Sie sind hier : Startseite →  Was ist Hifi→  Wie es zur Hifi-Norm kam

Machen wir wieder mal eine deutsche Norm, was Hifi wirklich ist

von Gert Redlich im Juni 2017 - Bei moderaten Temperaturen habe ich mich wieder auf den ganzen großen Kubikmeter Ordner aus dem Nachlass von Wolfgang Hasselbach "gestürzt". Und ein ganzer richtig dicker prall gefüllter A4 Ordner handelt nur von der Hifi Norm.

Es ist da irrsinnig viel Schriftverkehr umher-geflogen, wer - was - wann und bei wem zur Änderung vorschlug. Irgendwann war der kleinste gemeinsame Nenner gefunden und das wurde dann "normiert" - in der Hifi Norm DIN 45.500.

Ganz anders ging das 1989 bis 1995 mit der DAT (Digital Audio Tape) Norm. Denn auch hier gab es in Deutschland ein Gremium, das der japanischen DAT- Technik von SONY eine deutsche Norm aufzwingen wollte. Dabei war doch alles bereits fertig genormt, jedenfalls die eigentliche Norm kam doch von SONY aus Japan. Aber wir mussten auch noch eine deutsche Norm haben, und wenn es auch nur ein Abklatsch der SONY Dokumente war.

Davon hatte und haben die normalen Kunden bzw. Verbraucher gar nichts mitbekommen, was da im oder in den Hinterstübchen mit ganz vielen Konferenzstunden ausgetüftelt worden war.

Eigentlich war es Unsinn und viel zu teuer, denn es hatte viel Manpower "gebunden", und zwar die kostbare Arbeits-Zeit von den besten Ingenieuren unserer Firmen hier in Deutschland.
.
Also werde ich so nach und nach diesen ganzen Ordner einscannen und hier veröffentlichen. Die meisten der beteiligten Personen leben bestimmt nicht mehr. Denn es sind 50 Jahre vorbei und die allermeisten waren über 50.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.