Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (8) Lautsprecher→  ACRON (Taunus)→  Die ACRON 200C Box

Etwas weniger Informationen über die ACRON 200C

Das Original-Chassis in 1995
hilfsweise ausgetauschter Bass

Die ACRON 200C wollte ein frustrierter Hifi-Fan vor vielen vielen Jahren auf dem Wertstoffhof in hohem Bogen in den Metallcontainer schleudern - und ich bin ihm regelrecht in den Arm gefallen.

Die wären total kaputt und er wäre sauer. Das stimmt, die Schaumstoffsicken waren zerbröselt und man konnte es sehen. Die beiden Bass-Chassis schepperten natürlich gräuselich, wenn die äußere Sickenführung nicht mehr funktioniert. Der Vorbesitzer hatte die Lochblech-Verkleidung noch nicht abgenommen, um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Damals gab es aber keine Austausch- bzw. Ersatzsicken zu kaufen. Der Ersatzlautsprecher für den Bass ist etwas größer als das Original und dazu härter aufgehängt als das Original und auch der mögliche Hub ist geringer und darum gibt es keine realistische faire Klangbeurteilung, wie es damals geklungen haben könnte.

Diese reparierten 200C geben noch leidlich Musik von sich.
Doch der Bass scheint etwas dürftig zu sein. Die originale Abstimmung von Hoch- und Tieftöner über die Frequenzweiche stimmt nicht mehr. Von den originalen Qualitäten ist dabei deutlich weniger übrig geblieben.

Das Gehäusevolumen ist im Vergleich zur 100C erheblich größer und sie müssen (damals) unten herum noch besser geklungen habe, - als sie mal neu waren.

Im Unterschied zu den ACRON 100C ist die Verkleidung hier stumpf auf das ALU Profilgehäuse aufgeklebt und so ließ sich die Verkleidung relativ leicht und nahezu unbeschädigt entfernen.

Hier ein Bild der offenen 200C.
.

Die beiden ACRON 200C an einem 2 x 40 Watt Verstärker

Wie schon angemerkt, sind das nicht die beiden Original-Bass-Chassis. Der mögliche Hub ist deutlich geringer als bei den Originalen und die Membrane ist etwas fester aufgehängt als die in der 100C. Ein Vergleich mit den ehemaligen Bass-Chassis ist nicht mehr möglich, die sind vor über 20 Jahren entsorgt worden.
.
Die Wiedergabe scheint etwas fülliger als bei den 100C zu sein, doch das ist immer noch kein Vergleich mit deutlich größeren Boxen, zumal der Bass am Verstärker kräftig angehoben wurde
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2021 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.