Sie sind hier : Startseite →  Hifi Wissen und Technik→  Die Quadrophonie 1969/1976→  US-Quadro-Geräte von 1974

STEREO DIRECTORY & BUYING GUIDE 1975
QUADRO war 1974 noch nicht tot, aber sehr umstritten

QUADRO fing so um 1969 ganz seicht und langsam an, die großen Firmen suchten neue Absatzgebiete. Um 1974 war aber der Höhepunkt bereits überschritten, weil der Kampf um die Vormacht der 3 oder 4 oder sogar 9 Quadro-Codierungen auf der Schallplatte nach hinten los ging. Und für bespielte Bänder und deren Abspielmaschinen reichte bei vielen das Geld dann doch nicht. Am Ende wurde es ein gigantischer (finanzieller) Flop, der sang- und klanglos in der Versenkung verschwand. Dieser 1975er Haupt-Katalog kam natürlich schon im Spätherbst 1974 raus, weil damit das Weihnachtsgeschäft abgedeckt werden sollte. Und wie überall in allen Ländern, wer nicht bezahlen wollte, der war mit seinen Geräten bei den ach so umfassenden und vor allem "neutralen" Marktübersichten einfach nicht dabei. Und selbst die Produktfotos mußten extra bezahlt werden. Da war auf einmal nichts mehr "FREE".

.

Alleine die Sprüche sind lesenswert, der Rest ist meist Unsinn

.

Was uns bei den QUADRO Gerätelisten in USA auffällt :

Es sind so gut wie keine Europäer dabei, denn die waren erst fertig, als QUADRO bereist "fertig" (also am Absterben) war.

Es sind auch Geräte aufgelistet, die nie im Handel erschienen, in USA nicht und auch bei uns nicht.

Wegen der Menge der Geräte haben wir die Aufteilungen mit folgenden Bereichen beibehalten.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.