Sie sind hier : Startseite →  Hifi Hersteller (1) Deutschland→  Grundig (Fürth)→  Grundig Sondergräte

Diese Geräte sind erstmal nur geparkt :
"Grundig Geräte, die es nie gab"

Im Februar 2016 schickte uns ein Leser die Anfrage, was es denn mit dem "Grundig Gerät V800 Ausbildung" auf sich habe, das Teil fehle doch bei uns.
.
Mit dem halbfertigen V800 aus der Lehrlingswerkstatt ist es ähnlich wie mit manchen Geräten von der BRAUN AG, die ich im Nachlass des Wolfgang Hasselbach gesehen hatte. Es waren Prototypen, die nie produziert wurden.

Übrigens waren in diesem Nachlass große Mengen an Unterlagen über Schaltungen aller Art, von Phonvor- verstärkern bis zu aufwendigen Klangreglern der Spitzenklasse, über die sich der Chefentwickler kundig gemacht hatte.

Wenn ich den oft verklärten Schilderungen der alten Grundig Mitarbeiter, die hin und wieder bei mir anrufen, glauben soll, war die Ausbildung bei Grundig hervorragend und das auch wieder sehr ähnlich zu BRAUN und den anderen großen deutschen Rundfunk-Herstellern.

Dieser Prototyp hier im Bild soll aus 1987 bis 89 datieren, als die Grundig-Welt fast noch oder wieder zeitweise in Ordnung war und die FINE ARTS Geräte auf den Markt kamen.


- Werbung Dezent -
Zurück zur Startseite © 2007/2018 - Deutsches Hifi-Museum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Zum Telefon der Redaktion - Zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.

Privatsphäre : Auf unseren Seiten werden keine Informationen an google, twitter, facebook oder andere US-Konzerne weitergegeben.