Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (2) Deutschland→  Michael Gießen Hifi-Vertrieb

Eine Zusammenfassung der Informationen

von Gert Redlich im Feb. 2017 - Der Michael Gießen Hifi-Vertrieb in Wiesbaden und Walluf hatte eine längere Vor-Geschichte, deren Fragmente hier (bestmöglich) zusammengefaßt werden.

Angefangen hatte es eigentlich im Frühjahr 1974 mit der Gründung eines Hifi-Studios "AUDIO - Hifi um der Musik willen" in der Adolfsallee, einer ehemaligen Prachtstraße als Verlängerung der Biebricher Allee in die Wiesbadener Innenstadt.

Drei Jurastudenten, Sando Kuhn (†), Alexander Hohensee und Michael Gießen wollten mit der neuen Hifi-Hype Geld verdienen und Spaß haben. Auch in Mainz schossen mehrere Hifi-Studios aus dem Boden.

Bei drei gleichberechtigten Partnern - (war das damals eine GBR ?) - war (bei der Verteilung des virtuellen Gewinns - natürlich ohne die Berücksichtigung von Abzügen bzw. der zu entrichtenden Steuern) alsbald Knartsch (unter den drei Freunden) angesagt und man trennte sich wieder.

Michael Gießen pflegte den Kontakt zu den sogenannten Gebietsverkaufsleitern der Hersteller, die sich alle die Türe in die Hand gaben und lernte schnell, dort im Import liegen mehr und größere und vor allem erfolgversprechende Chancen. Der Weg - also der Aussteig aus der Firma "AUDIO" - war vorgezeichnet

Er stürzte sich mit guten Ideen und gewaltigem Engagement in den Import und den Vertrieb von vorerst sogenannten Nischenprodukten, die noch einen lokalen Vertieb für Deutschland suchten.
.

Dazu gehörten Produkte wie
.

  1. CM- Laboratorys
  2. Integral Systems
  3. OHM Lautsprecher
  4. KLH Lautsprecher
  5. und weitere Produkte

.

aus Hifi-Jahrbuch 1975

Eine der ersten in den Anzeigen in Hifi-Magazinen und Hifi-Jahrbüchern publizierten Adressen ab Oktober 1975 war

Michael Gießen HiFi-Vertrieb, 62 Wiesbaden-Freudenberg, Veilchenweg bzw. Felsenstraße
.

Ein Riesenlager im alten Münstermann Gebäude

Eine Anzeige im Januar 1980

Büro und Lager wechselten irgendwann um 1976 oder 77 wieder nach Wiesbaden - fast in die Innenstadt in die Schiersteinerstraße 68 (das alte Münstermann-Gebäude steht nicht mehr) und später in den Rheingau nach Walluf.

Später im Juni 1979 gab es dann die Gründung der Hifi-Profis in Frankfurt, dann in Mainz und in Wiesbaden.

Aus einem HRB Eintrag ersehen wir einen Namen:
Die Hifi-Profis Polymedia Elektroverkaufs-GmbH in Mainz-Kastel
bei denen Michael Gießen in 1994 als Geschäftsführer ausgeschieden war.

Michael Gießen (1953) hatte in 2012 oder 2013 einen schweren Schlaganfall und lebt seitdem sehr zurückgezogen.
.

- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2017 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon der Redaktion - - - - NEU : Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.