Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  Dual (3) Hifi-Elektronik→  Der DUAL CV 1450 (19??)

Der CV 1450 kam sicher nach dem CV 1400 (und dem CV 1200)

Zur Zeit kann ich dieses Modell in den Prospekten bis 1980 nicht lokalisieren. Es könnte demnach eines der letzten Produkte aus dem Haus der "Gebrüder Steidinger Firma" gewesen sein. Auf der Rückseite wird immer noch mit 230 Volt und "Made in Germany" geworben.

Die Prospekte aus Mitte 1981 und Anfang 1982 fehlen uns leider, weil sie im Nachlass von Wolfgang Hasselbach nicht (mehr) enthalten waren. Das Innenleben "riecht" aber schon sehr "fernöstlich".

Beim Chassis-Aufbau gibt es dennoch viele Parallelen zum CV 1200, aber auch gänzlich andere Ideen wie zum Beispiel die beiden Endstufen-Hybrid-Verstärker.

Auch ist (wieder ?) ein aufwendiger und deutlich teuerer Ringkern-Netztrafo anstelle des Preiswerten M-Kern-Trafos oder des etwas teueren Schnittbandkern-Trafos eingebaut. Und auch die beiden richtig großen Netzteil-Kondensatoren lassen auf richtig Power schließen.

Etwas verstörend - weil besonders bilig - wirkt , daß die Verstärkerausgänge durchs halbe Gerät zu zwei Drucktasten an der Front durchgeschleift werden und dann wieder zurück zu den LS-Anschlußklemmen an der Rückseite.

Das verschlechtert den Innenwiderstand der Endstufe, der nach wie vor ein Qualitätsmerkmal für Leistungs-Endstufen ist.
.

Die Optik ist leider Geschmackssache

Wer immer das verzapft hatte, mit den CV 1700 und CV 1600 Verstärkern setzte sich Dual von dem Japan-"Einheitslook" wohltuend ab. Jetzt ist der CV 1450 einer unter ganz ganz vielen ähnlichen Fernostprodukten (Akai und andere) und er sieht dazu auch noch nicht berauschend aus. Mich kann weder die Haptik der Drehknöpfe noch die Gestaltung noch die Beschriftung irgendwie begeistern. Auch da hätte man von Grundig lernen können. Der Zwang zu "billig" hat so seine Spuren hinterlassen, übrigens bei Grundig auch.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2019 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.