Sie sind hier : Startseite →  Hifi Kataloge→  1974 Stereo Buying Guide→  Über das Hifi Angebot 1974

STEREO DIRECTORY & BUYING GUIDE 1975

Auf diesen Seiten werden sie feststellen:
"In Amerika ticken die Uhren anders."

Es ist zwar 1974 nicht mehr überall so aufdringlich etwas von der "outstanding performance" zu lesen wie in den 1960er Jahren und dann wieder in späteren Hifi- und Computer Zeitschriften. Doch auch hier finden Sie immer wieder ein paar (oder besser: dieselben) Sprüche, Slogans, Floskeln oder Begriffe, die bei uns negativ aufstoßen.
.

FREE - alles ist "free". Kann das wirklich sein ?

Die Werbung indoktriniert, alles sei free = kostenlos. Doch das ist natürlich völliger Unsinn. Die Amerikaner, die ich kennengelernt hatte, sehen bzw. sahen das genauso. Ein Verstärker kann nicht "free" sein, doch der Begriff "FREE" lockt wie beim "geizigen geilen Bödmarkt".

Darum sehen sie auch in dieser Zeitschrift bei fast allen Anzeigen, irgendetwas ist dort "free". Meist sind es die anzufordernden Prospekte. Selbstverständlich sind die "free", bei uns in Deutschland waren die Prospekte aber schon immer kostenlos. Max Grundig hatte mit seiner GRUNDIG REVUE schon recht früh die sehr hohen Maßstäbe gesetzt. Doch die Amis fahren voll drauf ab. Wenn da nicht etwas von "free" steht, schaut die Anzeige keiner an.
.

Selbst heute zieht das "Free" noch .....

Sie sehen das in Google. Suchen Sie mal nach "Download". Sie bekommen jede Menge an dummem Mist vorgesetzt, das alles "free" ist. Nichts ist davon wahr, so gut wie alles ist gelogen. Für die PDF Dateien sind 2,6 US$ oder noch mehr fällig, die Service Manuals kosten ab 9 Dollar aufwärts, die Inhaltsübersicht sei "free" und die Software läuft dafür nur 1 Woche, doch der Downloader für diese Software ist free und das sharware Grundpaket ist free. Den Aktivierungscode bekommen Sie natürlich nicht free, der kostet Geld, oft richtig viel Geld.
.

Es gibt noch weitere Besonderheiten

Jetzt hat ein Hersteller ja nur wenige Zeilen für ein Produkt zur Verfügung, damit die Summe aller Produkte nicht den Rahmen eines solchen Magazins sprengt.

Und dennoch traut sich ein Hersteller, den beleuchteten Zeiger der UKW Skala als ganz besonderes Highlight herauszustellen. Ich muß dann immer an Asterix denken - sagte der nicht : "Die spinnnen ja, die AMIs".
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2020 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.