Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  Dual (3) Hifi-Elektronik→  Dual Fotos aus 2012

2012 - Was von Dual übrig geblieben ist . . . .

Sehen Sie die alte Dame rachts ? Fast 30 Minuten fuhr hier kein Auto
Es ist Freitag um 13.oo Uhr
Eine Schranke - wofür ?
Hier wurden die super tollen Plattenspieler produziert
Ein TZ - Technologie-Zentrum ?
Die alte Dame wußte es noch, das da mit Dual drinnen war ...

Mai 2012 - von Gert Redlich - Wenn man als Zeitzeuge diese Vinyl-Platten Epoche selbst miterlebt hatte und somit weiß, daß "Dual" weltweit der Inbegriff für einen (Vinyl-) Plattenspieler war, dann ist es schon etwas traurig und man bekommt ein beklemmendes Gefühl im Bauch, die verbliebenen Reste dieses Namens in St. Georgen fast nirgendwo mehr zu sehen - außer natürlich im Museum.

Es ist erst drei Jahrzehnte her, daß Dual in große Schwierigkeiten gekommen war
. Dual war ja - sogar in Amerika das Synonym - für einen edlen und guten Plattenspieler.

Das haben von den gesamten deutschen Herstellern nur ganz wenige geschafft, so zum Beispiel Porsche, BMW und Mercedes, Leitz und Zeiss, Uher mit dem Report 4000 und eben Dual. Revox Bandgeräte wurden zwar überwiegend hier in Deutschland produziert, dennoch war es ein Schweizer Produkt. Von PE, Elac, Grundig, Telefunken, Braun usw. redet(e) da drüben in USA sowieso niemand mehr.
.

Ein Gefühl wie Tschernobyl

Wenn man an einem Freitag bei strahlender Sonne durch einen verweisten Fabrikhof einer Fabrik geht, die mal erfolg- reichste Weltmarkt-Produkte hervorgebracht hatte, dann beschleicht einen schon ein wenig Wehmmut.

Vom Braun Chefentwickler Wolfgang Hasselbach
hatte ich so gut wie alle Dual Prospekte aller Jahre geerbt und die aller- meisten schon durchgesehen.

Doch von all dem Glanz ist nichts übrig geblieben. Ein ganzer Ort hat leider den altbekannten Fluch einer extremen Monokultur geerbt. (Und im jahr 2018 geht es mit dem Stellenabbau bei dem Motorenhersteller EBM weiter.)
.

Ich hatte die alte Dame gefragt . . .

. . . ja, sie wußte, daß das mal die Firma Dual war. Sie hatte dort über 20 Jahre gearbeitet und schlurft jetzt mit ihren 80 Jahren jeden Tag einmal vorbei und sinniert und träumt von den "guten alten Zeiten".

Das hatte Sie mir erzählt. Ich wäre seit Jahren der Einzige gewesen, der Sie darauf angesprochen hatte.


Die Dame ist auf dem ersten und auf dem letzten Bild jeweils ganz rechts außen zu sehen.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.