Weitere Platten der Plattenindustrie

Philips aus Holland musste anfänglich in Deutschland West die Werbetrommel rühren. Was in Deutschland Ost abging, bekamen wir hier im Westen fast nicht mit - und - es hatte eigentlich auch Niemanden wirklich interessiert. Denn hier ging es endlich aufwärts.

Ganz viele Musikliebhaber kennen Ray Conniff inzwischen. Das war Ende der 50er Jahre noch nicht so.

Sie hören das Orchester Ray Conniff und Chor mit Ausschnitten aus:

Improvisation über den "Liebestraum" von Liszt  
Love is a manysplendoured thing
Oklahoma aus »Oklahoma«
Say it with music (Berlin)

Ray Conniff - zum Tanzen und Zuhören
Eine 30-cm-Langspielplatte für nur DM 9,80
Einmalige begrenzte Sonder-Werbe-Auflage für Deutschland

Die Deutsche Schallplatten-Gemeinschaft, Darmstadt versucht es mit einem Quiz:

Raten Sie mit. . .
bei unserem Plattenquiz — allein oder im geselligen Kreise Ihrer Freunde! Preise im Werte von DM 3000,- warten auf Gewinner. Bevor Sie nun die Platte anspielen, wollen wir Ihnen mal schnell das "Drum und Dran" erläutern ! Auf der einen Seite der Platte finden Sie klassische Musik in Verbindung mit fünf Quizfragen, die zweite Seite bietet Unterhaltungsmusik, hier werden neun Fragen gestellt.

Die Anfangsbuchstaben der Einzellösungen ergeben, in der Reihenfolge der Fragen gelesen, für jede Seite ein Lösungswort. Es genügt, wenn Sie uns das Lösungswort nur einer Plattenseite einsenden.

Ihre Lösung teilen Sie bitte auf einer Postkarte (1O Pfg. Porto) mit, die außer dem Lösungswort nur noch Ihren Absender enthält. Je Person gilt nur eine Einsendung.

Gehen mehrere richtige Antworten ein, so entscheidet das Los. Die Auslosung wird unter notarieller Aufsicht durchgeführt und ist unanfechtbar. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Als Gewinne haben wir ausgesetzt:
1. Preis: 1 Phonotruhe im Werte von DM 1000.-
2. - 6. Preis: 5 Phono-Verstärkerkoffer im Werte von je DM 2OO.-
7. - 16. Preis: 10 Phonokoffer im Werte von je DM 90.- und
17. —36. Preis: 20 Langspielplatten im Werte von je DM 5,-.

Beachten Sie bitte den in unserem Brief angegebenen letzten Einsendetermin - Ihre Lösungspostkarte erbitten wir an die
Deutsche Schallplatten-Gemeinschaft, Darmstadt, Spreestraße
-

Hier muss sogar der Polydor Magnet Fred Bertelmann herhalten

Bemerkenswert ist hier, daß die einseitige Papp-Platte mit nur 33 U/min abgespielt werden soll bzw. muß.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2020 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.