Sie sind hier : Startseite →  Wahrheit oder Legende→  Perl Harbor 1941 Schrifttum

Anmerkungen/Schrifttum zur Einführung im deutschen Buch
"Perl Harbor 1941" - von George Morgenstern

George Morgenstern vollendete das Manuskript seines Buches, bevor das Government Printing Office im Verlauf des Jahrs 1946 die gedruckte Fassung von »Pearl Harbor Attack: Hearings before the Joint Committee on the Investigation ofthe Pearl Harbor Attack« herausbrachte:

Die Zitierung Morgensterns bezieht sich entweder auf das originale Sitzungsprotokoll (Transcript) oder gibt das Datum der Sitzung an. In der gedruckten Fassung von »Pearl Harbor Attack« sind sowohl das jeweilige Sitzungsdatum als Überschrift als auch die Seitenzahlen des originalen Transcripts im Text in Klammern angegeben, so daß die Zitierungen Morgensterns problemlos nachzuprüfen sind.

In der gedruckten Fassung von »Pearl Harbor Attack« beinhalten die Bände 1 bis 11 die Sitzungsprotokolle, die Bände 12 bis 39 die Exhibits, also die als Beweismaterial vorgelegten Dokumente. Der Abschlußbericht des Joint Committee einschließlich des Minority Report wurden als eigener Band veröffentlicht.

In den Anmerkungen werden entsprechend der Originalausgabe folgende Abkürzungen benutzt:
.

  • AP - Associated Press
  • APH - Army Pearl Harbor Board. Text wie in der Sonderausgabe von United States News vom 1. September 1945 abgedruckt; in »Pearl Harbor Attack« enthalten.
  • Atlantic - Battle Report: The Atlantic War, von Walter Karig, Earl Burton und Stephen L. Free-land; Farrar and Rinehart, Inc., New York 1946.
  • BR - Battle Report: Pearl Harbor to Coral Sea, von Walter Karig und Wellbourn Kelley; Farrar and Rinehart, New York 1944.
  • Chron. - Events Leading Up to World War II: Chronological History, 1931-1944; House Document No. 541, United States Government Printing Office, Washington 1944.
  • CR - Congressional Record
  • CT - The Chicago Tribüne
  • Fed. Reg. - Federal Register
  • For. Rel. I and II - Papers Pertaining to Foreign Relations of the United States: Japan, 1931— 1941; 2 Bände. House Document No. 339, United States Government Printing Office, Washington 1943.
  • Grew - Ten Years in Japan, von Joseph C. Grew, Simon and Schuster, New York 1944. Dem Joint Committee on the Investigation of the Pearl Harbor Attack als Exhibit 30 vorgelegt.
  • Hart Report - Investigation of the Pearl Harbor Attack by Adm. Thomas C. Hart; in »Pearl Harbor Attack« enthalten.
  • How War Came - How War Came, von Forrest Davis and Ernest K. Lindley, Simon and Schuster, New York 1942.
  • Huie - The Case against the Admirals, von William Bradford Huie, E. P. Dutton, New York 1946.
  • Intercepts - Pearl Harbor: Intercepted Japanese Diplomatie Messages, Joint Congressional Committee, Exhibit 1; in »Pearl Harbor Attack« enthalten.
  • JCC - Joint Congressional Committee on the Investigation of the Pearl Harbor Attack: Daily Hearing.
  • Kimmel - Erklärung von Rear Adm. Husband E. Kimmel vor dem Joint Congressional Committee vom 15. Januar 1946; in »Pearl Harbor Attack« enthalten.
  • Maj. - Majority Report of the Joint Congressional Committee, United States Government Printing Office, Washington 1946.
  • Min. - Minority Report of the Joint Congressional Committee, United States Government Printing Office, Washington 1946.
  • NCI - Report of the Naval Court of Inquiry zur Untersuchung des Angriffs auf Pearl Harbor. Text wie in der Sonderausgabe von United States News vom 1. September 1945 abgedruckt;in »Pearl Harbor Attack« enthalten.
  • NYT - The New York Times
  • Papers - Public Papers and Addresses of Franklin D. Roosevelt: Band von 1936, Random House, New York; Bände von 1937-1940, Macmillan, New York.
  • Peace - Peace and War: United States Foreign Policy, 1931-1941, United States Government Printing Office, Washington 1943.
  • Puleston - The Armed Forces of the Pacific, von W. D. Puleston, Yale University Press, New Haven 1941.
  • R. - Report of the Presidential Commission to Investigate Pearl Harbor unter Vorsitz von Associate Justice Owen J. Roberts.
  • Safford - Erklärung von Capt. L. F. Safford vor dem Joint Congressional Committee vom 1. Februar 1946, in »Pearl Harbor Attack« enthalten.
  • Stimson - Erklärung des ehem. Secretary of War Henry L. Stimson vor dem Joint Congressional Committee vom 21. März 1946, in »Pearl Harbor Attack« enthalten.
  • Tr. (Transcript) - Sitzungsprotokoll des Joint Congressional Committee on the Investigation of the Pearl Harbor Attack. Ward and Paul, Washington, offizielle Protokollführer.

.

Schrifttum (1-47) zur Einführung von Dr. W. Post

.

  • 1 Harry E. Barnes, Revisionism: A Key to Peace and Other Essays, San Francisco 1980, S. 1
  • 2 Thukydides, Geschichte des Peloponne-sischen Krieges, Zürich und Müchen 1976, S. 34
  • 3 Ebenda, S. 35
  • 4 In deutscher Übersetzung wurden diese Dokumente zusammengestellt von Friedrich Stieve, Iswolski und der Weltkrieg, 4 Bde., Berlin 1924
  • 5 Georges Demartial, Les Responsabilites de la guerre, Paris 1920; ders., La Guerre de 1914. Comment on mobilisation les consciences, Paris 1922; ders., L' Evangile du Quai d' Orsay, Paris 1926; Alfred Pe-vet, Les Responsables de la Guerre, Paris 1921; Mathias Morhardt, Les Preuves. Le crime de droit commun. Le crime diplomatique, Paris 1924; Alfred Fabre-Luce, La Victoire, Paris 1924; Pierre Renouvin, les Origines de la guerre, 20 Juin -4aoüt 1914, Paris 1925
  • 6 John S. Ewart, The Roots and Causes of the War, 1914-1918, 2 Bde., New York 1925; George P. Gooch, A History of Modern Europe, 1878-1923, London 1926
  • 7 Harry E. Barnes, Die Entstehung des Weltkrieges, Berlin und Leipzig 1928; Sidney B. Fay, Der Ursprung des Weltkrieges, 2 Bde., Berlin 1930
  • 8 Arthur Ponsonby, Lügen in Kriegszeiten, Berlin 1930
  • 9 Die große Politik der europäischen Kabinette, 1871-1914, Sammlung der diplomatischen Akten des Auswärtigen Amtes, Berlin 1922 ff.; Die britischen Amtlichen Dokumente über den Ursprung des Weltkrieges, 1898-1914, hrsg. von G. P. Gooch und Harold Tem-perley, Berlin 1926 ff.; Die französischen Dokumente über die Ursachen des Weltkrieges, hrsg. von der »Kommission für die Veröffentlichung der Dokumente zur Entstehungsgeschichte des Krieges 1914-1918 in Paris«, Berlin 1930 ff.; Österreich-Ungarns Außenpolitik von der bosnischen Krise 1908 bis Kriegsausbruch 1914, Diplomatische Aktenstücke des österreichisch-ungarischen Ministeriums des Äußeren. Bearbeitet von Ludwig Bittner und Hans Uebersberger, Wien 1930
  • 10 Milos Boghitschewitsch, Die auswärtige Politik Serbiens 1903-1914, 3 Bde., Berlin 1928 ff.
  • 11 Deutsche Übersetzung: Charles C. Tan-sill, Amerika geht in den Krieg, Stuttgart 1939
  • 12 Samuel E. Morison, Henry Steele Com-mager, William E. Leuchtenburg, The Growth of the American Republic, Bd. 2, S. 472
  • 13 Die Darstellung der Pearl Harbor-Unter-suchungen folgt der »Introduction« von Pearl Harbor Attack: Hearings before the Joint Committee on the Investigation of the Pearl Harbor Attack, Con-gress of the United States, Washington 1946; Nachdruck New York 1972
  • 14 Report of the Joint Committee of the Investigation of the Pearl Harbor Attack, Including the Minority Report, Washington 1946
  • 15 Pearl Harbor Attack: Hearings before the Joint Committee of the Investigation of the Pearl Harbor Attack, Congress of the United States, Washington 1946
  • 16 Harry E. Barnes (Hrsg.), Perpetual War for Perpetual Peace, Caldwell, Idaho, 1953, S. 316
  • 17 Deutsche Übersetzung: William H. Chamberlin, Amerikas zweiter Kreuzzug, Bonn 1952
  • 18 Deutsche Übersetzung: Robert A. Theo-bald, Das letzte Geheimnis von Pearl Harbor, New York 1963
  • 19 Das Buch Hoggans erschien zunächst in Deutschland und erst später in den Vereinigten Staaten. Die Untersuchung A. J. P. Taylors heißt in deutscher Übersetzung: Die Ursprünge des Zweiten Weltkrieges, Gütersloh 1962
  • 20 Deutsche Übersetzung: Charles C. Tansill, Die Hintertür zum Kriege, Düsseldorf 1957
  • 21 Ebenda, S. 34
  • 22 Von diesem Buch existiert eine deutsche Teilübersetzung, in der allerdings die Kapitel, die sich mit dem pazifischen Raum befassen, weggelassen sind: Harry E. Barnes (Hrsg.), Entlarvte Heuchelei, Wiesbaden 1961
  • 23 Barnes, Perpetual War, a.a.O., S. 1-78; s. a. »Summary and Conclusions«, S. 629 f.
  • 24 Richard Rhodes, Dark Sun. The Making of the Hydrogen Bomb, New York 1995, S. 508 ff.
  • 25 Ebenda, S. 562 u. 570
  • 26 Ebenda, S. 570 ff.
  • 27 Ebenda, S. 582
  • 28 Präsident Eisenhowers Abschiedsrede vom 17.1.1961, Archiv der Gegenwart 1961, S. 8867/68
  • 29 Deutsche Übersetzung: William A. Williams, Die Tragödie der amerikanischen Diplomatie, Frankfurt 1973
  • 30 William A. Williams, The Tragedy of American Diplomacy, Cleveland und New York, 1959, S. 141 ff., insbes. S. 145
  • 31 Martin Caidin, A Torch to the Enemy, New York 1960
  • 32 Richard Rhodes, Die Atombombe oder Die Geschichte des 8. Schöpfungstages, Nördlingen 1988, S. 738 u. 744
  • 33 Gar Alperovitz, Atomic Diplomacy: Hiroshima and Potsdam, New York 1965 (deutsch: Atomare Diplomatie: Hiroshima und Potsdam, München
  • 1966)
  • 34 Zit. n. Barnes, Perpetual War, a.a.O., S. 316
  • 35 Ebenda, S. 30
  • 36 Zur Geschichte der Funkaufklärung und der Kryptoanalyse: Ladislav Farago, The Broken Seal: The Story of »Operation Magic« and the Pearl Harbor Desaster, New York 1967 (deutsch: Codebrecher am Werk. Trotzdem kam es zu Pearl Harbor, Frankfurt a. M. u. Berlin 1967); die Erinnerungen eines Nachrichtenoffiziers der Pazifikflotte enthält Edwin T. Layton, And I was there: Pearl Harbor and Midway, New York 1985; einen guten kurzen Überblick über die Geschichte der amerikanischen Funkaufklärung enthält Clay Blair, Silent Vic-tory, The U.S. Submarine War against Japan, Philadelphia und New York 1975; eine typische Zusammenstellung von Augenzeugenberichten ist Walter Lord, Day of Infamy, New York 1957
  • 37 Herbert Feis, The Road to Pearl Harbor. The Coming of the War between the United States and Japan, Princeton 1950; William L. Langer und S. Everett Gleason, The Challenge to Isolation, 1937-1940, New York 1952; dies., The Undeclared War, 1940-1941, New York 1953
  • 38 Roberta Wohlstetter, Pearl Harbor. War-ning and Decision, Stanford/Calif., 1962
  • 39 Gordon W Prange, At Dawn We Slept: The Untold Story of Pearl Harbor, New York 1981; ders., Pearl Harbor: The Verdict of History, New York 1986; ders., December 7, 1941: The Day the Japanese Attacked Pearl Harbor, New York 1988
  • 40 Peter Herde, Pearl Harbor aus unbekannter revisionistischer Sicht, in: Historisches Jahrbuch 104 (1984), S. 73 f.
  • 41 Harry E. Barnes, Pearl Harbor after a Quarter of a Century, New York 1972
  • 42 John Toland, Infamy. Pearl Harbor and its Aftermath, New York 1982, S. 272 ff.; s.a. Herde, a.a.O., S. 87, Anm. 80
  • 43 National Archive (NA) Rolle T-175, Regale 129 ff.; s.a. Gregory Douglas, Geheimakte Gestapo-Müller, Berg 1996, S. 85 ff. u.S. 320 ff.
  • 44 William Casey, The Secret War against Hitler, Washington 1988, S. 7
  • 45 Herde, a.a.O., S. 88, Anm. 80
  • 46 James Rusbridger und Eric Nave, Be-trayal at Pearl Harbor. How Churchill Lured Roosevelt into World War II, New York 1991
  • 47 Die »Introduction« aus George Morgensterns »Pearl Harbor.

.
Anmerkung des Verfassers: The Story of the Secret War« wurde in die vorliegende Publikation dieses Buches nicht aufgenommen, da sie nur einen kurzen Überblick über die amtlichen Untersuchungen zu Pearl Harbor gibt, was in dieser Einführung ohnehin geschieht.

.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.