Sie sind hier : Startseite →  Was ist Hifi→  Hifi Start in Deutschland

Wann begann Hifi in Deutschland und wann wurde es - vor allem wie wurde Hifi bei uns populär gemacht ?

Ein erster Tuner-Vorverstärker 1962
mit Röhrenendstufe - von Grundig
Historische Anzeige des Grundig Hifi-Tuners RT50 - 1963
und des Grundig Hifi-Verstärkers SV50 - 1963
Immer noch in ebay - hier der RT 50
und hier der SV50

Durch den glücklichen Zufall der Bekanntschaft mit Dipl. Phys. Wolfgang Hasselbach, ehemals Chefentwickler Audio bei BRAUN in Frankfurt, haben wir im Mai 2010 so gut wie alle Bände der Funkschau und der Funk Technik ab dem Nachkriegs-Start (Juni 1946 bei der Funkschau) fast lückenlos erhalten.

In diesen Zeitschriften läßt sich ebenso lückenlos die Entwicklung des ganz normalen Radios zur Musiktruhe und dann zur Hifi-Truhe und dann zu den ersten Hifi-Steuergeräten mit separaten Lautsprechern nachvollziehen.

Es sind hunderte von Berichten, Editorials und Presse- informationen zu lesen und natürlich auch die lustigen Anzeigen von vor 50 Jahren, die bei uns heute so manches Lächeln erzeugen.

Inzwischen in 2013 und 2014 haben wir alle 23 Jahrgänge der Hifi-Stereophonie von 1962 bis 1983 vom damaligen Chefredakteur Karl Breh erhalten sowie sehr viele Ausgaben des fonoforum. Dazu gehören auch die 12 stereoplay Folge-Jahrgänge (zur Hifi-Stereophonie) ab 1984.
.

1956 - Weiter im Rückblick . . .

In den Jahren ab 1956 bis 1960 hat sich die Funkschau auch zur Radio-Händler-Zeitschrift gewandelt und viele Tips und auch Tricks für das Verkaufen dieser Geräte und die benötigten Argumente dazu aufgezeigt.

Es sind über 6 Meter nur Funkschau-Bücher und Hefte in einer Reihe und das aufzuarbeiten wird noch etwas dauern. Dazu hatten wir auch die Funk-Technik mit vielen vollständigen Jahrgängen erhalten.

Der Chefredakteur und der freie Autor der Funk-Technik Karl Tetzner (er ist erst später zur Funkschau gewechselt) standen mit "Hifi" zumindest mal nicht auf Kriegsfuß - wie anfänglich in der Funkschau. Die dortige "Berichterstattung" war anfänglich immer etwas hinter der Zeit her und oft leicht "gefärbt" - bis Karl Tetzner kam.

Der anfängliche Funkschau-Blick über den Tellerrand nach USA zum Beispiel war sehr mäßig, auch bis nach England hatte es nur selten gereicht.

Mehr über die Anfänge und die Magazine finden Sie hier.

Und hier gibt es einen Artikel von 1980 über 25 Jahre Hifi.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.