Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (4) International→  HEATH (USA) bei uns Heathkit→  Heathkit-AM-AJ-21-Tuner

Zum Verständnis, es ist (nur) ein AM-Tuner in Mono

wirklich : "High Fidelity"
Heathkit AJ-53
ein recht kleines Gerät
mit Blechverkleidung

Das bedeutete, das Empfangsteil ist nur für Mittelwelle ausgelegt und selbstverständlich noch MONO !!! und dazu wird es auch noch mit "High Fidelity" bezeichnet.

Aus unserer Sicht von Heute (2017) ist das ein starkes Stück.
Denn AM - also die Mittelwelle - konnte ja nur 100 Hz bis ca. 4500Hz, die Schallplatte bereits maximal 7000 Hz übertragen. Damit ist da von Hifi noch keine Spur. Doch für damalige Zeiten - vor allem in den USA - war die eigentliche HF-Empfangsqualität insgesamt extrem wichtig. Bei weit entfernten Sendern schwankte die Lautstärke erheblich und das war auf den Farmen weit draußen sehr nervig. Die (für uns wichtige) Tonqualität lag, wenn überhaupt, an zweiter Stelle.

UKW, also FM, war ja gerade erst im Kommen und die FM Senderdichte mußte drastisch gesteigert werden. Auf der anderen Seite hatte später in den 1960er Jahren und danach jedes kleinste amerikanische "Kaff" einen lokalen - meist ehrenamtlichen - 50 Watt Lokalsender auf UKW.

Die lokalen US-Mittelwellensender waren da schon etwas seltener gesäht, weil man da richtig Sendepower brauchte. Also 50 KW waren so das Mindeste. Sogar hier in Deutschland waren 100 KW und soagr 500 KW wie in Mainflingen und Königswusterhausen keine Seltenheit.

Und die Lautstärke der AM-Empfänger weit draußen im amerikanischen Hinterland schwankte mit der Stärke des Eingangssignals. Wenn der AM- Empfänger also einen guten Schwundausgleich bzw. eine Schwundregelung hatte, dann war das bereits "High Fidelity".
.

Heathkit verkaufte Bausätze und die waren billig, teilweise sehr billig

eigenenDie Entwicklung der Firma Heath war recht wechselhaft, die kommt auf einer Seite. In den Anfängen der 1950er Jahre war auch in den USA das Geld (noch) nicht so üppig vorhanden wie später und deshalb boten mehrere Hersteller preiswerte Elektronik-Bausätze an. Die mußten aber extrem idiotensicher zusammengestellt und auch beschrieben sein.
.

Wie paßt der AM Tuner zu dem Verstärker ?

Wir haben beide Geräte zusammen geschenkt bekommen und ich frage mich, wie der AM Mono-Tuner zu dem Stereo Vollverstärker gepaßt hatte. Die 33er Stereo Schallplatten hatten erst 1958 angefangen.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2020 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.