrere Kirchen. Eine recht große Kirche ist in der Touristenmeile, der Fussgängerzone mitten in der Altstadt von Cochem zwischen Eisenbahntunnel und Mosel.

Und aus dieser Kirche kam in unregelmäßigen Abständen recht wohlklingende Orgelmusik an die Ohren der Touristen. Mit etwas Glück ist die kleine Tür aufgefallen, durch die hin und wieder einzelne Personen rein oder raus gingen. Neugierig bin ich denen gefolgt und stand in einem erstaunlich großen Kirchenschiff mit zwei großen symmetrischen Orgeln, an deren einer ein Organist mir unbekannte Orgelmusik spielte.

Was draußen im Freien noch durchaus "wohl klang",
klang in der Kirche irgendwie scheppernd. Das Kirchenschiff war innen völlig leer, wenige Säulen und überalle nackte Wände und die typischen bleiverglasten Fenster. Es ist verständlich, daß da nichts akustisch bedämpft war.

Als dann ein anderes Besucherpärchen auch den leicht verzerrten Klang leise bemängelte und die Kirche wieder verließ, stand für mich fest, ich habe es doch noch nicht an den Ohren, es scheppert und zerrt wirklich. Ich vermute, wenn die Kirche voll besetzt gewesen wäre, wäre das sicher ein wenig anders.

So jedenfalls war der Genuß der wirklich schönen Orgelmusk leicht getrübt.

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.