Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  Dual (3) Hifi-Elektronik→  Der DUAL KA-460 Prospekt W242

Wenn man solch ein Gerät auf dem Labortisch hat ....

schaun wir uns zuerst den Prospekt mit den propagierten Daten und Funktionen an. Manchmal sind da Welten von Unterschieden zu finden. Im Vergleich zu den damaligen "Tests" von 1975 haben wir 30 Jahre Abstand und sehen manchen Sachverhalt ganz anders als es zu der Zeit opportun war. Manche Händler (und natürlich auch die Hersteller und Importeure) mußten irgend etwas verkaufen und wenn es noch so unsinnig (oder zumindest unstimmig) war.

In diesem !! Prospekt stand wenig von Spitzentechnologie, der andere Prospekt ist leider "verschwunden" (warum auch immer, er ist weg). (August 2019)

Nachtrag : Der Dual CR-120 ist der baugleiche Receiver zu diesem KA-460.

.

Dual KA-460 - universelle HiFi-Kompakt-Anlage für Stereo und Quadro - hier der Prospekt-Text :

.


Die HiFi-Kompakt-Anlage Dual KA 460 bietet zukunftssichere Technik in Stereo und Quadrofonie. Flach gebaut und funktionsbetont im Studio-Look. Die klare Gestaltung und die übersichtliche Anordnung aller Elemente machen die Bedienung denkbar einfach. Komplett für Schallplattenwiedergabe und Rundfunkempfang mit
.

  • HiFi-Plattenspieler Dual 601 - Belt Drive
  • HiFi-Allbereichs-Rundfunkempfangsteil mit 7 UKW-Festsendertasten
  • diskretem Vierkanalverstärker mit 4x30 Watt (Super Power Impuls Spitzenleistung / Musikleistung an 4 Ohm) Ausgangsleistung in modernster Modultechnik
  • integrierten SQ- und Multi-Matrix-Decodern.

.

  • Anmerkung : Das mit der "zukunftssicheren Technik in Stereo und Quadrofonie" war natürlich sehr gewagt, denn die Qaudrophonie hatte zu der Zeit um 1975 schon gewaltige Probleme bei der Akzeptanz und den Quadro-Medien, nämlich der Auswahl der Schallplatten. Lesen Sie mal, in der off-duty, wie Chefredakteur Walter Rios darüber denkt.

.

Hinweise zur Technik:

Der eingebaute HiFi-Plattenspieler Dual 601 (ein Belt Drive) ist ein neuentwickelter, riemengetriebener Studio-Plattenspieler für höchste Ansprüche.

Das HiFi-Stereo-Empfangsteil der Spitzenklasse mit trennscharfem Rundfunkempfang bietet ungewöhnlich großen Bedienungskomfort. Fünf Wellenbereiche. Drei beleuchtete Abstimminstrumente: Frequenzanzeige für den UKW-Empfangsbereich und die UKW-Stationstasten,

Nulldurchgangs- und Feldstärkeanzeige. Leuchtanzeigen für Wellenbereiche und Eingangsfunktionen. Abschaltbare UKW-Stummabstimmung (MUTING) und automatische UKW-Scharfabstimmung (AFC).

4 x 30 Watt HiFi-Verstärker aufgebaut mit 21 leicht austauschbaren Steckmodulen. Gegen Kurzschlußgefahr und thermische Überlastung gesichert durch elektronische Schutzschaltungen.

  • Anmerkung : Wer hier mit geschultem Blick mitliest, bekommt starre Augen : 21 Steckkarten für 4 Endstufen (mit effektiven 4 x 15 Watt Sinus) samt Vorstufen. Wie viele Konakte werden das wohl sein ? Und wie lange werden die funktionieren ?


Integrierter SQ-Matrix-Decoder für original-quadrofone Wiedergabe von SQ-Schallplatten. Multimatrix-Decoder für vierkanalige Wiedergabe anderer Matrix-Quadro-Systeme und für vierkanalige Aufbereitung aller Stereo- Programme.

Anschlußbuchsen für CD 4-Demodulator und Vierkanal-Tonbandgerät.

  • Anmerkung : Kein Wort davon, daß der externe CD-4 Demodulator die 45 kHz Frequenzen vom Phono-Vorverstärker auch durchgereicht bekommen muß. Der SQ/QS Decorder darf diese hohen Frequenezn aber nicht bekommen, sonst rastet er gewöhnlich aus. Das ganze beißt sich in den eigenen ....... Deshalb haben die allermeisten Phono-Vorverstärker am Ausgang ein Tiefpass-Filter. Bei der Pioneer QX-949 Lösung wird das CD-4 Signal nach der RIAA Entzerrung aber vor diesem Tiefpass ausgeklinkt, mit einem zweistufigen Impedanzwandler ausgekoppelt und dann erst zu dem CD-4 Demodulator geschickt. Das ist halt sehr sehr aufwendig. Nichts davon ist in dem DUAL im Schaltpan zu sehen. Ob die bei DUAL das mit dem CD-4 jemals ausprobiert hatten bei ihrem "Spitzengerät" ?


Anschlußfertig für drei Lautsprecherpaare, wahlweise für Stereo in zwei Räumen oder quadrofone Wiedergabe.

Wählen Sie aus dem umfassenden Dual-Programm die zu Ihrer Einrichtung passenden Lautsprecherboxen. Den Spezialprospekt »Dual-Lautsprecherprogramm W 235« senden wir Ihnen auf Anforderung gerne zu.

Die HiFi-Kompakt-Anlage Dual KA 460 ist serienmäßig mit einer Abdeckhaube ausgestattet, die sich durch Spezialscharniere in beliebigem Winkel offen halten läßt.
.

Dual 601 - Belt Drive

Der neu entwickelte 8-Pol-Synchron-Motor treibt über einen geschliffenen Präzisions-Flachriemen den Plattenteller und die Kinematik des Dual CS 601 an.

Ein neuartiges Antriebsprinzip ermöglicht dabei ohne drehzahlbeeinflussende Zwischenglieder sowohl die exakte Einhaltung der Nenndrehzahl als auch deren Variation innerhalb eines Bereichs von 6% = 1/2 Ton.

Bei netzsynchroner Drehzahl des Antriebs-Motors wird dabei auf einfachste Weise, nur mit zuverlässigen mechanischen Bauelementen, das Übersetzungs-Verhältnis des Antriebs variiert. Hierzu ist der Durchmesser der in Segmente aufgeteilten Motor-Antriebsrolle innerhalb des Regelbereiches veränderlich.

Der Dual 601 besitzt einen verwindungssteifen Präzisions- Alu-Rohrtonarm mit kleinster effektiver Schwingmasse in kardanischer Spitzenlagerung. Dieser Tonarm ist in beiden Bewegungsrichtungen ausbalanciert und serienmäßig mit dem HiFi-Magnet-Tonabnehmersystem Dual M20E mit elliptischer Diamantnadel ausgestattet.

Die Dual Kompakt-Anlage KA 460 ermöglicht folgende Betriebsarten:

Der 4-Kanal Lautstärkeregler
Tuner und Abgleich

STEREO
Wiedergabe von Stereo-Rundfunksendungen und -Schallplatten über ein Lautsprecherpaar

2xSTEREO
- Stereo-Wiedergabe in zwei Räumen
- Stereo-Wiedergabe über vier Lautsprecherboxen in einem ungewöhnlich großen oder akustisch ungünstigen Raum

  • Anmerkung : Das Obige war natürlich auch Unsinn, denn die schmalbrüstigen echten 4 x 15 Watt reichten ja kaum für einen mittelgroßen Raum aus (außer vielleicht mit extrem teuren 8 Ohm Klipschhörnern). Für einen "ungewöhnlich" großen Raum ist diese Verstärkerleistung absolut unzueichend und hätte nie so beworben werden dürfen. Solche Sprüche haben dann nicht mal mehr zu einem verständnisvollen Lächeln geführt.


UKW-Empfang
Mit den Stationstasten lassen sich 6 UKW-Programme speichern und durch Tastendruck abrufen. Das Abstimminstrument zeigt jeweils die Frequenz des gerade eingestellten Senders. Die Instrumente für »Nulldurchgang« (Ratio-Mittenanzeiger) und »Feldstärke« ermöglichen das Aufsuchen des jeweils stärksten Senders eines Programmes und optimale Sendereinstellung.

4 CHANNEL
- Vierkanalige Wiedergabe über Quadro-Tonbandgerät
- Quadrofone Wiedergabe von CD 4-Schallplatten über angeschlossenen Demodulator Dual CD 40
.

  • Anmerkung : Auch hier sind die Ungereimtheiten größer als die Aufklärung. Direkt nach dem Plattenspieler kommt ja erstmal der im Gerät eingebaute Phono- Vorverstärker, der leider auch von der primitivsten Sorte (2 Transistoren pro Kanal) ist und dann erst kommt der CD-4 Demodulator.
  • Nirgendwo steht irgend ein Hinweis darauf, daß ausgerechnet dieser (angeblich CD-4 taugliche) Phono-Vorverstärker die 45 kHz überhaupt an einen Demodulator durchreichen kann. Die allermeisten Phonovorverstärker filtern unterhalb 40 Hz und oberhalb 18 kHz alles raus, das sowieso nicht gebraucht wird.

.
SQ
Quadrofone Wiedergabe von SQ-Schallplatten, - Tonbandaufnahmen oder - Musikkassetten, sowie entsprechenden Rundfunkprogrammen

MULTI
- Vierkanalige Wiedergabe sonstiger matrix-codierter

Quadrofonie-Schallplatten
- Tonbandaufnahmen oder -Kassetten
- Vierkanalige Aufbereitung aller Stereo-Programme

Lautstärke- und Klangregler
- Summenlautstärke-Schieberegler auf vier Kanäle gleichzeitig wirkend
- Vier Pegelregler zur individuellen Einstellung der einzelnen Kanäle
- Die Intensität der einzelnen Kanäle bei Stereo- und Quadrobetrieb zeigen Indikatoren innerhalb der vier Leuchtfelder an
- Vier Baß- und Höhenregler auf je zwei Kanäle gleichzeitig wirkend
- Steilflankige Rausch- und Rumpelfilter (12 dB/Oktave)
- Anschluß für Fernsteuereinheit Dual RC40
.

  • Anmerkung : Es fällt wieder mal auf, daß hier Quadro mit SQ und Multimatrix in einen Topf geworfen wird, obwohl da anscheinend (laut Schaltplan) getrennte Decoder benutzt werden. Auch fällt der Mix zwischen Deutsch und Denglisch negativ auf, "entweder - oder" hatten die Kunden erwartet.
  • Auch ist unschlüssig bzw. nirgendwo irgendwie erklärt, warum der CD-4 Demodulator nicht auch gleich mit im Gerät eingebaut ist. Die Anlage kann ja auch Tuner, Bandgeräte und Platten nebeneinander wiedergeben. Es ist ohne einen benannten Grund einfach unschlüssig und verwirrend.
  • Positiv fallen die beiden aktiven Filter mit 12 dB/Oktave auf. Ob dazu aber wirklich 21 Steckkarten sinnvoll bzw. notwendig sind, ist wegen der Vielzahl der versilberten Kontakte fragwürdig.

.

Dual KA 460 Technische Daten

Plattenspieler
HiFi-Automatikspieler Dual 601-Belt Drive
Antrieb
8-Pol-Synchronmotor Dual SM 840 750 U/min
Plattenteller-Drehzahlen
33 1/3 und 45 U/min, umschaltbar. Tonarmaufsetzautomatik mit der Drehzahl-Umschaltung gekoppelt
Drehzahlkontrolle
mit Leuchtstroboskop für Plattenteller-Drehzahl 33'/3 U/min, auf 50 oder 60 Hz einstellbar
Gesamtgleichlauffehler
(bewertet nach DIN 45 507) <±0,08%

Störspannungsabstand (nach DIN 45 500)
Fremdspannungsabstand > 42dB
Geräuschspannungsabstand > 63dB

Tonarm
verwindungssteifer Alu-Rohr-Tonarm in kardanischer Vierpunkt-Spitzenlagerung
Tonabnehmersystem
Dual M 20 E mit Diamant-Abtastnadel DN 350, elliptisch
Empfohlene Auflagekraft
1p (0,75-1,2 p)
.

HF-Teil
Empfangsbereiche

FM 87-108 MHz MW 500-1650 kHz LW 150-350 kHz SW I 6,7-15,4 MHz SW II 5,6-6,6 MHz

NF-Teil
Ausgangsleistung

(gemessen an 4 Ohm, 1 % Klirrfaktor) Musikleistung 4 x 30 Watt Sinus-Dauertonleistung 4x18 Watt bei Stereo-Betrieb 2 x 24 Watt
Leistungsbandbreite 10-35000 Hz (DIN 45500)
Klirrfaktor < 0,3% (gemessen bei 15 W und 1000 Hz)

  • Anmerkung : Eine seriöse Angabe wäre xx Watt Dauerleistung mit 0,3% Klirrfaktor von 20 bis 20.000 Hz an 4 Ohm bei Betrieb aller 4 Kanäle.

  • Die DUAL Angabe von 15 Watt (alle 4 oder nur nur 1 Kanal ?) bei 1000 Hz mit 0,3% ist Wischi-Waschi Unsinn und ohne jede Vergleichsaussage. Es sind also vermutlich noch weniger als 4 x 15 Watt Sinus - in einem grösseren Hifi-Frequenzebreich von zumindest 40 bis 18.000 Hz.


Eingänge
Phono-Magnet 2,5 mV an 47 kOhm 4 Channel 300 mV an 470 kOhm Band 300 mV an 470 kOhm Monitor 300 mV an 470 kOhm
Übertragungsbereich
(gemessen bei mechanischer Mittenstellung der Klangregler) 10 Hz-35 kHz
Klangregler
Bässe bei 40 Hz ± 15 dB Höhen bei 12,5 kHz ± 15 dB
Balanceregelung
(mit 4 Flachbahnreglern) Regelbereich - 40 dB bis + 4,5 dB
Fremdspannungsabstand
a) bezogen auf Nennleistung Phono > 55 dB, typisch 60 dB 4 Channel > 70 dB, typisch 75 dB
Band > 70 dB, typisch 75 dB Monitor > 70 dB, typisch 75 dB b) bezogen auf Na — 4 x 50 mW Phono > 50 dB, typisch 55 dB
4 Channel > 50 dB, typisch 60 dB Band > 50 dB, typisch 60 dB Monitor > 50 dB, typisch 60 dB
Übersprechdämpfung (bei 1 kHz)
zwischen den Kanälen > 40 dB zwischen den Eingängen > 60 dB

Leistungsaufnahme
ca. 250 VA

Ausgänge
6 Lautsprecherbuchsen DIN 41 529 4-16 Ohm
2 Kopfhöreranschlußbuchsen auf der Frontblende 1/4 inch koaxial für zwei Stereo- oder einen Vierkanal-Kopfhörer Anschlußbuchse für CD 4-Decoder

Filter
Rumpelfilter: Grenzfrequenz -3 dB 50 Hz
Rauschfilter: Grenzfrequenz -3 dB 6500 Hz
Filter-Steilheit 12 dB/Oktave

Bestückung
2 Feldeffekt-Transistoren (FET's)
101 Silizium-Transistoren
8 Silizium-Leistungstransistoren
5 Integrierte Schaltungen (IC's)
6 Zener-Dioden
2 Germanium-Dioden
65 Silizium-Dioden
4 Thyristoren
1 Thermoschalter
4 G-Schmelzeinsätze 4 A flink zur Absicherung der Endstufen

Maße 650 x 180 x 440 mm (B x H x T)
Gewicht ca. 19,5 kg
.

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2021 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.