Sie sind hier : Startseite →  Hifi Bücher + Prospekte→  Test-Jahrbücher Hifi Stereophonie→  HS Testjahrbuch 1981-82

Das Test-Jahrbuch der Hifi-Stereophonie 1981/82

Einführungen und Gesamtredaktion Dipl.-Physiker Karl Breh
.

Das Vorwort - "Das internationale Angebot"

an HiFi-Geräten ist bei großer qualitativer Streubreite umfangreicher denn je. Als Orientierungshilfe innerhalb dieses Angebots dient DIN 45 500, in der die Mindestforderungen festgelegt sind, die von Geräten erfüllt werden müssen, wenn sie das Qualitätssymbol „HiFi" für sich in Anspruch nehmen wollen.

Leider sind diese Mindestforderungen im Zuge einer Revision der Norm nicht durchweg verschärft worden, wie es in der Logik des technologischen Fortschritts gelegen haben würde. Vielmehr wurden sie - z. B. bei Tonbandgeräten - sogar so weit herabgesetzt, daß auch die dank erzielter Fortschritte verbesserten Cassetten-Tonbandgeräte HiFi-salonfähig gemacht werden konnten, was, gemessen am heute in der Spitzenklasse erreichten Qualitätsstandard, gar nicht notwendig gewesen wäre.

Aber wie dem auch sei, wichtiger ist, daß DIN 45 500 die Meßmethoden definiert, nach denen verfahren werden muß, um die Qualitätseigenschaften von HiFi-Geräten zu ermitteln. Dank dieser Festlegung der Meßmethoden sind die Ergebnisse von Untersuchungen an verschiedenen Geräten untereinander vergleichbar, sofern die Messungen nach definierten Verfahren durchgeführt wurden.

Bezogen auf DIN 45 500 reicht das heutige nationale und internationale Angebot von solchen Geräten, deren Übertragungsdaten der Norm nicht genügen und die daher nur als Stereo-Geräte bezeichnet werden, über solche, die den geforderten Daten in allen Punkten genügen, bis zu Bausteinen der Spitzenklasse, deren Qualität weit über der von der HiFi-Norm geforderten liegt. Als HiFi-Gerät nach DIN 45 500 gilt bei uns demnach alles, das dieser Norm genügt oder diese mehr oder weniger übertrifft. Sie schafft eine eindeutige Abgrenzung nach unten, für die man immerhin dankbar ist.

Das erste Testjahrbuch

ist 1970 erschienen und enthielt die Testberichte, die in der Zeitschrift HiFi-Stereophonie im Zeitraum Januar 1969 bis März 1970 veröffentlicht wurden.

Seither sind - das vorliegende inbegriffen - weitere elf Testjahrbücher erschienen, die jeweils die Testberichte enthielten, die in der Zeit vom April des vorausgegangenen Jahres bis zum März des Erscheinungsjahres in der Zeitschrift publiziert worden sind.

Die vorliegende Ausgabe umfaßt Testberichte über etwa 150 Bausteine. Wer also alle zwölf Testjahrbücher besitzt, verfügt damit über alle Testberichte, die in der Zeitschrift von Januar 1969 bis März 1980 veröffentlicht worden sind. Insgesamt sind dies Testberichte über rund 1800 HiFi-Bausteine.

Die „HiFi-Stereophonie"

Zeitschrift für Musik und Musikwiedergabe, dient seit ihrem ersten Erscheinen im Januar 1962 der Aufgabe, den HiFi-Interessenten durch ebenso gründliche wie objektive Testberichte über die Qualität des internationalen Angebots zu unterrichten.

Seit 1967 verfügt die Zeitschrift über ein mit den besten Meßgeräten ausgerüstetes eigenes Laboratorium und über einen akustisch geeignet ausgestatteten Abhörraum. Im Labor werden alle Messungen von qualifizierten Kräften durchgeführt. Der Abhörraum dient zur vergleichenden Beurteilung von Lautsprecherboxen und anderen HiFi-Bausteinen aufgrund von Musik-Hörtests.

Grundsätzlich befaßt sich die Zeitschrift nur mit Geräten,
für die der Hersteller oder der Importeur in Anspruch nimmt, daß sie die Mindestforderungen nach DIN 45 500 erfüllen oder übertreffen. Da, soweit solche existieren, nach den in dieser Norm festgelegten Meßmethoden verfahren wird, sind die Ergebnisse der Messungen untereinander und - zumindest was Geräte deutschen Fabrikats betrifft - auch mit den technischen Angaben der Hersteller vergleichbar.

Auch im vorliegenden Testjahrbuch sind Bausteingruppen zusammengefaßt. Innerhalb dieser Gruppen sind sie aber - wie schon in den Testjahrbüchern ab 1973 - nicht alphabetisch, sondern chronologisch geordnet. Dies erschien uns zweckmäßig, weil innerhalb eines Jahres immer wieder meßtechnische Verbesserungen eingeführt werden, die dann für alle nachfolgenden Testberichte relevant sind.

Erweiterte Einführungen

sind jeder Bausteingruppe vorangestellt. Sie geben einen Überblick über Aufgaben, Funktionsweise und Qualitätskriterien der jeweiligen Geräteart. Entwicklungstendenzen werden aufgezeigt und, für das Verständnis der Testberichte erforderlich, Meßmethoden und deren Problematik erläutert.

Insbesondere ist das letztgenannte in jenen Einführungen geschehen, die Gerätegattungen betreffen, bei denen die Meßmethoden und ihre Darstellung grundlegend erweitert, verfeinert und verbessert worden sind. An dieser Stelle habe ich wieder Dr.-Ing. Michael Thiele und Dipl.-Ing. Arndt Klingelnberg für zahlreiche Vorschläge und Anregungen und für ihre Tätigkeit als Tester und Autoren von Testberichten zu danken. Ingo Harden danke ich für die Durchführung der psychometrischen Lautsprechertests und deren Auswertung.

Punktebewertungen

Um die Vergleichbarkeit von Testergebnissen und Gerätebeurteilungen über längere Zeiträume hinweg zu ermöglichen, haben wir bei Plattenspielern, Verstärkern, Empfängern, Empfänger-Verstärkern und Cassettenrecordern Punktebewertungen eingeführt.

Diese erfolgen in jeweils sinnvollen, für die Gesamtqualität wichtigen Einzelkategorien. Um den unterschiedlichen Anforderungen seitens des HiFi-Interessenten (z.B. optimaler Fern- oder Nahempfang bei UKW-Empfängern) dennoch zu genügen, werden die einzelnen Kategorien unterschiedlich gewichtet. Durch die Wahl der Gewichtungsfaktoren kann der Leser zu individuellen Beurteilungen gelangen, die seinen speziellen Anforderungen Rechnung tragen.

Preisangaben,

bei denen es sich ohnehin nur um unverbindliche, ungefähre Ladenpreise handelt, wurden vor Drucklegung des Test-JahrBuches nicht verifiziert. Diese Angaben sind daher mit Vorsicht zu genießen, denn sie können erheblichen Schwankungen nach oben, meist jedoch nach unten, unterliegen. In jedem Fall ist ein Vergleich der Preise bei verschiedenen Fachhändlern ratsam.

Die Qual der Wahl

ist angesichts der ungeheuren Vielfalt des Angebots an HiFi-Bausteinen und -Anlagen für den Laien deswegen so groß, weil er nicht weiß, welche Auswahl ihm zum reellsten Gegenwert für sein Geld verhilft.

Mit dem Testjahrbuch 81/82 geben wir dem HiFi-Interessenten wieder in geschlossener Darstellung einen Qualitätsüberblick über eine große Anzahl HiFi-Bausteine. Durch die den Testberichten der verschiedenen Bausteingruppen vorangestellten Einführungen versetzen wir ihn in die Lage, die Testberichte zur Bildung seines eigenen Urteils in dem Sinne zu nutzen, daß er die Ergebnisse aus seiner eigenen Kaufproblematik heraus individuell zu bewerten lernt.

Darüber hinaus wird die aufmerksame Durchsicht dieses Testjahrbuches beim Leser den Blick für die entscheidenden Qualitätskriterien der verschiedenen HiFi-Bausteine schärfen und ihm dadurch helfen, sich innerhalb des breit gestreuten Angebots zurechtzufinden. Wer schon die vorausgegangenen Testjahrbücher besitzt, kann sich durch Vergleich mit dem vorliegenden einen Überblick über den Grad des Fortschritts in den verschiedenen Bereichen der HiFi-Technik verschaffen.

Karlsruhe, im Mai 1981 Karl Breh
.

Bestellinformationen

ISBN 3-7650-7111-0 ISSN 0343-3617
© 1981 by G. Braun (vorm. G. Braunsche Hofbuchdruckerei und Verlag) GmbH Karl-Friedrich-Straße 14-18, 75 Karlsruhe 1
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und fotomechanische Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlags.

Erlaubnis persönlich erteilt von Karl Breh im Sommer 2012
.

Der Inhalt - 1981

Vorwort 3
   
Tonabnehmer 7
Der absolute Hörtest von Tonabnehmern 11
Shure M 97 HE 13
Fünfzehn magnetische und elf dynamische Tonabnehmer 16
   
Plattenspieler / Tonarme 35
Mitsubishi LT-5 V; Technics SL-10 39
Kenwood L-07 D 45
Dual CS 506-1; Grundig PS 3500;  
Lenco L 133; Philips F 7215;  
Tensai TD 861B; Yamaha P-350 50
Aiwa AP-D 50 E 60
JVC QL-Y 3 F 62
Osawa PL-500 64
Sansui XR-Q 11 66
OnkyoCP-1130F 68
   
Verstärker 71
Marantz 300 DC 78
Stanford M 1775 80
Kenwood L-01 S 83
Amcron SL-1, PL-1; Sharp Optonica SO-9100 H, SX-9100 H; Tandberg TCA 3002, TPA 3003 87
   
Empfänger 95
Sharp Optonica ST-9100 H 103
Philips 22 AH 180T 106
   
Empfänger-Verstärker, -Kombinationen und Komponentenanlagen 109
Aiwa AX-7800 E; Grundig R 3000;  
Siemens RS 555; Telefunken TR 550 110
Sony Falcon-Serie 124
Grundig Serie 5000; Mitsubishi  
E-Serie; Wega Modul 301 131
Nordmende Modellreihe 1400 142
ASC 3000-Slim-Line-Serie 151
Braun atelier 1; Metz Slim-Line 49er Serie 156
   
Spulen- und Cassetten-Tonbandgeräte 169
Eumig FL-1000 uP; Sharp Optonica RT-9100 H 186
Akai GXC-706 D; Dual C 810; Grundig CF 5000; Philips N 5331;  
Sony TC-K 35; Uher CG 310 192
Braun C 301 M 210
Cassettenrecorder-Hörtest  
Standard-, Mittel-, Spitzenklasse 212
Die „richtige" Bandsorte für  
Cassettenrecorder 214
Ein High-Com-Kompanderbausatz  
Hobbycom 216
PCM-Audioadapter Sharp RX-1  
mit Videorecorder Sharp VC-6300 220
   
Lautsprecher 227
Heco precision 400, 300, 200,100 230
KS Linea B 530 236
Arcus TM 75 237
Technics SB 7 und SB 10 240
ESSamt 1c 244
Transpuls 45 246
Ohml 248
Altec Lansing Model 9 Series II 250
Siena 251
3a Auditorat, Andante Master  
Control 254
: B & W Modell 801 258
Acoustic Research AR 91, 92, 93, 94 260
Arcus TL 1000; Heco Lab 2  
Janszen Z-40; Ohm F 264
   
Der psychometrische Lautsprechervergleichstest 271
Acoustic Research AR 9; Atlantic Sky-  
line; Braun Studiomaster 2150; Epi-  
cure 3.0 Trilogy; Lambda M 2 Mk III;  
Shot-Glass Signature 274
Canton Plus; Grundig XSM 3000;  
KLH 1; Revox Symbol; Sony SS-G 9;  
Thorens Soundwall HP 381 284
3a Triphonic, Atom 2; Acoustic  
Research 91; Bowers & Wilkins 801;  
Electro Voice Link 10; Ohm I;  
Scansonic P 300 294
Kopfhörer 305
Audio Technica ATH-6 D;  
Beyer DT 880; Koss HV/X;  
Peerless PMB 25, PMB 45;  
Sennheiser HD 222; Sony MDR-3;  
Vivanco SR 90; Audio Technica  
ATH-7, ATH-8 310
Zusatzgeräte und Zubehör 315
Equalizer Audio Reflex EQ 1 315
Das Lautsprecherkabel 317
   
Bewertung und Vergleich von Testergebnissen 324
Verstärker 325
Plattenspieler 328
Cassettenrecorder 332
UKW-Empfänger 334
Empfänger-Verstärker 336
   
- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2020 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.